1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

4:1 gegen Wild Wings! Adler verteidigen Tabellenspitze

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Adler Mannheim Schwenninger Wild Wings
Die Adler Mannheim beim 4:1-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings. © dg/www.cityguide-rhein-neckar.de

Mannheim - Der Heim-Ausrutscher (2:4) gegen Meister Ingolstadt ist ausgemerzt, die Revanche für das 2:5 in Schwenningen geglückt. Die Adler schlagen die Wild Wings diesmal mit 4:1.

Na also, die Adler sind auf heimischem Eis wieder in der Spur...

Mit dem 10. Sieg im 11. Heimspiel in der SAP Arena hat das Team von Headcoach Geoff Ward die Tabellenführung vor dem EHC Red Bull München (8:1 gegen Iserlohn!) verteidigt.

Nach torlosen ersten 20 Minuten, muss der Adler-Trainer in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben. 

Denn in der 8. Minute des Mitteldrittels brach der kanadische Stürmer Andrew Joudrey (30) endlich den Bann, erzielte das viel umjubelte und befreiende 1:0.

Mit seinem Doppelschlag sorgte der 25-jährige Stürmer Martin Buchwieser bereits in der 35. und 38. Minute für die (Vor-)Entscheidung.

Im Schlussabschnitt erlaubten die Hausherren nur noch den Ehrentreffer durch Simon Danner (59. Minute), ließen sich nach dem 4:1-Treffer durch Kai Hospelt (zwei Sekunden vor der Schlusssirene durch ein Empty-Net-Goal!) zurecht von ihren 12.500 tollen Fans feiern.

Somit ging auch das ‚Bruder-Duell‘ zwischen Nikolai (Adler) und Sascha Goc (Wild Wings) an den Kurpfälzer – wobei beide Brüder jeweils einen Assistpunkt ergattern konnten. 

Nächster Gegner am 23. November (18:30 Uhr) sind die Iserlohn Roosters. Das Spiel beim Tabellensechsten wurde wegen des Totensonntags um zwei Stunden nach hinten verlegt.

pek

Auch interessant

Kommentare