1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. FC Kaiserslautern

Wieder kein FCK-Heimsieg: Kaiserslautern rennt gegen Nürnberg vergeblich an

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern hat den Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg knapp verpasst. So lief die Partie im Fritz-Walter-Stadion:

Update vom 29. Oktober – 15 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern muss weiter auf den dritten Heimsieg in dieser Saison warten. Am Samstag trennt sich der FCK vor 46.895 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion 0:0 vom 1. FC Nürnberg. Über weite Strecken der Partie sind die Roten Teufel das aktivere Team.

Partie1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg 0:0 (0:0)
1. FC KaiserslauternLuthe - Durm, Bormuth, Tomiak, Zuck - Niehues, Ritter (73. Ciftci), J. Zimmer (62. Hercher), Klement (82. Wunderlich), Redondo (62. Opoku) - Boyd (73. Lobinger)
1. FC NürnbergMathenia - Gyamerah, Schindler, J. Lawrence, Nürnberger - Geis (85. Fofana), Tempelmann, Castrop (85. Valentini), Möller Daehli (53. Wekesser) - Duah (53. Daferner), Schleimer (72. Shuranov)
SchiedsrichterMichael Bacher (München)
Zuschauer46.895

1. FC Kaiserslautern verpasst Heimsieg gegen 1. FC Nürnberg

Vor allem nach dem Seitenwechsel wirft Lautern alles nach vorne – kann sich jedoch nicht belohnen. Eine der Top-Chancen lässt Terence Boyd in der 68. Minute liegen. FCN-Keeper Christian Mathenia sichert den Franken letztlich das schmeichelhafte Remis.

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg
Der 1. FC Kaiserslautern verpasst den Sieg gegen Nürnberg. © Uwe Anspach/dpa

1. FC Kaiserslautern gegen 1. FC Nürnberg – Live-Ticker zum Nachlesen

Und Schluss in Kaiserslautern, die Partie endet 0:0.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Dem FCK läuft langsam die Zeit davon.

85. Minute: Weinzierl wechselt nochmal: Valentini und Fofana ersetzen Castrop und Geis.

82. Minute: Kommando zurück, kein Elfmeter! Es war die Hand von Tomiak und nicht von Lawrence.

81. Minute: Schiri Bacher schaut sich die Szene nochmal an.

80. Minute: Elfmeter für den FCK! Lawrence begeht im Strafraum ein Handspiel und Schiri Bacher reagiert sofort.

79. Minute: Lautern ist dem 1:0 deutlich näher. Mal schauen, ob sich die Roten Teufel in der Schlussphase belohnen können.

73. Minute: Auch Schuster reagiert: Boyd und Ritter gehen raus, Lobinger und Ciftci sind neu dabei.

72. Minute: Beim FCN kommt Shuranov für Schleimer.

71. Minute: Strammer Schuss von Klement, wieder heißt der Sieger Mathenia, der hier Nürnberg im Spiel hält.

68. Minute: Über Ritter und Opoku kommt der Ball zu Boyd, dessen Schuss von Mathenia pariert wird. Lautern ist am Drücker!

63. Minute: 46.895 Zuschauer sind heute im Fritz-Walter-Stadion.

62. Minute: Hercher und Opoku kommen für Zimmer und Redondo.

62. Minute: Lautern spielt es hier in den entscheidenen Momente zu ungenau zu Ende.

58. Minute: Schleimer mal mit einem Abschluss, der Ball segelt aber klar drüber.

53. Minute: Weinzierl reagiert und nimmt einen Doppelwechsel vor: Wekesser und Daferner kommen für Möller Daehli und Duah.

52. Minute: Gelbe Karte gegen Bormuth.

50. Minute: Wieder Redondo, wieder kein Tor! Der Angreifer muss eigentlich quer auf Zimmer spielen, doch er sucht selbst den Abschluss. Immerhin Ecke für den FCK.

49. Minute: Kaiserslautern kommt hier mit viel Schwung aus der Kabine.

47. Minute: Redondo direkt mit dem ersten Abschluss, der Lauterer trifft den Ball aber nicht richtig – Abstoß Nürnberg.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit, keine Wechsel auf beiden Seiten.

FCK rennt gegen 1. FC Nürnberg an – so lief die 1. Halbzeit in Kaiserslautern

Pause auf dem Betzenberg – torlos geht es in die Kabinen. Das ist hier bisher ein umkämpftes Zweitliga-Spiel ohne große Highlights. Der FCK kommt zwar zu mehreren kleinen Chancen, doch wirklich gefährlich ist es für die Gäste aus Nürnberg bisher noch nicht geworden. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Durchgang wieder!

38. Minute: Gyamerah und Zimmer sehen Gelb. Der FCK-Kapitän wird damit das kommende Spiel gesperrt verpassen.

35. Minute: Wieder wird es nach einer Ecke gefährlich: Mathenia kann Boyds Kopfball aber parieren.

31. Minute: Ähnliche Situation wie gerade eben: Boyd schickt Ritter, diesmal ist jedoch Mathenia aus seinem Tor gekommen und klärt.

26. Minute: Nach einem langen Ball von Durm, bringt sich Ritter in Schussposition – der Ball segelt aber am Tor vorbei.

17. Minute: Nürnberg lässt den FCK das Spiel machen. Die Defensive der Gäste steht bisher sehr stabil.

11. Minute: Jetzt wird auch Lautern nach einer Ecke gefährlich. Nach einer Klement-Ecke trifft Niehues den Ball nicht richtig, Tempelmann rettet auf der Linie.

9. Minute: Nach einer Ecke von Geis kommt Schindler zum Kopfball – knapp vorbei.

3. Minute: Ein Schuss von Tempelmann trifft Ritter aus kurzer Distanz. Der FCK-Profi muss kurzzeitig behandelt werden, kann aber weitermachen.

1. Minute: Anpfiff auf dem Betzenberg! Nürnberg hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

13:08 Uhr: Mit Verspätung kommen die Teams auf den Rasen. Die FCK-Fans haben eine tolle Choreographie auf die Beine gestellt.

12:58 Uhr: Soeben hat der Stadionsprecher verkündet, dass das Spiel aufgrund des hohen Aufkommens erst mit zehn Minuten Verspätung angepfiffen wird. Das Fritz-Walter-Stadion ist heute übrigens ausverkauft.

12 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie 1. FC Kaiserslautern gegen 1. FC Nürnberg sind da! Beim FCK gibt es nach dem wichtigen Sieg in Rostock keine Änderung in der Startelf.

1. FC Kaiserslautern gegen 1. FC Nürnberg – alle Infos heute im Live-Ticker

Vorbericht: Seit Anfang August hat der FC Kaiserslautern nicht mehr im eigenen Stadion gewonnen. Gelingt den Roten Teufeln nun ein Sieg gegen den FC Nürnberg? Am Samstag (29. Oktober/13 Uhr) sind die Franken zu Gast im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion.

„Nürnberg ist ein Schwergewicht in dieser Liga. Da braucht man nur in deren Kader schauen. Vor der Saison haben sie auch ein bisschen Geld in die Hand genommen. Das ist schon eine Hausnummer, die uns da erwartet“, sagt Kaiserslauterns Trainer Dirk Schuster im Vorfeld der Partie.

2. Bundesliga: 1. FC Kaiserslautern empfängt 1. FC Nürnberg

„Unser großes Ziel ist es, endlich mal wieder einen Heimsieg einzufahren“, betont Schuster. Die Begegnung zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Nürnberg kannst Du live im TV verfolgen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare