Nach Remis gegen Zwickau

1. FC Kaiserslautern: Antwerpen auf 180 – FCK-Trainer wütet gegen Schiedsrichter

FCK-Trainer Marco Antwerpen war nach dem Remis gegen Zwickau außer sich.
+
FCK-Trainer Marco Antwerpen war nach dem Remis gegen Zwickau außer sich.

Der 1. FC Kaiserslautern ist im Nachholspiel gegen den FSV Zwickau nur zu einem Remis gekommen. FCK-Trainer Marco Antwerpen übt nach Abpfiff deutliche Kritik am Schiedsrichter:

Der 1. FC Kaiserslautern hat es verpasst, den zweiten Heimsieg binnen vier Tagen einzufahren. Am Mittwoch sind die Pfälzer im Nachholspiel gegen den FSV Zwickau zu einem 2:2 (0:0)-Unentschieden gekommen. Nachdem Starke (60.) die Gäste zunächst in Führung gebracht hat, drehen Hercher (64.) und Nkansah (Eigentor, 71.) die Partie. In der Nachspielzeit trifft Stanic (90.) zum Endstand.

Partie1. FC Kaiserslautern – FSV Zwickau 2:2 (0:0)
1. FC Kaiserslautern Spahic - Hercher , Winkler , Senger , Zuck - Götze , Rieder , J. Zimmer (78. Bakhat) , Ouahim (55. Gözütok) , Ritter (55. Sessa) - Pourié (86. Huth)
FSV Zwickau Brinkies - Stanic , Nkansah , Frick , Coskun - Schikora (89. Möker) , Starke , M. Schröter (85. Hauptmann) , F. Drinkuth (73. Lokotsch) , Jensen - König
Tore 0:1 Starke (60.), 1:1 Hercher (64.), 2:1 Nkansah (71.,ET.), 2:2 Stanic (90.)
Bes. VorkommnissRot für Gözütok (77.)
Schiedsrichter Patrick Hanslbauer

1. FC Kaiserslautern: FCK-Trainer Antwerpen wütet nach Remis gegen Zwickau

„Wir waren über weite Teile die bessere Mannschaft, fußballerisch sowieso. Das, was Zwickau anbietet, ist wahrscheinlich in England sehr beliebt, immer sehr lang. Es ist erfolgreich, und was erfolgreich ist, ist bekanntlich auch gut“, stichelte FCK-Trainer Antwerpen nach Abpfiff gegen die Sachsen.

Auch mit der Entscheidung von Schiedsrichter Hanslbauer, dem eingewechselten Gözütok (77.) nach dessen klarem Tritt gegen den Kopf von Zwickaus Könnecke glatt Rot zu zeigen, ist der 49-Jährige alles andere als einverstanden. „Das ist doch keine Rote Karte. Er trifft ihn unglücklich und auch noch an der Schulter und nicht mal am Kopf, und er macht da ein schöne Showeinlage draus. Ist okay, es ist gestrecktes hohes Bein und eine Gelbe Karte, über mehr müssen wir nicht reden“, wird Antwerpen deutlich.

1. FC Kaiserslautern: Antwerpen kritisiert Schiedsrichter: „Ist doch keine Rote Karte“

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der FCK-Coach vom Unparteiischen benachteiligt fühlt. „Wir haben schon im letzten Spiel eine Gelb-Rote Karte bekommen, die keine war. Der Schiedsrichter regelt das Spiel nicht, er greift in unser Spiel massiv ein.“ Durch das Remis hat der FCK nun drei Zähler Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

1. FC Kaiserslautern verpasst Sieg gegen FSV Zwickau – der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff am Betzenberg! Der FCK und Zwickau trennen sich 2:2 (0:0).

95. Minute: Unglaublich! Zwickau gleicht nach einem Freistoß in letzter Sekunde durch Stanic aus!

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

88. Minute: Gefährlich! Spahic rutscht nach einem Freistoß vorbei, letztlich klärt Winkler.

85. Minute: Schröter ersetzt Hauptmann.

82. Minute: Kann der FCK die Führung nun über die Zeit bringen?

77. Minute: Der eben erst eingewechselte Gözütok trifft seinen Gegenspieler voll am Kopf und wird mit Rot vom Feld geschickt!

71. Minute: Der FCK dreht die Partie! Nkansah fälscht eine Zuck-Flanke unglücklich ab, sodass Brinkies den Ball ins eigene Tor lenkt.

69. Minute: Plötzlich ist der FCK am Drücker. Was so ein Treffer nicht alles bewirkt.

64. Minute: Der Ausgleich! Brinkies wehrt einen Sessa-Schuss zur Seite ab, Hercher nutzt den Abpraller aus spitzem Winkel.

63. Minute: Der Treffer hat sich aufgrund der bislang starken zweiten Hälfte der Gäste angedeutet.

60. Minute: Zwickau geht in Führung! König legt ab auf Starke, der aus der Distanz trifft.

59. Minute: Gelb gegen Coskun.

55. Minute: Antwerpen reagiert: Gözütok und Sessa ersetzen Ouahim und Ritter.

53. Minute: Die Gäste sind wacher und drängen auf die Führung. Lautern ist derzeit zu passiv.

50. Minute: König mit der ersten Chance nach der Pause. Sein Schuss geht aber deutlich drüber.

46. Minute: Durchgang zwei läuft.

1. FC Kaiserslautern gegen FSV Zwickau – so lief die 1. Halbzeit

Pause in Kaiserslautern. Eine unterhaltsame Partie! Beide Teams haben in den ersten 45 Minuten gute Chancen liegen gelassen und jeweils einmal das Aluminium getroffen. Zwickau war dem Führungstreffer etwas näher, letztlich sind aber noch keine Tore gefallen. Wir melden uns gleich zurück.

43. Minute: Glück für die Gastgeber! Nach einer Ecke bekommt der FCK die Kugel nicht geklärt, Schikoras Schuss aus kurzer Distanz geht knapp vorbei.

40. Minute: Zucks Schuss wird abgefälscht und geht knapp übers Tor.

39. Minute: Gelb gegen Schröter und gute Freistoßposition für Lautern.

37. Minute: Nach Chancen im Minutentakt haben sich beide Teams nun wieder neutralisiert.

33. Minute: Auf der anderen Seite rettet Spahic gegen Schröter.

31. Minute: Wieder Pourie - und wieder Brinkies!

29. Minute: Kaiserslautern will den Führungstreffer! Pourie probiert es aus der Distanz, der Schuss ist aber zu lasch.

25. Minute: ... und diese wird gefährlich! Götzes Schuss lenkt Brinkies an den Pfosten.

24. Minute: Nun auch die erste gute Gelegenheit für den FCK. Ein abgefälschter Schlenzer von Ritter klärt Brinkies zur Ecke.

19. Minute: Riesenchance für die Gäste! Ein Kopfball von Starke prallt von der Latte an Spahic ab - Senger klärt im letzten Moment vor der Linie.

16. Minute: Das Geschehen spielt sich derzeit hauptsächlich im Mittelfeld ab.

11. Minute: Starke senst Ouahim um. Schiri Hanslbauer belässt es aber bei einer Ermahnung.

9. Minute: Ritters Flanke landet bei Brinkies.

5. Minute: Eine FCK-Ecke bringt keine Gefahr ein.

3. Minute: Erste gute Chance für die Gäste! Einen Kopfball von König fängt Spahic.

1. Minute: Anpfiff auf dem Betzenberg!

1. FC Kaiserslautern gegen FSV Zwickau: FCK-Aufstellung da

Die Aufstellung des 1. FC Kaiserslautern gegen den FSV Zwickau ist da. Im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Halle nimmt FCK-Trainer Marco Antwerpen zwei Änderungen vor: Die gesperrten Kevin Kraus und Kenny Redondo ersetzen Alexander WInkler und Marlon Ritter. Schiedsrichter der Partie ist Patrick Hanslbauer.

  • Aufstellung 1. FC Kaiserslautern: Spahic - Hercher , Winkler , Senger , Zuck - Götze , Rieder , J. Zimmer , Ouahim , Ritter - Pourié
  • Aufstellung FSV Zwickau: Brinkies - Stanic , Nkansah , Frick , Coskun - Schikora , Starke , M. Schröter , F. Drinkuth , Jensen - König

1. FC Kaiserlautern gegen FSV Zwickau im Live-Ticker – Partie findet trotz Corona-Fall beim FCK statt

Der 1. FC Kaiserslautern will im Nachholspiel am Mittwoch (live bei Magenta Sport) gegen den FSV Zwickau mit dem zweiten Heimsieg in Folge den Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz weiter verkürzen. „Wir bereiten uns auf die Begegnung mit Zwickau ähnlich vor wie auf das Spiel gegen Halle und spielen im Training viel Elf gegen Elf, um eingespielt ins Spiel zu gehen. Wir haben aber auch viel regeneriert, um die nötige Frische zu haben“, sagt FCK-Trainer Marco Antwerpen am Dienstag. Verzichten muss der 49-Jährige auf die gesperrten Kevin Kraus und Kenny Prince Redondo.

Am Dienstag hat der Klub bekanntgegeben, dass ein Spieler positiv auf Corona getestet worden ist. Die Tests aller weiteren Spieler und Trainer am Montag sowie zwei weitere Testreihen am Dienstag sind allerdings negativ ausgefallen, weshalb die Partie gegen Zwickau wie geplant stattfinden könne. Der positiv getestete Spieler sei symptomfrei und befinde sich häuslicher Quarantäne. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare