1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Nach Platzverweis gegen Heidenheim – DFB sperrt FCK-Torhüter Andreas Luthe

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Nach der Roten Karte im Spiel gegen Heidenheim ist Lautern-Torhüter Andreas Luthe vom DFB-Sportgericht gesperrt worden. Das Strafmaß:

Der 1. FC Kaiserslautern muss im kommenden Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (2. Oktober) auf Torhüter Andreas Luthe verzichten. Der Routinier ist am Dienstag (20. September) vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt worden. Luthe hat am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Heidenheim die Rote Karte gesehen.

FCK-Torhüter Andreas Luthe für ein Spiel gesperrt

In der 41. Minute hat der Keeper seinen Gegenspieler Jan-Niklas Beste außerhalb des Strafraums zu Fall gebracht. Den anschließenden Freistoß konnte Heidenheim zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung verwerten. Für die Verhinderung einer offensichtlichen Torchance durch ein Foulspiel mit anschließendem Torerfolg wurde das Strafmaß auf ein Spiel Sperre festgelegt. (nwo/PM)

Auch interessant

Kommentare