Adler raus

Fotos: Eisbären gewinnen Spiel sieben

DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
1 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
2 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
3 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
4 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
5 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
6 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
7 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin
8 von 52
DEL-Playoffs, Spiel sieben: Adler Mannheim gegen Eisbären Berlin

Mannheim – Der Viertelfinal-Thriller gegen die Eisbären Berlin hat für die Adler Mannheim kein gutes Ende genommen! Im siebten Spiel verlieren die Mannheimer mit 1:2.

Das ist Eishockey! Im siebten und letzten Spiel der Viertelfinalserie gegen die Eisbären Berlin kassieren die Adler Mannheim ihre erste Heimspiel-Niederlage in den Playoffs. Dadurch zieht Berlin ins Halbfinale ein, die Saison der Adler ist beendet.

Die Partie wird schon in der Anfangsphase sehr intensiv geführt. Die Adler, bei denen Drew MacIntyre das Tor hütet, beginnen druckvoll ohne dabei wirklich für Gefahr zu sorgen. Brent Raedeke (2.) und Luke Adam (4.) geben erste Warnschüsse ab. Die beste Berliner Chance lässt Louis-Marc Aubry (16.) liegen. 

Geduldsspiel

Auch im Mittelabschnitt sind die Adler das etwas dominantere Team, doch auch die Gäste können immer wieder für Entlastung sorgen. Symptomatisch für den Spielverlauf ist die 24. Minute: Petri Vehanen pariert einen Schuss von Matthias Plachta, Berlin schaltet blitzschnell um, Daniel Fischbuch taucht alleine vor Drew MacIntyre auf, doch der Adler-Keeper ist nicht zu bezwingen. 

In Überzahl fast die Mannheimer Führung. Chad Kolarik (31.) kann den starken Vehanen aber nicht überwinden. In der Folge vergibt Ronny Arendt (34.) eine weitere gute Möglichkeit auf das 1:0. Genau wie im dritten Spiel geht es mit 0:0 in das letzte Drittel.

Kink krönt Jubiläum

In der 42. Minute dann die Führung für die Adler! Ronny Arendt bedient Marcus Kink, der die Scheibe an Petri Vehanen vorbei ins Tor zimmert. Was für ein Abend für den Adler-Kapitän, der sein 700. Spiel für die Blau-Weiß-Roten absolviert! 

Die Freude ist aber nicht von langer Dauer. Denn die Eisbären haben wenige Minuten später die passende Antwort parat. Barry Tallackson (48.) fälscht einen Schuss zum 1:1-Ausgleich ab. Die Spannung in der ausverkauften SAP Arena ist jetzt kaum mehr auszuhalten. In einer hochdramatischen Schlussphase gelingt keinem Team der Lucky Punch - der Krimi geht in die Verlängerung!

Zehn Minuten vor dem Ende der ersten Overtime die Entscheidung! Berlins Charles Linglet bezwingt MacIntyre und beendet somit die Saison der Adler Mannheim.

Übersicht

Adler Mannheim – Eisbären Berlin 1:2 OT (0:0, 0:0, 1:1, 0:1

Tore: 1:0 Kink (42.), 1:1 Tallackson (48.), 1:2 Linglet (70.)

Zuschauer: 13.600 (ausverkauft)

Serie: 3:4

Alle Spiele der Serie in der Übersicht:

Spiel 1: PlachtJAAAA! Adler starten mit Sieg in Playoffs

Fotos: Adler gewinnen Spiel eins gegen Berlin

Spiel 2: Rückschlag für Adler! Berlin gleicht aus

Spiel 3: Heimsieg! Adler holen sich Führung zurück

Fotos: Adler gewinnen Spiel drei gegen Berlin

Spiel 4: Adler kassieren Ausgleich und Packung

Fotos: Adler kommen in Berlin unter die Räder

Spiel 5: Adler machen großen Schritt Richtung Halbfinale!

Fotos: Adler gewinnen Spiel fünf 

Spiel 6: Bärenstarke Berliner erzwingen Spiel 7

Fotos: Bärenstarke Berliner erzwingen Spiel 7

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare