1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Overtime-Niederlage – Harmlose Adler verlieren bei den Kölner Haien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

null
Die Adler Mannheim verlieren bei den Kölner Haien. © MANNHEIM24/Daniel Glaser

Köln – In einer spannenden Partie verlieren die Adler Mannheim am Freitag (1. November) in der Overtime bei den Kölner Haien. So lief die Partie in der Lanxess Arena:

Die Adler Mannheim kassieren die zweite Niederlage binnen vier Tagen: Bei den Kölner Haien muss sich die Mannschaft von Pavel Gross in der Overtime mit 1:2 geschlagen geben. 

Im Vergleich zur Niederlage gegen Iserlohn gibt es drei Änderungen im Lineup der Adler: Borna Rendulic, Janik Möser und Denis Reul bekommen eine Pause. 

Katic bringt die Adler Mannheim im Powerplay gegen die Kölner Haie in Führung

Die Blau-Weiß-Roten, die von rund 1.500 mitgereisten Fans aus Mannheim lautstark angefeuert werden, sind zunächst spielbestimmend und gehen früh im Powerplay durch Mark Katic (5.) in Führung, der die Scheibe aus der Distanz links oben ins Eck haut

In der Folge lassen die Adler in der Defensive kaum was anbrennen, sodass Köln zu keiner echten Gelegenheit im ersten Drittel kommt. Mit der knappen Führung geht es in die Pause.

Der Mittelabschnitt ist geprägt von vielen Abspielfehlern. Beide Teams verteidigen diszipliniert, sodass es kaum nennenswerte Gelegenheiten gibt. Nach einer guten halben Stunde können die Haie in Überzahl ausgleichen: Ben Hanowski (34.) bekommt zu viel Platz und lässt Dennis Endras keine Chance

Adler Mannheim verlieren in der Overtime bei den Kölner Haien

Den Adlern gelingt offensiv wenig, sodass es beim 1:1 nach dem zweiten Drittel bleibt. Auch im Schlussabschnitt sind die Haie zunächst gefährlicher: Jason Akeson (45.) scheitert mit einem Schuss am Außenpfosten. In der Schlussphase ist die Partie komplett offen, weil beide Teams die Entscheidung suchen - letztlich geht es aber in die Overtime.

Nachdem sowohl Ben Smith, als auch Markus Eisenschmid an Kölns Goalie Hannibal Weitzmann scheitern, trifft Jon Matsumoto im Powerplay zum Sieg für die Kölner Haie.

In der kommenden Woche haben die Adler Mannheim spielfrei. In Krefeld steigt der Deutschland Cup 2019.

Kölner Haie – Adler Mannheim 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 1:0 OT)

SpielbeginnFreitag, 1. November um 16:30 Uhr in der Lanxess Arena
Tore0:1 Katic (5.), 1:1 Hanowski (34.), 2:1 Matsumoto (OT.)
Zuschauer16.243

Aktualisieren

Adler Mannheim verlieren bei den Kölner Haien – Der Ticker zum Nachlesen

65. Minute: Matsumoto trifft! Die Adler verlieren in der Verlängerung. 

64. Minute: Nun Strafe gegen Larkin (Haken).

63. Minute: Das muss es sein! Klasse Save von Weitzmann gegen Smith. 

62. Minute: Strafe gegen Matsumoto (Stockschlag). 

61. Minute: Die Verlängerung läuft. 

Kölner Haie gegen Adler Mannheim geht in die Overtime

60. Minute: Es geht in die Overtime. 

59. Minute: Endras rettet mit dem Schoner gegen Hanowski!

58. Minute: Die Adler sind nun aktiver. 

56. Minute: Vier Minuten noch zu spielen, beide Teams kämpfen um jeden Zentimeter. 

54. Minute: Die Partie ist nun komplett offen, beide Mannschaften suchen die Entscheidung. 

52. Minute: Guter Versuch von Hungerecker, knapp drüber. 

51. Minute: Gutes Unterzahlspiel der Adler, die nun wieder komplett sind. 

49. Minute: Krupp bekommt eine Strafe wegen Spielverzögerung aufgebrummt - überflüssig.

49. Minute: Die Gäste werden nun druckvoller. 

46. Minute: Mannheim wieder komplett. 

45. Minute: Ein Schuss von Akeson geht an den Außenpfosten! Glück für die Adler. 

44. Minute: Strafe gegen Stützle (Behinderung). Powerplay Köln. 

41. Minute: Der Schlussabschnitt läuft. 

Kölner Haie – Adler Mannheim: 1:1 nach dem Mittelabschnitt

Beide Teams verteidigen zunächst diszipliniert, sodass es kaum gute Gelegenheiten gibt. Im Powerplay können die Haie dann durch Hanowski (34.) ausgleichen. Die Adler sind offensiv bislang zu harmlos und müssen sich im Schlussabschnitt steigern. 

38. Minute: Strafe gegen Hanowski wegen Hakens. 

37. Minute: Beide Teams sind wieder komplett. 

35. Minute: Die Überzahl war ziemlich kurz. Auch Eisenschmid (Hoher Stock) muss vom Eis. 

35. Minute: Nun Powerplay Mannheim. Oblinger (Behinderung) muss auf die Bank. 

34. Minute: Ausgleich! Hanowski zieht die Scheibe ins linke Eck und lässt Endras keine Chance. 

32. Minute: Zweite Strafe gegen Lampl, diesmal wegen Haltens. 

29. Minute: Huhtala schlittert einmal quer durch die Köln-Defensive und kommt zum Abschluss - knapp vorbei. 

26. Minute: Erst versucht es Lampl, kurz darauf Plachta. Beide Schüsse sind jedoch nicht gefährlich. 

24. Minute: Köln tut sich im Powerplay enorm schwer, Mannheim wieder komplett. 

22. Minute: Erste Strafe gegen die Adler: Lampl (Beinstellen) muss in die Box. 

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft. 

Kölner Haie – Adler Mannheim: 0:1 nach dem ersten Drittel

Die Adler zeigen bislang eine gute Leistung und lassen in der Defensive kaum was anbrennen. Auch Pavel Gross dürfte der Auftritt seiner Mannschaft im ersten Drittel gefallen. Durch den Treffer von Katic (5.) gehen die Gäste mit einer 1:0-Führuing in die Pause, wir melden uns gleich zurück. 

18. Minute: Köln ist nun aktiver, kommt aber kaum gefährlich vors Adler-Tor. 

14. Minute: Ein Schuss von Akdag geht knapp vorbei. 

12. Minute: Die rund 1.500 mitgereisten Fans aus Mannheim feuern ihre Mannschaft lautstark an. 

10. Minute: Mannheim am Drücker, die Haie haben derzeit Probleme in der Defensive.

8. Minute: Best Chance für Köln! Nach einem Schuss von Akeson trudelt die Scheibe nach einer Parade von Endras beinahe ins Tor – der Adler-Goalie kann den Puck im Nachhinein aber festhalten.

Adler Mannheim gehen gegen die Kölner Haie in Führung

5. Minute: TOOOOOOOR für die Adler! Eisenschmid legt ab auf Katic, der die Scheibe links oben ins Eck haut.

5. Minute: Strafe gegen Kindl (Halten) – Erstes Powerplay Mannheim. 

5. Minute: Konterchance für Köln, Stützle hat aber aufgepasst und kann die Situation unterbinden. 

3. Minute: Järvinen mit dem ersten Abschluss der Partie - kein Problem für Weitzmann.

1. Minute: Los gehts. 

Kölner Haie – Adler Mannheim: Lineup 

Im Vergleich zur Niederlage gegen Iserlohn gibt es drei Änderungen im Lineup der Adler: Borna Rendulic, Janik Möser und Denis Reul bekommen eine Pause. 

Kölner Haie gegen Adler Mannheim – Frust nach Heim-Debakel gegen Iserlohn

Nach der 5:7-Heimniederlage gegen Iserlohn hat Pavel Gross deutliche Worte gefunden: „Es war ein sehr sehr komisches und bitteres Spiel für uns“, erklärt der Adler-Headcoach. „Um ehrlich zu sein dachte ich, dass wir heute mit der bestmöglichen Abwehr starten und dann bekommen wir sieben Gegentore, das ist nicht akzeptabel“

Auch Markus Eisenschmid gibt sich nach Abpfiff enttäuscht: „Wir haben aufgehört zu spielen und aufgehört zu laufen, so einfach ist es. Das war ganz schlecht von uns.“

Kölner Haie gegen Adler Mannheim live im TV und Live-Stream 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Kölner Haie gegen Adler Mannheim (Freitag, 1. November/16:30 Uhr).

mab

Auch interessant

Kommentare