Ressortarchiv: Formel 1

Tod von Aryton Senna veränderte die Formel 1

Tod von Aryton Senna veränderte die Formel 1

Köln - Lange vor Michael Schumacher war er der König der Rennfahrer. Ayrton Senna starb am 1. Mai 1994 in Imola, an jenem schwarzen Wochenende, an dem auch Roland Ratzenberger den Tod fand. 20 Jahre danach ist die Formel 1 eine andere geworden.
Tod von Aryton Senna veränderte die Formel 1
Streit ums Geld in der Formel 1 droht zu eskalieren

Streit ums Geld in der Formel 1 droht zu eskalieren

Hamburg - Kommt sie? Oder kommt sie nicht? In der Formel 1 geht das Ringen um die viel diskutierte Kostenbremse in die nächste Runde.
Streit ums Geld in der Formel 1 droht zu eskalieren
Vettel warnt 20 Jahre nach Senna-Tod: „Nie zu sicher fühlen“

Vettel warnt 20 Jahre nach Senna-Tod: „Nie zu sicher fühlen“

Berlin - Die Formel 1 hat in den 20 Jahren seit dem Tod von Ayrton Senna viel für die Sicherheit der Fahrer getan. Sebastian Vettel mahnt jedoch, das Restrisiko nicht zu unterschätzen.
Vettel warnt 20 Jahre nach Senna-Tod: „Nie zu sicher fühlen“
Hamilton fürchtet Vettels Aufholjagd

Hamilton fürchtet Vettels Aufholjagd

London - Mercedes-Star Lewis Hamilton (29) fürchtet sich im Kampf um die Weltmeisterschaft in der Formel 1 vor einer Aufholjagd des bisher schwächelnden Vierfach-Champions Sebastian Vettel (26).
Hamilton fürchtet Vettels Aufholjagd
Ecclestone weist Anklage zurück

Ecclestone weist Anklage zurück

München - Alles oder nichts! Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone bezichtigt den Kronzeugen der Anklage zum Auftakt seines Prozesses der Lüge. Den Vorwurf der Bestechung weist er zurück.
Ecclestone weist Anklage zurück
Formel-1-Boss Bernie Ecclestone auf der Anklagebank

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone auf der Anklagebank

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone auf der Anklagebank
Ecclestone vor Gericht - die Hintergründe

Ecclestone vor Gericht - die Hintergründe

München - Der nächste prominente Sport-Manager steht vor Gericht: Formel 1-Boss Bernie Ecclestone hat Millionen an einen bayerischen Banker überwiesen und muss sich nun dafür verantworten.
Ecclestone vor Gericht - die Hintergründe
Super-Kraftstoff soll  Vettel schneller machen

Super-Kraftstoff soll  Vettel schneller machen

Köln - Sebastian Vettels Rennstall Red Bull Racing hofft angesichts des Rückstandes auf die Konkurrenz beim vergangenen Formel-1-Rennen in Shanghai auf Fortschritte durch einen neu entwickelten Kraftstoff.
Super-Kraftstoff soll  Vettel schneller machen
Fernando Alonso: Kalte Schulter für neuen Chef

Fernando Alonso: Kalte Schulter für neuen Chef

Shanghai - Seinem neuen Chef zeigte Fernando Alonso nach seiner Meisterfahrt von China die kalte Schulter. Den ersten Podiumsplatz für Ferrari in dieser Saison widmete der Spanier dem zurückgetretenen Teamchef Stefano Domenicali.
Fernando Alonso: Kalte Schulter für neuen Chef
Shanghai: Zielflagge zu früh geschwenkt

Shanghai: Zielflagge zu früh geschwenkt

Shanghai - Wegen eines übereifrigen Offiziellen hat der Automobil-Weltverband FIA das Ergebnis des Formel-1-Rennens in China leicht korrigiert.
Shanghai: Zielflagge zu früh geschwenkt
Hamilton gewinnt in China - Vettel nur Fünfter

Hamilton gewinnt in China - Vettel nur Fünfter

Shanghai  - Lewis Hamilton hat souverän seinen dritten Sieg in Serie eingefahren, Nico Rosberg machte den nächsten Mercedes-Doppelsieg in der Formel 1 perfekt. Sebastian Vettel erlebte ein kleines Debakel.
Hamilton gewinnt in China - Vettel nur Fünfter
Vettel Dritter - Hamilton sichert sich Pole

Vettel Dritter - Hamilton sichert sich Pole

Shanghai - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton ist überlegen zur Pole Position für den Großen Preis von China gestürmt. Sebastian Vettel wurde Dritter.
Vettel Dritter - Hamilton sichert sich Pole
Benzin: Red Bull handelte nicht "betrügerisch"

Benzin: Red Bull handelte nicht "betrügerisch"

Shanghai - Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall Red Bull hat in der Benzin-Affäre um Daniel Ricciardo nicht „betrügerisch“ gehandelt.
Benzin: Red Bull handelte nicht "betrügerisch"
Vettel fährt auch in China nur hinterher

Vettel fährt auch in China nur hinterher

Shanghai - Mit der Tagesbestzeit in Shanghai hat Mercedes-Pilot Lewis Hamilton Ansprüche auf den ersten Hattrick in seiner Formel-1-Karriere angemeldet. Vettel hat sogar das Nachsehen gegenüber seinem Teamkollegen.
Vettel fährt auch in China nur hinterher
Hamilton: "Mit Rosberg ist alles cool"

Hamilton: "Mit Rosberg ist alles cool"

Shanghai - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton glaubt im engen Formel-1-Duell mit Teamkollege Nico Rosberg nicht an einen Bruch ihrer Freundschaft.
Hamilton: "Mit Rosberg ist alles cool"
Rosberg plant Attacke auf Hamilton

Rosberg plant Attacke auf Hamilton

Shanghai - Für die Mercedes-Piloten geht es wohl auch in China nur darum, wer Erster oder Zweiter wird. Die Frage birgt Zündstoff. Noch aber sieht WM-Spitzenreiter Nico Rosberg den Zusammenhalt intakt. Sebastian Vettel kapituliert.
Rosberg plant Attacke auf Hamilton
Schlechte Stimmung im Ferrari-Lager

Schlechte Stimmung im Ferrari-Lager

Shanghai - Ferrari hat derzeit keinen Spaß an der Formel 1. Das Team fährt hinterher und ist von den neuen Regeln genervt. Auch der neue Teamchef bekommt keinen großen Vertrauensvorschuss.
Schlechte Stimmung im Ferrari-Lager
Mercedes strotzt vor Selbstbewusstsein

Mercedes strotzt vor Selbstbewusstsein

Shanghai - Mercedes ist in der Formel 1 derzeit das Maß der Dinge. Auch in Shanghai werden Rosberg und Hamilton den Sieg wohl unter sich ausmachen. Das Team lässt die Rivalen sein neues Selbstbewusstsein spüren.
Mercedes strotzt vor Selbstbewusstsein
Der Druck auf Sebastian Vettel steigt

Der Druck auf Sebastian Vettel steigt

Hamburg - Sebastian Vettel gerät vor dem Grand Prix von China unter Druck. Der abgehängte Weltmeister muss den Rückstand auf das dominierende Mercedes-Duo Nico Rosberg und Lewis Hamilton in Grenzen halten.
Der Druck auf Sebastian Vettel steigt
Ecclestone: "Prozess wird alles klarstellen"

Ecclestone: "Prozess wird alles klarstellen"

München - Bernie Ecclestone will endlich mit seinem Job als Formel-1-Geschäftsführer "weitermachen". Deswegen hoffe er, dass der Münchner Schmiergeldprozess "alles klarstellen" werde, sagt er.
Ecclestone: "Prozess wird alles klarstellen"
Ecclestone fühlt sich vor Prozess als Verlierer

Ecclestone fühlt sich vor Prozess als Verlierer

München - Nach Ostern muss sich Formel-1-Chef Bernie Ecclestone in München wegen Bestechung verantworten. Der Brite will in dem Prozess endlich alles klarstellen, sagte er der ARD.
Ecclestone fühlt sich vor Prozess als Verlierer
Ferrari-Teamchef Domenicali muss gehen

Ferrari-Teamchef Domenicali muss gehen

Maranello - Schluss in Maranello. Der erfolglose Stefano Domenicali verabschiedet sich bei Ferrari. Die Scuderia will mit einem neuen Teamchef aus der Krise kommen. Vor dem China-Grand-Prix eine brisante Entscheidung.
Ferrari-Teamchef Domenicali muss gehen
Bericht: Staatsanwalt glaubt Ecclestone nicht

Bericht: Staatsanwalt glaubt Ecclestone nicht

München - Die Münchner Staatsanwaltschaft hält die Verteidigungslinie von Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone im bevorstehenden Korruptionsprozess für unglaubwürdig.
Bericht: Staatsanwalt glaubt Ecclestone nicht
Männer versuchten, in Schumis Zimmer einzudringen

Männer versuchten, in Schumis Zimmer einzudringen

Grenoble - Zwei Männer haben einem Medienbericht zufolge versucht, in das Krankenhaus-Zimmer von Michael Schumacher einzudringen, um Fotos mit ihren Handy-Kameras zu schießen.
Männer versuchten, in Schumis Zimmer einzudringen
Red Bull: Gerüchte über Abschied sind "Blödsinn"

Red Bull: Gerüchte über Abschied sind "Blödsinn"

Köln - Sebastian Vettels Rennstall Red Bull Racing hat erneut Kritik an den strengen Regeln in der neuen Formel 1 geübt, Spekulationen über einen Abschied des Weltmeister-Teams aber entschieden zurückgewiesen.
Red Bull: Gerüchte über Abschied sind "Blödsinn"
Keine Stallorder für Rosberg und Hamilton

Keine Stallorder für Rosberg und Hamilton

London - Im teaminternen Duell zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton hat Mercedes seinen rivalisierenden Piloten klare Verhaltensregeln für die nächsten Rennen gegeben - eine Stallorder soll es aber zunächst nicht geben.
Keine Stallorder für Rosberg und Hamilton
Rosberg: "Keine Stallorder bei Mercedes"

Rosberg: "Keine Stallorder bei Mercedes"

Sakhir - Auf der Jagd nach dem ersehnten WM-Titel wollen Lewis Hamilton und Nico Rosberg ihr Privatduell in der Formel 1 erbittert fortsetzen.
Rosberg: "Keine Stallorder bei Mercedes"
Vettels traurige Realität: Einfach nicht gut genug

Vettels traurige Realität: Einfach nicht gut genug

Sakhir - Der Große Preis von Bahrain war ein gewaltiger Rückschlag für Sebastian Vettel. Hoffnung bei der Jagd auf Mercedes macht nur der Blick auf seinen jungen Teamkollegen.
Vettels traurige Realität: Einfach nicht gut genug
Sakhir: Hamilton siegt, Vettel wird Sechster

Sakhir: Hamilton siegt, Vettel wird Sechster

Sakhir - Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Bahrain gewonnen, Nico Rosberg machte den zweiten Mercedes-Doppelsieg komplett. Bei Sebastian Vettel reichte es nur für Platz sechs.
Sakhir: Hamilton siegt, Vettel wird Sechster
Sebastian Vettel über Schumis Schicksal

Sebastian Vettel über Schumis Schicksal

Sakhir - In einem emotionalen Interview äußerte sich Sebastian Vettel über das Schicksal seines Vorbilds Michael Schumacher tief bewegt. Immer wieder versagte seine Stimme.
Sebastian Vettel über Schumis Schicksal
Pole Position für Rosberg - Vettel nur Elfter

Pole Position für Rosberg - Vettel nur Elfter

Sakhir - WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat sich beim Großen Preis von Bahrain die Pole Position gesichert.
Pole Position für Rosberg - Vettel nur Elfter
Alonso-Foto für Schumacher: "Mit Dir Michael"

Alonso-Foto für Schumacher: "Mit Dir Michael"

Sakhir - Auch einen Tag nach den positiven Nachrichten aus Grenoble denken die Formel-1-Kollegen weiter an Michael Schumacher.
Alonso-Foto für Schumacher: "Mit Dir Michael"
Vettel landet im Kiesbett

Vettel landet im Kiesbett

Sakhir - Für Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel war das von Mercedes dominierte dritte freie Training zum Großen Preis von Bahrain mit einem Ausritt ins Kiesbett vorzeitig beendet.
Vettel landet im Kiesbett
Red Bull erneuert Kritik an Regeländerung

Red Bull erneuert Kritik an Regeländerung

Sakhir - Sebastian Vettels Red-Bull-Rennstall argumentiert weiter gegen die neuen Regeln in der Formel 1, nun hat sich auch Chef-Designer Adrian Newey zu Wort gemeldet.
Red Bull erneuert Kritik an Regeländerung
Vettel nur Zehnter, Mercedes dominiert

Vettel nur Zehnter, Mercedes dominiert

Sakhir - Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull) hat sich im ersten freien Training zum Großen Preis von Bahrain mit dem zehnten Platz begnügt, dominiert wurde die Session erneut von Mercedes.
Vettel nur Zehnter, Mercedes dominiert
Schumacher "zeigt Momente des Erwachens"

Schumacher "zeigt Momente des Erwachens"

Grenoble - Der schwer verunglückte Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher „zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens“.
Schumacher "zeigt Momente des Erwachens"
Ricciardo: In Spanien ist Red Bull wieder voll da!

Ricciardo: In Spanien ist Red Bull wieder voll da!

Sakhir  - Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo (Australien) rechnet spätestens beim fünften Saisonlauf der Formel 1 mit einer Rückkehr des Weltmeisterrennstalls zu alter Stärke.
Ricciardo: In Spanien ist Red Bull wieder voll da!
Vettel erntet Rüffel von FIA-Präsident Todt

Vettel erntet Rüffel von FIA-Präsident Todt

Sakhir - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist für seine Kritik am Klang der neuen Hybrid-Turbomotoren offenbar von höchster Stelle gerüffelt worden.
Vettel erntet Rüffel von FIA-Präsident Todt
Ecclestone kommt zu Prozess nach München

Ecclestone kommt zu Prozess nach München

München - Formel 1-Chef Bernie Ecclestone wird nach Einschätzung des Münchner Landgerichts zu seinem Bestechungsprozess Ende April kommen. Wichtigster Zeuge ist der bereits verurteilte Gerhard Gribkowsky.
Ecclestone kommt zu Prozess nach München
Neues F1-Team aus den USA in den Startlöchern

Neues F1-Team aus den USA in den Startlöchern

Sakhir - Auf der Suche nach Formel-1-Zuwachs ist Chefvermarkter Bernie Ecclestone offenbar fündig geworden. Ein neues Team aus den USA könnte 2014 mitfahren.
Neues F1-Team aus den USA in den Startlöchern
Todt will Kostengrenze in der Formel 1

Todt will Kostengrenze in der Formel 1

Sakhir - Jean Todt, Präsident des Automobil-Weltverbands FIA, will in der Diskussion um eine Kostenobergrenze in der Formel 1 eine Summe von 150 Millionen Euro pro Team durchsetzen.
Todt will Kostengrenze in der Formel 1
Gute Nachrichten von Michael Schumacher

Gute Nachrichten von Michael Schumacher

Berlin - Die Schumacher-Managerin Sabine Kehm macht den Fans Mut. Es gibt erneut positive Signale in der Aufwachphase des Formel-1-Rekordweltmeister.
Gute Nachrichten von Michael Schumacher
Kimi Räikkönen ist die Formel 1 zu langweilig

Kimi Räikkönen ist die Formel 1 zu langweilig

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen ist die moderne Formel 1 zu langweilig. Der Finne möchte wieder mehr Zweikämpfe und Rad-an-Rad-Duelle.
Kimi Räikkönen ist die Formel 1 zu langweilig
Alonsos Alptraum: Ferrari fährt nur hinterher

Alonsos Alptraum: Ferrari fährt nur hinterher

Maranello - Bei Ferrari brennt nach nur zwei Rennen wieder mal der Baum. Die Scuderia liegt meilenweit hinter Mercedes, selbst Red Bull ist schon wieder schneller als Alonso und Räikkönen.
Alonsos Alptraum: Ferrari fährt nur hinterher