Champions Hockey League

Ohne Probleme! Adler Mannheim feiern nächsten CHL-Sieg

+
Die Adler Mannheim gewinnen gegen Tychy.

Mannheim – Dritter Sieg im dritten Spiel! Die Adler Mannheim machen in der Champions Hockey League einen großen Schritt Richtung nächster Runde:

  • Die Adler Mannheim bleiben in der Champions Hockey League ungeschlagen.
  • Am Freitag gewinnen die Adler ihr Heimspiel gegen GKS Tychy.
  • Am Sonntag sind die Vienna Capital zu Gast in der SAP Arena.

Die Adler Mannheim sind in der Champions Hockey League nicht zu stoppen! Der deutsche Meister gewinnt auch das dritte Spiel gegen den polnischen Vertreter GKS Tychy. Am Freitagabend (6. September) feiern die Adler in der SAP Arena einen souveränen 5:0-Sieg

Bereits im ersten Drittel sorgt das Gross-Team für klare Verhältnisse. David Wolf (8.), Ben Smith (13.), Cody Lampl (16.) und Sinan Akdag (20.) können sich gegen die überforderten Polen in die Torschützenliste eintragen. Neuzugang Jan-Mikael Järvinen (49.) setzt im letzten Drittel den Schlusspunkt. Adler-Goalie Johan Gustafsson ist im ersten Pflichtspiel-Heimspiel der Saison fast beschäftigungslos. 

Adler Mannheim: Banner-Zeremonie am Samstag, nächstes Heimspiel am Sonntag

Am Sonntag (8. September/16 Uhr) empfangen die Adler in der SAP Arena die Vienna Capitals. 

Fotos: Adler gewinnen erstes CHL-Heimspiel

Am Abend zuvor findet an gleicher Stelle die Banner-Zeremonie für das Meisterteam der vergangenen Saison statt. Ex-Kapitän Marcus Kink wird an dieser nicht teilnehmen - aus diesem Grund.

Adler Mannheim – GKS Tychy 5:0 (4:0; 0:0; 1:0)

Spielbeginn

Freitag, 6. September um 19:30 Uhr in der SAP Arena

Tore

1:0 Wolf (8.), 2:0 Smith (13.), 3:0 Lampl (16.), 4:0 Akdag (20.), 5:0 Järvinen (49.)

Aktualisieren 

Adler Mannheim – GKS Tychy: Der Ticker zum Nachlesen

Schluss in der SAP Arena! Die Adler Mannheim feiern einen souveränen 5:0-Sieg.

55. Minute: Fünf Minuten sind in der SAP Arena noch zu spielen. Sehen wir noch weitere Tore?

49. Minute: TOOR FÜR DIE ADLER! Nach Vorarbeit von Rendulic erhöht Järvinen auf 5:0.

47. Minute: Strafe gegen die Gäste: Baginski (Beinstellen) muss zwei Minuten zuschauen.

46. Minute: Die Adler halten die Scheibe in den eigenen Reihen. Es hat nicht den Anschein, dass die Gäste hier nochmal eine große Aufholjagd starten.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft.

Adler Mannheim – GKS Tychy: 4:0 nach dem 2. Drittel

40. Minute: Nach einem ereignisarmen Mittelabschnitt geht es in die letzte Pause. Hoffen wir, dass im letzten Drittel noch das ein oder andere Tor fällt.

38. Minute: Rendulic ist auf dem Weg zum 5:0, wird im letzten Moment von einem Gäste-Verteidiger gestoppt. Die Referees lassen weiterspielen.

31. Minute: Tychy wieder komplett.

29. Minute: Strafe gegen die Gäste: Kotlorz (Halten) muss zwei Minuten vom Eis.

28. Minute: Viel passiert hier momentan nicht. Das Spiel flacht etwas ab.

25. Minute: Die Adler haben auch zu Beginn des Mittelabschnitts alles unter Kontrolle. Tychy kann nach vorne kaum Akzente setzen.

21. Minute: Weiter geht es mit dem zweiten Drittel!

Adler Mannheim – GKS Tychy: 4:0 nach dem 1. Drittel

Klare Angelegenheit in der SAP Arena: Die Adler Mannheim führen nach 20 Minuten hochverdient mit 4:0. Wolf (8.), Smith (13.), Lampl (16.) und Akdag (20.) haben die Tore für den deutschen Meister erzielt. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Drittel wieder.

20. Minute: TOOR FÜR DIE ADLER: Kurz vor der ersten Pause erhöht Akdag auf 4:0.

17. Minute: Die Polen haben den Torhüter gewechselt: Die eigentliche Nummer eins Murray steht jetzt auf dem Eis.

16. Minute: TOOOOR FÜR DIE ADLER! So schnell geht es! Lampl kommt von der Strafbank und jagt die Scheibe direkt in die Maschen - 3:0.

16. Minute: Starkes Unterzahlspiel der Adler, die jetzt wieder komplett sind.

14. Minute: Strafe gegen Lampl (Beinstellen). Mannheim in Unterzahl.

13. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER! 2:0! Die Mannheimer kommen in Überzahl zu guten Schussmöglichkeiten, Smith drückt den Puck nach Vorlage von Stützle über die Linie.

11. Minute: Strafe gegen Tychy: Cichy (Stockschlag) muss zwei Minuten raus - Powerplay Mannheim.

8. Minute: Und da ist das TOOOOOR FÜR DIE ADLER! Über die Stationen Krupp und Billins kommt die Scheibe zu Wolf, der sich nicht zweimal bitten lässt und zur Führung trifft.

7. Minute: Krämmer ist alleine auf dem Weg Richtung Tor, doch Lewartowski ist nicht zu bezwingen.

3. Minute: Auch die Adler haben nun ihre erste gute Chance: Youngster Soramies scheitert zweimal am Keeper der Polen.

2. Minute: Nach einem Angriff der Gäste gibt es den Videobeweis. Die Referees entscheiden aber auf kein Tor. Die Scheibe ist an die Latte gegangen.

2. Minute: Das Adler-Tor wird heute von Gustafsson gehütet. Der Neuzugang erhält den Vorzug vor Playoff-MVP Endras.

1. Minute: Die Partie in der SAP Arena läuft. Endlich wieder Eishockey in Mannheim!

++ Nach den Nationalhymnen formieren sich die Teams: Es kann losgehen!

Adler Mannheim gegen GKS Tychy: Desjardins und Möser nicht dabei

Janik Möser und Andrew Desjardins können aufgrund von Blessuren nicht mitwirken. Auch Markus Eisenschmid fällt weiterhin verletzt aus. Meister-Torschütze Thomas Larkin fehlt gesperrt. Mit diesem Kader gegen die Adler Mannheim ins Spiel:

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum ersten Champions-Hockey-League-Heimspiel der Adler Mannheim (auch live auf Sport1).

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare