2:1 nach Overtime

Fotos vom 2:1-Sieg gegen Iserlohn

In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
1 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
2 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
3 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
4 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
5 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
6 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
7 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.
8 von 50
In SAP Arena: Adler Mannheim gegen Iserlohn Roosters.

Mannheim – Das war ein Sieg der Moral! In einer umkämpften Partie schlagen die Adler Mannheim die Iserlohn Roosters dank Kai Hospelt mit 2:1 und holen zwei wichtige Punkte.

In einer insgesamt ausgeglichenen Partie fällt erst nach 40 Minuten der erste Treffer. Mit einer tollen Kombination hebeln die Roosters die Adler-Defensive aus und Nicholas Petersen vollendet schließlich zum 0:1.

Im letzten Drittel erhöhen die Hausherren die Schlagzahl dann spürbar und erzielen durch Brent Raedeke (43.) den wichtigen 1:1-Ausgleich. In einer packenden Schlussphase fallen dann keine weiteren Tore mehr – das heißt Overtime!

Der Showdown der Partie ereignet sich dann in der 63. Minute: Kai Hospelt tritt zum Penalty an und zeigt gegen Chet Pickard Nervenstärke – 2:1 für die Adler! Dadurch sichert sich das Team von Trainer Greg Ireland zwei Punkte und bleibt an den Playoff-Plätzen dran.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare