1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Würzburg crasht FCK-Party - 1. FC Kaiserslautern kassiert 1. Heimpleite

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Live-Ticker: 1. FC Kaiserslautern empfängt Würzburger Kickers.
Live-Ticker: 1. FC Kaiserslautern empfängt Würzburger Kickers. © HEADLINE24

3. Liga - Die Erfolgsserie des 1. FC Kaiserslautern hat ein Ende genommen. Am Sonntag kassiert der FCK gegen die Würzburger Kickers eine überraschende Heimpleite:

Der 1. FC Kaiserslautern kassiert am Sonntag (31. Oktober) gegen die Würzburger Kickers seine erste Heimniederlage in dieser Saison. Der Zweitliga-Absteiger feiert auf dem Betzenberg einen 2:0-Sieg und verdirbt dem FCK damit die Jubiläumsfeier von Fritz Walter, der am Sonntag 101 Jahre alt geworden wäre. Die Roten Teufel sind zu Ehren der FCK-Ikone in einem Sondertrikot aufgelaufen.

Partie1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers 0:2 (0:2)
1. FC KaiserslauternRaab - Tomiak, K. Kraus (45. Schad), Winkler - Ritter, Hercher, J. Zimmer (63. Redondo), Wunderlich (78. Kleinsorge), Zuck, Sessa (46. Kiprit) - Klingenburg
Würzburger KickersBonmann - Waidner (57. Schneider), L. Dietz, Kraulich, Lungwitz - Meisel, Perdedaj, Kopacz, Pepic (67. Breunig), Herrmann - Pourié
Tore0:1 Kraulich (23.), 0:2 Pourié (27.)
SchiedsrichterLars Erbst (Gerlingen)
SpielortFritz-Walter-Stadion (Kaiserslautern)

Würzburg crasht FCK-Party - Lautern muss 1. Heimniederlage wegstecken

Vor der Partie ist zudem der langjährige Torwarttrainer Gerry Ehrmann mit der Goldenen Ehrennadel des Vereins geehrt worden. Auf dem Feld läuft es für die Pfälzer dann überhaupt nicht. Würzburg geht durch Tobias Kraulich (23.) und den Ex-Lauterer Marvin Pourié (27.) per Doppelschlag in Führung. Das Team von Coach Marco Antwerpen erspielt sich zwar zahlreiche Torchancen, verzweifelt jedoch an Würzburgs Torhüter Hendrik Bonmann. Zu allem Überfluss sind zwei mögliche Elfmeter für den FCK nicht gegeben worden.

1. FC Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers: Live-Ticker zum Nachlesen

Jetzt ist Schluss! Der 1. FC Kaiserslautern verliert mit 0:2 gegen die Würzburger Kickers.

93. Minute: Und auch Kiprit versucht es nochmal - links am Tor vorbei.

92. Minute: Der FCK versucht es allen Lagen, Klingenburg schießt letztlich über das Tor.

90. Minute: Die Nachspielzeit läuft. Es gibt vier Minuten Nachschlag!

86. Minute: Bonmann, Bonmann, Bonmann. Wieder rettet der Würzburg-Keeper zur Ecke.

82. Minute: Würzburg hat jetzt beim Wechsel viel Zeit: Hoffmann ersetzt Perdedaj.

78. Minute: Wechsel beim FCK: Kleinsorge ersetzt Wunderlich.

75. Minute: Es ist nicht zu glauben: Erst wird eine Großchance von Kiprit zur Ecke vereitelt, dann reagiert Bonmann glänzend.

73. Minute: Dem FCK läuft hier langsam die Zeit davon, Würzburg wehrt sich.

70. Minute: Die letzten 20 Minuten laufen, das wird eine spannende Schlussphase.

67. Minute: Wechsel bei Würzburg: Für Pepic kommt Breunig.

65. Minute: Das ist hier inzwischen ein Spiel auf ein Tor. Würzburg kann sich kaum noch befreien.

63. Minute: Antwerpen nimmt einen weiteren Wechsel vor: Für Zimmer kommt Redondo.

60. Minute: Zimmer setzt Kiprit in Szene. Der Joker spielt ins Sturmzentrum, wo Klingenburg nicht an den Ball kommt. Der FCK-Stürmer ist da am Trikot gezupft worden und kommt zu Fall. Erbst gibt wieder keinen Elfmeter.

59. Minute: Nächste Kopfballchance für Klingenburg - drüber.

57. Minute: Die Gäste wechseln: Schneider ersetzt Waidner.

55. Minute: Lautern drängt auf den Anschluss, doch es fehlt weiterhin die Durchschlagskraft in der Offensive.

52. Minute: Der FCK kommt wie zu erwarten offensiv aus der Kabine. Dadurch ergeben sich für die Gäste aber auch wieder Freiräume für Konter.

50. Minute: Herrmann holt sich die nächste Gelbe Karte ab.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Beim FCK hat es einen weiteren Wechsel gegeben: Kiprit kommt für Sessa.

1. FC Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers: So turbulent war die 1. Halbzeit

Pause im Fritz-Walter-Stadion: Was für eine Halbzeit! Der Außenseiter aus Würzburg führt hier überraschend mit 2:0. Kraulich (23.) und Pourié (27.) bestrafen das schwache Abwehrverhalten der Roten Teufel und bringen die Kickers in Führung. In der hitzigen Schlussphase der ersten Hälfte fordert der FCK gleich mehrmals vergeblich Elfmeter. Wir melden uns gleich wieder!

45. Minute: Für Kraus kommt Schad.

41. Minute: FCK-Verteidiger Kraus muss draußen behandelt werden. Das sieht nicht gut aus.

40. Minute: Würzburg kann kontern und Raab lenkt die Kugel an den Pfosten. Hier überschlagen sich die Ereignisse.

39. Minute: Die Emotionen kochen jetzt über, Wunderlich sieht Gelb, weil er gemeckert hat. Der FCK-Spielmacher hat erneut einen Handelfmeter gefordert.

37. Minute: Sessa zieht aus der Drehung ab - drüber!

36. Minute: Die Hausherren fordern innerhalb von zwei Minuten zum zweiten Mal Elfmeter. Schiri Erbst lässt beide Male weiterspielen.

35. Minute: Die Partie wird in den letzten Minuten unruhiger, Schiri Erbst muss aufpassen, dass er die Kontrolle nicht verliert. Perdedaj sieht die nächste Gelbe Karte.

34. Minute: Gelbe Karte gegen Dietz.

30. Minute: Kaiserslautern ist hier völlig von der Rolle. Würzburg drängt direkt auf das nächste Tor.

Lautern unter Schock, Würzburg mit Doppelschlag - Pourié trifft

27. Minute: Was ist denn hier los? Nach einer Flanke von der rechten Seite steht der Ex-Lauterer Pourié goldrichtig und trifft ohne Probleme zum 0:2. Winkler war da erneut zu weit weg vom Gegenspieler. Pourié verzichtet gegen seinen Ex-Klub auf den Torjubel.

23. Minute: Jetzt darf Würzburg jubeln! Nach einer Ecke ist es Kraulich, der frei zum Kopfball kommt und das 0:1 macht. Da hat die FCK-Abwehr gepennt.

17. Minute: Fast das 0:1! Nach einer Flanke köpft Pourié die Kugel Richtung Tor, wo Raab dann klasse zur Ecke rettet.

14. Minute: Perdedaj mit dem ersten Abschluss der Gäste - kein Problem für Raab.

12. Minute: Klingenburg versucht es mit einem Flachschuss, doch das ist eine dankbare Aufgabe für Bonmann.

5. Minute: Bereits in den ersten Minuten wird klar: Der FCK will hier das Spiel machen und setzt Würzburg unter Druck.

1. Minute: Die Partie läuft! Der FCK hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

13:58 Uhr: Die Teams kommen auf das Feld - was für eine tolle Stimmung!

13:50 Uhr: Bereits vor dem Spiel gibt es große Emotionen: FCK-Legende Gerry Ehrmann ist geehrt worden. Der langjährige Torwarttrainer hat die Lauterer Anfang 2020 verlassen müssen. Nun folgt die öffentliche Versöhnung. Ebenfalls mit dabei ist Ex-FCK-Torhüter Roman Weidenfeller.

1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers: Das sind die Aufstellungen

13:10 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie FCK gegen Würzburg sind da! Zimmer und Sessa beginnen für Götze (verletzt) und Hanslik (gesperrt).

1. FC Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers: Das ist der Schiedsrichter

12 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Drittliga-Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers, das um 14 Uhr im Fritz-Walter-Stadion angepfiffen wird. Schiedsrichter ist Lars Erbst aus Gerlingen. Die Partie wird nicht im Free-TV übertragen, sondern ist ausschließlich bei Magenta Sport live zu sehen.

1. FC Kaiserslautern gegen Würzburger Kickers heute im Live-Ticker: Erste Infos zum Spiel

8:10 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern will seine Erfolgsserie in der 3. Liga auch gegen die Würzburger Kickers fortsetzen. Die Partie am Sonntag steht zudem auch ganz im Zeichen von Vereinslegende Fritz Walter. Der Weltmeister von 1954 wäre am 31. Oktober 101 Jahre alt geworden.

Zu Ehren der FCK-Ikone werden die Pfälzer zudem in einem Sondertrikot auflaufen. Während der 1. FC Kaiserslautern den Anschluss an die Spitzengruppe halten will, ist Zweitliga-Absteiger Würzburg Tabellenvorletzter. Unter dem neuen Trainer Danny Schwarz soll nun die Trendwende gelingen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare