1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Nächster Sieg: Adler Mannheim gewinnen bei Meister Eisbären Berlin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Die Adler Mannheim gehen in der DEL zum dritten Mal in Folge als Gewinner vom Eis. Beim amtierenden Meister Eisbären Berlin feiern die Blau-Weiß-Roten einen verdienten Sieg:

Der Positivlauf der Adler Mannheim hält an! Am Freitagabend gewinnen die Blau-Weiß-Roten auch das Topspiel beim amtierenden Meister Eisbären Berlin mit 4:2. Für die Mannheimer ist es der dritte Sieg in Folge.

PartieEisbären Berlin – Adler Mannheim 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)
Tore0:1 Rendulic (7.), 1:1 Clark (33.), 1:2 Eisenschmid (39.), 1:3 Rendulic (52.), 2:3 Boychuk (59.), 2:4 Krämmer (60.)

Positivlauf hält an: Adler Mannheim gewinnen DEL-Klassiker bei Meister Berlin

Die Adler kommen gut ins Spiel, agieren von Beginn an druckvoll und gehen im Powerplay verdient durch Borna Rendulic (7.) in Führung. Gegen Ende des ersten Drittels finden die Eisbären besser ins Spiel, letztlich bleibt es aber bei der knappen Pausenführung aus Adler-Sicht.

In einem lange chancenarmen Mittelabschnitt trifft Kevin Clark (33.) zum überraschenden Ausgleich für die Eisbären, ehe Markus Eisenschmid (39.) kurz vor der zweiten Pause für die erneute Adler-Führung sorgt. Im Schlussabschnitt erhöht erneut Rendulic in doppelter Überzahl. Nachdem es Zach Boychuk (59.) kurz vor dem Ende nochmal spannend macht, sorgt Nico Krämmer (60.) mit einem Empty-Net-Goal für die Entscheidung.

Adler Mannheim gewinnen bei den Eisbären Berlin – der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die Adler Mannheim gewinnen verdient mit 4:2 bei den Eisbären Berlin.

60. Minute: TOOOOOR für die Adler! Krämmer trifft ins leere Tor zur Entscheidung.

59. Minute: Es wird nochmal spannend! Boychuk verkürzt eine Minute vor dem Ende.

57. Minute: Holzer und Clark müssen in die Box - nun 4 gegen 4.

57. Minute: Die Adler spielen das nun souverän, von Berlin kommt offensiv wenig.

52. Minute: TOOOOOOR für Mannheim! Die Adler nutzen die doppelte Überzahl sofort aus, Rendulic netzt erneut ein.

51. Minute: Melchiori bringt Eisenschmid erst zu Fall, ehe Ellis ihn zu Boden ringt. Beide Berliner müssen für zwei Minuten raus.

50. Minute: Die letzten zehn Minuten laufen.

48. Minute: Die Adler holen aus der Überzahl nichts Zählbares raus, Berlin ist wieder komplett.

46. Minute: Nun muss Regin in die Box.

46. Minute: Die Teams sind wieder komplett.

45. Minute: Die Eisbären lassen zwei gute Chancen liegen - Glück für Mannheim!

43. Minute: Clark und Holzer bekommen sich in die Haare und müssen beide auf die Strafbank.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft.

Adler Mannheim führen bei den Eisbären Berlin – so lief das zweite Drittel

In einem lange chancenarmen Mittelabschnitt können die Eisbären etwas überraschend zunächst ausgleichen, ehe Eisenschmid kurz vor der zweiten Pause für die erneute Adler-Führung sorgt. Bis gleich!

39. Minute: Und da ist tatsächlich das TOOOOOR für die Adler! Reuls Schuss wird geblockt und landet mit etwas Glück vor den Füßen von Eisenschmid, der die Scheibe unter die Latte zimmert.

38. Minute: Die letzten zwei Minuten im Mittelabschnitt laufen. Geht hier ein Team noch in Führung?

35. Minute: Wohlgemuth sucht die schnelle Antwort, scheitert aber an Markkanen.

33. Minute: Fast aus dem Nichts fällt hier der Ausgleich! Noebels sieht Clark, der Brückmann überwindet.

32. Minute: Gutes Unterzahlspiel der Gäste, die wieder vollzählig sind.

31. Minute: Konter über Loibl, dessen Schuss aber knapp vorbeigeht.

30. Minute: Pilu muss auf die Strafbank, Überzahl Berlin.

28. Minute: Die Adler haben die Partie im Griff, allerdings fehlen in dieser Phase gerade die hochkarätigen Torchancen. 

24. Minute: Viele Ungenauigkeiten im Spiel der Eisbären, die Adler können daraus aber keinen Profit schlagen.

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft.

Eisbären Berlin gegen Adler Mannheim - so lief das 1. Drittel

Pause im Eishockey-Klassiker. Ein gutes erstes Drittel der Adler, die von Beginn an druckvoll agieren und durch Rendulic im Powerplay verdient in Führung gegangen sind. Wir melden uns gleich zurück!

19. Minute: Mannheim wieder komplett.

17. Minute: Akdag muss raus, erstes Powerplay Berlin.

16. Minute: Viel Kampf nun, Chancen gibt es derzeit auf beiden Seiten nicht.

14. Minute: Ein Schuss der Eisbären geht aus spitzem Winkel am Tor vorbei.

11. Minute: Starke Anfangsphase der Adler! Berlin ist hier noch nicht im Spiel.

9. Minute: Loibl hat das 2:0 auf der Kelle, kann den starken Pass von Plachta aber nicht verwerten.

7. Minute: TOOOOOR für die Adler! Nach Plachtas Schuss nutzt Rendulic den Abpraller.

7. Minute: White muss auf die Strafbank, Powerplay Mannheim.

3. Minute: Die Adler legen hier gleich mal den Vorwärtsgang ein. Loibl sucht direkt den Abschluss, Markkanen ist aber zur Stelle.

1. Minute: Der DEL-Klassiker läuft.

Eisbären Berlin gegen Adler Mannheim heute im Live-Ticker – Ausgangslage

Nach mühsamen Siegen gegen Bietigheim und Straubing wollen die Adler Mannheim am Freitag (30. September) den nächsten Erfolg einfahren. Die Blau-Weiß-Roten gastieren beim amtierenden Meister Eisbären Berlin. Der Hauptstadt-Klub hat ebenfalls einen durchwachsenen Saisonstart hingelegt.

Aus den vier absolvierten Spielen haben die Eisbären nur drei Zähler geholt. Entsprechend steht der Titelträger früh unter Druck. Spielbeginn in der Mercedes-Benz Arena ist um 19:30 Uhr. Die Partie wird ausschließlich von Magenta Sport live übertragen. (mab)

Auch interessant

Kommentare