Adler jubeln

Fotos vom ersten Saisonsieg gegen die DEG

Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
1 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
2 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
3 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
4 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
5 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
6 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
7 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.
8 von 35
Die Adler Mannheim gewinnen in der SAP Arena gegen die Düsseldorfer EG.

Mannheim – Das war richtig stark! Vor heimischer Kulisse zeigen die Adler Mannheim gegen die Düsseldorfer EG eine konzentrierte Leistung und machen schon früh alles klar. 

Da sind die ersten Punkte!

Die Fans der Adler Mannheim werden schon in den ersten 20 Minuten für das so enttäuschende Null-Punkte-Wochenende zum DEL-Start entschädigt. Das Team von Coach Sean Simpson spielt wie entfesselt. David Wolf (8.), Andrew Joudrey (10.) und Chad Kolarik (18.) bezwingen DEG-Keeper Mathias Niederberger und bringen die SAP Arena zum Kochen

Einziger Makel aus Adler-Sicht: Kurz vor der ersten Pause verkürzen die Rheinländer in doppelter Überzahl durch Alexej Dmitriev auf 3:1. Auch im zweiten Drittel sind die Hausherren tonangebend, Tore fallen im Mittelabschnitt aber keine.

Im Gegensatz zum Spiel in Krefeld machen die Adler im letzten Drittel dann alles klar. In einfacher Überzahl jagt David Wolf den Puck kurz nach der zweiten Pause zum 4:1-Endstand in die Maschen.

Tore: 1:0 Wolf (8.), 2:0 Joudrey (10.), 3:0 Kolarik (17.), 3:1 Dmitriev (19.), 4:1 Wolf (42.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare