1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Nach 0:2-Rückstand: Adler Mannheim krönen Aufholjagd gegen Wolfsburg

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Sieg nach Aufholjagd! Die Adler Mannheim drehen gegen die Grizzlys Wolfsburg einen 0:2-Rückstand und gehen zum dritten Mal in Folge als Sieger vom Eis.

Nach den beiden überzeugenden Erfolgen gegen München und Iserlohn feiern die Adler Mannheim ihren dritten Sieg in Folge. Am Dienstag (24. Januar) gewinnt das Team von Coach Bill Stewart das Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 4:2 (1:2, 1:0, 2:0).

Adler Mannheim drehen Rückstand gegen Grizzlys Wolfsburg

In der SAP Arena erwischen die Gastgeber zunächst einen Fehlstart. Laurin Braun (5.) und Spencer Machacek (14.) bringen die Wolfsburger früh in Führung. Wichtig aus Adler-Sicht: Noch im ersten Drittel gelingt der Anschluss. Neuzugang Joseph Cramarossa (16.) erzielt sein erstes DEL-Tor.

Im Mittelabschnitt ist es Fabrizio Pilu (46.), der zum 2:2 trifft, ehe Markus Eisenschmid (46.) die Adler im letzten Drittel erstmals in Führung bringt. Kurz vor der Schlusssirene besorgt Tyler Gaudet (60.) den 4:2-Endstand.

Adler Mannheim - Grizzlys Wolfsburg
Joseph Cramarossa (l) wird nach seinem ersten Tor für die Adler Mannheim gefeiert. © Ruffler/PIX-Sportfotos

Adler Mannheim bereits am Donnerstag wieder gefordert

Bereits am Donnerstag sind die Adler Mannheim wieder in der DEL gefordert. Dann empfangen sie in der SAP Arena die Schwenninger Wild Wings. Zum Abschluss der Woche gastieren die Blau-Weiß-Roten am Sonntag (29. Januar) in Bietigheim. (nwo)

Auch interessant

Kommentare