1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Nach Lautern-Rettung - So geht es jetzt mit FCK-Trainer Antwerpen weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Marco Antwerpen (M.) bleibt auch in der kommenden Saison Trainer des 1. FC Kaiserslautern.
Marco Antwerpen (M.) bleibt auch in der kommenden Saison Trainer des 1. FC Kaiserslautern. © Uwe Anspach/dpa

Der 1. FC Kaiserslautern freut sich über den Klassenerhalt in der 3. Liga. Auch über die Zukunft von FCK-Trainer Marco Antwerpen ist bereits eine Entscheidung getroffen.

In der 3. Liga sind am 37. und vorletzten Spieltag weitere Entscheidungen gefallen. So hat unter anderem der 1. FC Kaiserslautern* den Klassenerhalt sicher. Darüber berichtet MANNHEIM24*. Die Roten Teufel haben die kaum mehr für möglich gehaltene Rettung dank einer starken Aufholjagd in den vergangenen Wochen doch noch geschafft. Der FCK hat am Samstag zwar nur 3:3 bei Viktoria Köln gespielt*, aber nachdem der FC Bayern München II am Sonntag nur einen Punkt gegen den TSV 1860 München geholt hat, kann das Team von Trainer Marco Antwerpen am letzten Spieltag nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen. Der Absturz in die Regionalliga ist also abgewendet worden.

Verein1. FC Kaiserslautern
Liga3
Geschäftsführer SportThomas Hengen
TrainerMarco Antwerpen

1. FC Kaiserslautern gerettet - FCK feiert in der 3. Liga Klassenerhalt

Entsprechend groß ist am Sonntag (16. Mai) die Erleichterung auf dem legendären Betzenberg. „Ich glaube, wir können als Mannschaft extrem stolz sein, weil uns alle abgeschrieben haben, jeden einzelnen Spieler und den ganzen Verein – außer die Fans, die uns unterstützt haben, als niemand mehr an uns geglaubt hat. Das ist nicht selbstverständlich, aber das ist der FCK“, wird FCK-Kapitän Jean Zimmer von der Bild-Zeitung zitiert. Die Spieler haben das Spiel des FC Bayern München II zuvor gemeinsam im Fritz-Walter-Stadion verfolgt - wie ein Video, das der FCK gepostet hat, zeigt*.

Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern dürfen sich über den Klassenerhalt freuen.
Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern dürfen sich über den Klassenerhalt freuen. © Uwe Anspach/dpa

Marco Antwerpen ist in dieser turbulenten FCK-Saison nach Boris Schommers und dem ebenfalls glücklosen Jeff Saibene bereits der dritte Trainer des FCK gewesen. Der 49-Jährige ist Anfang Februar direkt mit dem Derby-Sieg gegen den SV Waldhof Mannheim* in seine Amtszeit gestartet und hat in der Folge lediglich drei Niederlagen wegstecken müssen.

1. FC Kaiserslautern: Marco Antwerpen bleibt FCK-Trainer

Wie unmittelbar nach dem Klassenerhalt bestätigt worden ist, wird Marco Antwerpen auch in der kommenden Saison Trainer des 1. FC Kaiserslautern bleiben. „Ich habe einen Vertrag für die nächste Saison“, sagt Antwerpen der „Rheinpfalz“. „Die Frage erübrigt sich, da er sowieso im Vertragsverhältnis steht“, fügt Geschäftsführer Sport Thomas Hengen gegenüber der Zeitung hinzu.

Auf den Fußball-Lehrer kommt im Sommer viel Arbeit zu. Denn auch wenn sich die Pfälzer durch den starken Endspurt gerettet haben, sind die Ansprüche am Betzenberg ganz andere. Der mehrfache deutsche Meister spielt bereits seit 2018 in der 3. Liga und strebt die schnellstmögliche Rückkehr in die 2. Bundesliga an. Übrigens: Sowohl Joko Winterscheidt als auch Klaas Heufer-Umlauf haben sich für einen Verbleib von Felix Götze und Jean Zimmer ausgesprochen. *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (nwo)

Auch interessant

Kommentare