1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

DEL-Fehlstart perfekt: Adler Mannheim verlieren bei effektivem EHC München

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Die Adler Mannheim haben auch ihr zweites Spiel in der neuen DEL-Saison verloren. Am Sonntag müssen sich die Blau-Weiß-Roten dem EHC München geschlagen geben:

Der Fehlstart für die Adler Mannheim ist perfekt! Beim EHC München verlieren die Blau-Weiß-Roten am Sonntag (18. September) mit 2:5 und stehen somit auch nach dem zweiten DEL-Spieltag mit null Punkten da. Münchens Trainer Don Jackson feiert in seinem 1000. DEL-Spiel hingegen ein perfektes Jubiläum.

PartieEHC München – Adler Mannheim 5:2 (2:0, 1:2, 2:0)
Tore1:0 Abeltshauser (14.), 2:0 Street (19.), 2:1 Wohlgemuth (23.), 2:2 Plachta (33.), 3:2 Desousa (38.), 4:2 Redmont (51.), 5:2 Ehliz (58.)

DEL-Fehlstart perfekt: Adler Mannheim verlieren bei effektivem EHC München

Die Mannheimer kommen gut ins Spiel und machen direkt Druck, die Treffer erzielen jedoch die im ersten Drittel enorm effizienten Münchner: Abeltshauser (14.) und Street (23.) vollenden die einzigen beiden Torschüsse der Gastgeber zum bitteren 0:2-Pausenrückstand aus Adler-Sicht.

EHC München – Adler Mannheim
EHC München – Adler Mannheim © Gamel/PIX-Sportfotos

Im Mittelabschnitt können sich die Blau-Weiß-Roten dann für ihren Aufwand durch die Tore von Wohlgemuth (23.) und Plachta (33.) belohnen, ehe ein Konter der Münchner jedoch zur erneuten Führung durch Desousa (38.) reicht. Im letzten Drittel sorgen erneut Desousa (50.) und Ehliz (58.) schließlich für den Endstand.

Adler Mannheim verlieren beim EHC München – der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die Adler verlieren mit 2:5 in München.

58. Minute: Das wars! Ehliz macht den Deckel drauf.

58. Minute: Das Mannheimer Tor ist nun leer.

56. Minute: Es sieht derzeit nicht so aus, als ob die Adler hier nochmal zurückkommen können.

54. Minute: Mannheim ist wieder komplett.

50. Minute: Wolf hält den Stock gegen Abeltshauser zu hoch und sieht dafür eine 2+2-Minuten-Strafe.

50. Minute: Ist das die Vorentscheidung? Redmont trifft zum 4:2.

48. Minute: Plachta (Haken) muss für zwei Minuten raus.

46. Minute: Plachta sieht Wolf, aber erneut ist der Münchner Goalie da.

43. Minute: Aus den Birken ist gegen den Schuss von Szwarz mit der Fanghand zur Stelle.

41. Minute: Der Schlussabschnitt läuft.

Adler Mannheim beim EHC München hinten - so lief der Mittelabschnitt

Der Mittelabschnitt ist rum. Die Adler spielen erneut stark auf und belohnen sich diesmal mit zwei Treffern, ein Konter der Münchner reicht jedoch zur erneuten Führung. Die Schlussphase verspricht jede Menge Spannung, bis gleich!

39. Minute: Reul muss wegen eines Stockschlags in die Box.

38. Minute: München führt erneut! Desousa trifft nach Vorarbeit von Daubner.

37. Minute: Abeltshauser und Wolf kassieren eine Strafe, nun viel Platz auf dem Eis.

35. Minute: Riesenchance für die Adler! Wohlgemuths Querpass wird abgefälscht und prallt von der Latte an den Rücken von aus den Birken, der die Scheibe letztlich festhält.

35. Minute: Hektische Phase nun! Beide Teams drängen auf die Führung, es geht hin und her.

33. Minute: TOOOOOR für Mannheim! Nach Zuspiel von Wohlgemuth muss Plachta nur noch die Rückhand reinhalten!

32. Minute: McKiernan muss in die Box, erste Adler-Überzahl nun.

32. Minute: Gute Druckphase nun der Mannheimer, die es vor dem Tor vielleicht etwas zu schön spielen wollen.

30. Minute: Dawes steckt gut durch auf Katic, der die Scheibe vor dem Tor aber knapp verpasst.

26. Minute: Desousa hat sich bei einem Check verletzt und muss behandelt werden - die Partie ist derzeit unterbrochen.

23. Minute: Der schnelle Anschlusstreffer! Wohlgemuth verkürzt nach tollem Zuspiel von Wolf!

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft.

LIVE! Adler Mannheim beim EHC München hinten – so lief das 1. Drittel

Pause in München. Die Adler wissen wohl selbst nicht, warum sie hier zurückliegen. Eigentlich hatte Mannheim über weite Strecken alles unter Kontrolle, München hat jedoch seine einzigen beiden Chancen genutzt. Wir melden uns gleich zurück!

19. Minute: Larkin (Behinderung) muss für zwei Minuten raus.

19. Minute: München ist hier eiskalt! Street erhöht nach Vorarbeit von Ortega auf 2:0.

16. Minute: Die Führung ist durchaus überraschend, bis dato waren die Adler das bessere Team.

14. Minute: Die Gastgeber gehen in Führung! Abeltshauser versenkt die Scheibe unhaltbar für Brückmann im langen Eck.

11. Minute: Brückmann muss erstmals nach einem Schuss eingreifen.

8. Minute: Krämmer wird geschickt, scheitert aber erneut an aus den Birken.

7. Minute: Ein bislang enorm temporeiches Spiel mit wenig Unterbrechungen.

3. Minute: Die Adler machen von Beginn an enorm Druck, München kann sich derzeit kaum befreien.

1. Minute: Krämmer hat die erste gute Chance nach 40 Sekunden! aus den Birken hat aber aufgepasst.

1. Minute: Los gehts, das erste Drittel läuft.

Adler Mannheim heute beim EHC München: Alle Infos zum DEL-Topspiel im Live-Ticker

Die Adler Mannheim mussten sich im ersten Saisonspiel den Schwenninger Wild Wings knapp mit 1:2 geschlagen geben. „Schwenningen hat von Anfang an gut Druck gemacht und ist solide in der Defensive gestanden“, sagt David Wolf.

„Wir müssen in den nächsten Spielen beim Abschluss konsequenter sein, mehr Scheiben zum Tor bringen und das Spiel einfacher halten. Natürlich tut es weh, das erste Spiel zuhause zu verlieren, noch dazu ein Derby. Wir haben aber noch viele Gelegenheiten, es besser zu machen.“

Adler Mannheim gastieren heute beim EHC München

Die erste gibt es bereits zwei Tage später: Am Sonntag wollen die Blau-Weiß-Roten im Topspiel beim EHC München ihren ersten Saisonsieg feiern. Die Münchner haben zum Auftakt mit 3:6 gegen die Kölner Haie verloren. (mab)

Auch interessant

Kommentare