1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Tabellenprimus gegen Tabellenschlusslicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Eichelsheimer

Kommentare

null
© MANNHEIM24/Robin Eichelsheimer

Mannheim - Nach etwas mehr als einem Viertel der Vorrunde liegen die Tigers schon abgeschlagen am Tabellenende. Eine sichere Kiste also? Wohl kaum, denn die Tigers spielen ohne Druck.

Vierzehn Niederlagen in den ersten siebzehn Saisonspielen. In den ersten elf Spielen des Monats Oktober haben die Niederbayern lediglich einen Punkt eingeheimst - erst am Freitag beim 5:3 gegen Rekordmeister Berlin gab es den ersten Sieg des Monats.

Zu allem Überfluss fehlen den Tigers derzeit auch noch wichtige Leistungsträger verletzungsbedingt. Blaine Down, Carsen Germyn und Karl Stewart werden in Mannheim noch nicht auflaufen können, wenigstens bei Harrison Reed bestehen Einsatzchancen.

Zwei kanadische Stürmer wurden im Oktober nachverpflichtet, um mehr Stabilität ins Team zu bekommen. Dabei scheint Jared Gomes nicht der geeigneteste Kandidat, die Offensivflaute zu beheben: ganze vier Tore schoss der 26-Jährige in 56 AHL-Spielen der vergangenen Saison. Sein zwei Jahre jüngerer Landsmann Nicolas Deschamps war in der Vorsaison wenigstens noch viertbester Scorer bei den Hershey Bears und durfte auch in drei Partien im Trikot der Washington Capitals NHL-Luft schnuppern. Doch sein Debüt auf europäischem Eis ging daneben, nach nur einem Tor in acht Saisonspielen für das finnische Spitzenteam in Oulo wechselte Deschamps in die DEL.

Die wichtigste Veränderung im Kader gab es auf der Torhüterposition: nachdem Jason Bacashihua in den ersten Saisonspielen nicht überzeugen konnte, nutzte Backup Dustin Strahlmeier die Chance bei seinem ersten DEL-Einsatz Anfang Oktober gegen die Adler, als Bacashihua gesperrt aussetzen musste. Seitdem hat der 22 Jahre Strahlmeier sieben Partien absolviert und nach Zahlen zumindest eine bessere Bilanz als die etatmäßige Nummer eins.

Facts: 

Mit 32:65 Toren haben die Tigers bislang den schlechtesten Sturm und die löchrigste Abwehr der DEL +++ in den bisher neun Auswärtspartien hat Straubing noch keinen Punkt geholt +++ der Franzose Laurent Meunier hat in seinen vierzehn DEL-Partien gegen die Adler vierzehn Scorerpunkte gesammelt (4 Tore, 10 Assists) +++ Torhüter Jason Bacashihua hat in den acht Partien der letzten beiden Jahre weniger als zwei Gegentore pro Spiel gegen die Adler kassiert +++ in der letzten Saison haben die Adler in den beiden Heimspielen gegen Straubing zusammen nur ein Tor erzielt: nach dem 0:4 vor genau einem Jahr gab es Ende Januar einen 1:0-Sieg nach Penaltyschießen

Adler Mannheim - Straubing Tigers 
Sonntag, 2.11.2014, 14:30 Uhr
SAP Arena, Mannheim

Adler Mannheim/rob

Auch interessant

Kommentare