4:1-Sieg in Düsseldorf

Adler klettern weiter nach oben

+
Adler-Verteidiger Steve Wagner feiert in Düsseldorf sein Comeback. 

Düsseldorf – Die Siegesserie der Adler Mannheim nimmt auch bei der Düsseldorfer EG kein Ende. Gegen die Rheinländer stellt der Meister im ersten Drittel die Weichen für drei Punkte.

Sechster Sieg in Folge! Der deutsche Eishockey-Meister kommt immer besser in Schwung und geht auch bei der Düsseldorfer EG als Sieger vom Eis.

Perfekter Start

Die Mannheimer, bei denen Steve Wagner wieder im Aufgebot steht, können bereits nach vier Minuten das erste Mal im ISS Dome jubeln. Brandon Yip bringt die Adler nach Vorarbeit von Ronny Arendt mit 1:0 in Führung.

Die Hausherren können zwar offensiv durchaus Akzente setzen, doch es wird deutlich, warum die Düsseldorfer den schwächsten Angriff der Liga haben. Immer wieder ist Dennis Endras die Endstation der DEG-Spielzüge.

MacMurchy erhöht, Kreutzer verkürzt

Kurz vor der ersten Pause schlagen dann die Adler erneut zu und beweisen ihre Effizienz vor dem gegnerischen Tor. Ryan MacMurchy trifft zum 2:0.

Im Mittelabschnitt kann sich die DEG dann für ihre Offensivbemühungen belohnen. Daniel Kreutzer (19.) macht den Anschlusstreffer zum 1:2. Nicht ganz unverdient zu diesem Zeitpunkt der Partie.

Fischer mit der Vorentscheidung

Im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen, als die Adler eine 2:0-Führung noch hergegeben haben, gelingt dem Team aus der Quadratestadt diesmal das wichtige dritte Tor. Christopher Fischer (47.) überwindet Mathias Niederberger im DEG-Tor und erzielt das 3:1. Für den 27-jährigen Adler-Vertediger ist es das erste Saisontor.

Ein Spieler fehlt allerdings noch in der Torschützenliste: Christoph Ullmann! Der 32-Jährige trifft auch im siebten Spiel in Folge und markiert mit seinem Tor in der Schlussminute den 4:1-Endstand.

Der Aufschwung des Meisters macht sich auch in der Tabelle bemerkbar. Schließlich sind die Adler durch den Sieg in Düsseldorf inzwischen bis auf Rang zwei geklettert.

Am Sonntag, 1. November, geht es für die Mannheimer dann zu den Schwenninger Wild Wings, gegen die man am ersten Spieltag mit 1:0 gewonnen hat.

nwo


Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare