1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler-Heimserie reißt gegen Ice Tigers

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Auch Dennis Endras (r.) kann die zweite Pleite in Folge nicht verhindern.
Auch Dennis Endras (r.) kann die zweite Pleite in Folge nicht verhindern. © MANNHEIM24/Daniel Glaser

Mannheim – Das war ein Wochenende zum Vergessen für die Adler Mannheim! Nach der Pleite gegen die Eisbären unterliegt der Meister am Sonntag auch gegen die Thomas Sabo Ice Tigers.

Nach neun Heimsiegen in Folge verlieren die Adler erstmals mal wieder ein Heimspiel in der SAP Arena.

Ullmann-Treffer zählt nicht

Im ersten Drittel gestaltet sich das Spiel zunächst ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Adler. Bitter für die Hausherren: Ein sehenswerter Treffer von Christoph Ullmann wird nach dem Videobeweis aberkannt. 

Wie bereits am Freitag gegen die Eisbären Berlin geraten die Mannheimer dann im Mittelabschnitt in Rückstand. David Steckel (21.) und Patrick Reimer (39.) bringen die Ice Tigers mit 2:0 in Führung. Der Spielverlauf ist in dieser Phase geprägt von vielen Strafzeiten auf beiden Seiten.

Möchel macht den Deckel drauf

Im Schlussdrittel drängen die Adler zwar auf den Anschluss, doch das Tor von Gäste-Keeper Tyler Beskorowany scheint wie vernagelt zu sein.

Die Franken können hingegen auf Konter lauern und erhöhen dann zehn Minuten vor dem Ende durch Marius Möchel auf 3:0.

Der Treffer zum 1:3 von Brandon Yip ist dann letztlich nur noch Ergebniskosmetik.

Die Adler Mannheim erleben somit nach langer Zeit mal wieder ein Wochenende ohne Punkte. Dennoch bleibt das Team von Greg Ireland weiterhin an der Tabellenspitze der DEL.

nwo

Auch interessant

Kommentare