1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Unvergesslicher Abend für Tim Stützle: Top-Talent feiert gelungenes NHL-Debüt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Tim Stützle hat sein NHL-Debüt für die Ottawa Senators gefeiert.
Tim Stützle (v.) hat sein NHL-Debüt für die Ottawa Senators gefeiert. © Sean Kilpatrick/dpa

Eishockey-Talent Tim Stützle hat an seinem 19. Geburtstag sein erstes Spiel in der NHL mit den Ottawa Senators gewonnen. So lief das Debüt des deutschen Shootingstars:

Update vom 16. Januar: Diesen Abend wird Tim Stützle wohl nie vergessen: Das Eishockey-Talent hat an seinem 19. Geburtstag sein NHL-Debüt für die Ottawa Senators gefeiert. Der ehemalige Spieler der Adler Mannheim hat beim 5:3-Auftaktsieg seiner neuen Mannschaft gegen die Toronto Maple Leafs etwas mehr als zwölf Minuten gespielt und einen Schuss abgegeben.

Unvergesslicher Abend für Tim Stützle: Top-Talent feiert gelungenes NHL-Debüt

„Ich denke, er hat gut gespielt. Man kann wirklich sagen, dass er eine Bereicherung sein wird. Nicht nur für unserer Team, sondern für die gesamte Liga“, sagt sein Zimmerkollege Brady Tkachuk, der ein Tor erzielt - und zwei Vorlagen gegeben hat: „Ich denke, jeder sollte sich freuen, er ist ein unglaublicher Spieler.“

Das Team aus der kanadischen Hauptstadt hatte sich beim Draft, der Talentevergabe in der besten Eishockey-Liga der Welt, schon an dritter Stelle für Stützle entschieden. So früh ist aus Deutschland zuvor nur Leon Draisaitl ausgewählt worden, der in der vergangenen Saison der Topscorer und wertvollste Spieler der NHL war.

Tim Stützle vor NHL-Debüt: Top-Talent steht im Kader der Ottawa Senators

Erstmeldung: Tim Stützle hat es in den NHL-Kader der Ottawa Senators geschafft. Das geht aus der Aufgebotsliste hervor, die der Klub aus der stärksten Eishockey-Liga der Welt am Mittwoch veröffentlicht hat. Somit könnte Stützle bereits am Freitag (1 Uhr Samstag MEZ) beim ersten Saisonspiel der Senators gegen die Toronto Maple Leafs sein NHL-Debüt geben. An diesem Tag feiert er zudem seinen 19. Geburtstag.

„Er wird die Leute von den Sitzen reißen“, mutmaßt Trainer D.J. Smith bereits gegenüber dem Sport-Informations-Dienst. Stützle selbst, der in der vergangenen Saison mit 34 Scorerpunkten in 41 Spielen für die Adler Mannheim zu den überragenden Spielern in der DEL gezählt hat, sieht seiner Premiere nach nur wenigen Tagen Training auf NHL-Niveau mit Nervosität, aber auch großer Vorfreude entgegen: „Ich muss ein bisschen ruhiger am Puck sein, dann wird es gut.“

Die Intensität sei „sehr hoch“, hat er nach einem Trainingsspiel festgestellt, „das war zu 100 Prozent ein anderes Niveau als bei der Junioren-WM oder in der DEL“. Der 18-Jährige ist beim NHL-Draft im Oktober vom kanadischen Team an dritter Stelle gezogen worden. (mab mit SID) 

Auch interessant

Kommentare