1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Neuer Rekord bei Adler-Charity-Dinner!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

null
So viel Körpereinsatz macht sich bezahlt: Andrew Joudrey, Marcus Kink und Jochen Hecht beim Adler Charity Dinner 2015. © Facebook-Foto Capitol Mannheim

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Beim diesjährigen Charity-Dinner der Adler Mannheim ist eine Rekordsumme zusammengekommen. Die Eishockey-Cracks glänzen dabei in ungewohnter Rolle.

Bereits zum sechsten Mal hat am Dienstag im Capitol das Charity Dinner der Adler Mannheim stattgefunden.

Anstatt des Eishockeyschlägers haben die Adler-Spieler an diesem Abend das Tablett in die Hand genommen und haben den Gästen in festlicher Atmosphäre ein Drei-Gänge-Menü serviert. 

Ireland hinter der Bar, Ullmann moderiert

Während sich Marcus Kink und Co. als Kellner versucht haben und Trainer Greg Ireland hinter der Bar für Ordnung gesorgt hat, hat Christoph Ullmann als Co-Moderator durch den stimmungsvollen Abend geführt. 

Die Gäste haben bei einer Auktion beispielsweise einen Bowling-Abend mit vier Adler-Spielern ersteigern können. Zudem ist durch eine Tombola und den Verkauf von Eintrittskarten am Ende des Abends eine Summe von etwas mehr als 28.000 Euro zusammengekommen. 

Doch das wollten die Adler-Spieler so nicht stehen lassen und haben letztlich noch aus der Mannschaftskasse auf exakt 30.000 Euro aufgerundet. Sämtliche Erlöse kommen dem gemeinnützigen Verein „Adler helfen Menschen e.V.“ zugute, der sich seit 2007 für benachteiligte Menschen einsetzt und zahlreiche wohltätige Projekte unterstützt.

Mit dieser tollen Aktion stellen die Adler Mannheim zum wiederholten Male ihr großes soziales Engagement unter Beweis.

nwo

Auch interessant

Kommentare