„Doppelpass“-Interview

Top-Kandidat auf Löw-Nachfolge: Stefan Kuntz neuer Bundestrainer?

Wird Stefan Kuntz (r.) Nachfolger von Joachim Löw (li.)
+
Wird Stefan Kuntz (r.) Nachfolger von Joachim Löw (li.)

München - Wird Stefan Kuntz Nachfolger von Joachim Löw? Der U21-Nationaltrainer gibt sich bei der Frage nach dem Bundestrainer-Posten (noch) zurückhaltend:

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz schiebt eine klare Aussage zu einer möglichen Zukunft als Bundestrainer weiter auf. „Wenn ich jetzt auch nur mit einem Prozent nicht bei der U21 wäre, dann würde ich schon hier den Job nicht richtig machen. Und danach haben wir genug Zeit, um andere Sachen zu diskutieren“, sagt der 58-Jährige am Sonntag in der Sendung „Doppelpass“ im TV-Sender Sport1. Kuntz ist aus Ungarn aus dem Trainerbüro vor der Einheit seiner U21-Auswahl in die Diskussionsrunde zugeschaltet.

Stefan Kuntz neuer Bundestrainer? U21-Trainer wiegelt (noch) ab

Nachfragen zum Bundestrainer-Thema und der möglichen Nachfolge von Joachim Löw moderiert der frühere Fußball-Profi ab. Er sei nach einer Schalte zur U21 gefragt worden. „Jetzt lassen wir es auch dabei. Und wirklich: Alles andere machen wir danach“, wiederholt Kuntz.

Auf die Frage, ob er denn schon vom Deutschen Fußball-Bund kontaktiert worden sei, reagiert der ehemalige Stürmer pointiert defensiv: „Einige Nationalspieler, Jogi Löw, Oliver Bierhoff und (DFB-Präsident) Fritz Keller und auch (DFB-Generalsekretär) Friedrich Curtius haben mich kontaktiert und die Daumen gedrückt für die Spiele hier und uns beglückwünscht.“

Stefan Kuntz: Erfolge mit der U21 haben für Aufsehen gesorgt

Stefan Kuntz betreut seit 2016 die U21-Nationalmannschaft und führt sie ein Jahr darauf zum EM-Titel. Seit der Ankündigung von Löw, nach der EM im Sommer als Bundestrainer aufzuhören, wird Kuntz als ein möglicher Nachfolger gehandelt. (dpa/nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare