2:1 in Wolfsburg

Adler feiern nächsten Sieg in der Overtime

+
Die Adler Mannheim gewinnen zum zweiten Mal in dieser Saison gegen die Grizzlys Wolfsburg. (Archivfoto)

Wolfsburg – Nach langer Zeit überstehen die Adler Mannheim mal wieder ein Wochenende ohne Niederlage. Großen Anteil am Sieg bei den Grizzlys Wolfsburg hat Keeper Dennis Endras.

Im dritten Duell können sich die Adler Mannheim in dieser Saison zum zweiten Mal gegen die Grizzlys Wolfsburg durchsetzen.

Endras verhindert Ausgleich

Mit dem wichtigen 2:1-Sieg gegen Iserlohn im Rücken beginnen die Adler in der Eis Arena Wolfsburg schwungvoll und gehen auch früh in Führung. Nachdem Grizzly-Keeper Felix Brückmann einen Schuss von Ryan MacMurchy noch abwehren kann, ist Jochen Hecht zur Stelle und trifft im Nachschuss zum 1:0 für die Gäste. 

In der Folgephase gestaltet sich die Partie zunächst ausgeglichen, doch mit zunehmender Spieldauer reißen die Hausherren das Spiel mehr und mehr an sich. Immer wieder bewahrt Dennis Endras seine Adler vor dem Ausgleich.

Fauser erlöst Grizzlys

Die Grizzlys verzweifeln förmlich vor dem Mannheimer Tor. Auch in der Schussphase rettet Endras beispielsweise gegen Tyson Mulock (53.) mit einer Glanztat. Wenige Augenblicke vor der Schlusssirene muss sich der Nationaltorhüter dann aber doch noch geschlagen geben. Gerrit Fauser erzwingt mit seinem Tor zum 1:1 die Verlängerung.

MacMurchy mit der Entscheidung

Doch wie bereits am Freitag gegen Iserlohn zeigen die Adler in der Overtime Nervenstärke und fahren durch den Treffer von Ryan MacMurchy (61.) letztlich erneut zwei Punkte ein. Der Sprung auf einen direkten Playoff-Platz bleibt dem Team von Coach Greg Ireland aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Wolfsburg verwehrt.

Ihre nächste Partie bestreiten die Adler Mannheim dann am Sonntag, 17. Januar, gegen die Eisbären Berlin.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare