Ressortarchiv: Formel 1

Trost für Teamplayer Rosberg - Genießerzeit für Hamilton

Trost für Teamplayer Rosberg - Genießerzeit für Hamilton

Lewis Hamilton kostete seinen Sieg aus. Für den traurigen Teamplayer Nico Rosberg gab es einen aufmunternden Schulterklaps. Der Deutsche muss sich nach dem erneuten Rückschlag wieder aufrappeln. Denn die Konkurrenz will in Kanada den WM-Leader erneut attackieren.
Trost für Teamplayer Rosberg - Genießerzeit für Hamilton
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Monaco

Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Monaco

Monte Carlo (dpa) - Die internationalen Pressestimmen zum Großen Preis von Monaco:
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Monaco
Vettel stellt sich vor Ferrari - "Keinen Grund zur Panik"

Vettel stellt sich vor Ferrari - "Keinen Grund zur Panik"

Ferrari hinkt den Ansprüchen hinterher. Der WM-Titel bleibt ein schweres Unterfangen. Sebastian Vettel verteidigt in dieser Situation sein Team. Er nimmt die Schuld fürs verpasste Monaco-Podest auf sich. Im Klassement ist nun auch aber sein Ex-Kollege vor ihm.
Vettel stellt sich vor Ferrari - "Keinen Grund zur Panik"
Die Lehren aus dem Großen Preis von Monaco

Die Lehren aus dem Großen Preis von Monaco

Damit muss Nico Rosberg erstmal fertig werden. Nicht mal zwei Wochen hat er aber nur Zeit, dann steht das erste Training auf der Lewis-Hamilton-Strecke in Kanada an. Der Weltmeister ist wieder da und dran. Auch, weil Rosberg ist, wie er ist: ein Teamplayer.
Die Lehren aus dem Großen Preis von Monaco
Der besondere Monaco-Sieg: Der 44. Erfolg für die 44

Der besondere Monaco-Sieg: Der 44. Erfolg für die 44

Monte Carlo (dpa) - Es ist seine Nummer, die 44. Lewis Hamilton verzichtete auf die Nummer eins, die ihm als Titelverteidiger der Formel 1 für seinen Mercedes eigentlich zusteht. Hamilton wollte und will die 44. Und er wollte diesen 44. Sieg.
Der besondere Monaco-Sieg: Der 44. Erfolg für die 44
Hamilton triumphiert in Monaco - WM-Spitzenreiter Rosberg Siebter

Hamilton triumphiert in Monaco - WM-Spitzenreiter Rosberg Siebter

Monaco - Mit Stallregie und einer weltmeisterlich souveränen Fahrt hat Lewis Hamilton beim unerfreulichen Heimrennen seines deutschen Widersachers Nico Rosberg im WM-Kampf zurückgeschlagen.
Hamilton triumphiert in Monaco - WM-Spitzenreiter Rosberg Siebter
Darauf muss man beim Klassiker in Monte Carlo achten

Darauf muss man beim Klassiker in Monte Carlo achten

Monte Carlo (dpa) - 78 Runden à 3,337 Kilometer. Monaco. Der Klassiker der Formel 1. Es wird wieder eng, es wird wieder so gut wie keinen Platz zum Überholen geben. Geschweige denn für Fehler.
Darauf muss man beim Klassiker in Monte Carlo achten
Fahrerkarussell: Vettel spricht sich für Räikkönen aus

Fahrerkarussell: Vettel spricht sich für Räikkönen aus

Monte Carlo - Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) hat sich angesichts der Wechselgerüchte um Ferrari für seinen aktuellen Teamkollegen Kimi Räikkönen (Finnland) ausgesprochen.
Fahrerkarussell: Vettel spricht sich für Räikkönen aus
Monaco-Quali: Ricciardo düpiert die Silberpfeile

Monaco-Quali: Ricciardo düpiert die Silberpfeile

Monte Carlo - Keine Chance für Mercedes diesmal. Nico Rosberg wird Zweiter, Lewis Hamilton Dritter. Dahinter landet Sebastian Vettel. An der Spitze steht aber Daniel Ricciardo. Dessen Red-Bull-Kollege Max Verstappen landet früh in einer Leitplanke.
Monaco-Quali: Ricciardo düpiert die Silberpfeile
Bewegende Haug-Worte zu Michael Schumacher

Bewegende Haug-Worte zu Michael Schumacher

Er fehlt seit fast zweieinhalb Jahren, Michael Schumacher wird vermutlich auch noch länger fehlen. Das schmerzt viele. Bei einer Preisverleihung am Nürburgring spricht Wegbegleiter Norbert Haug bewegende Worte über den Formel-1-Rekordweltmeister.
Bewegende Haug-Worte zu Michael Schumacher
Managerin nimmt Lifetime Award für Schumacher entgegen

Managerin nimmt Lifetime Award für Schumacher entgegen

Nürburgring - Sabine Kehm hat den Lebenswerk-Preis des Nürburgrings für Michael Schumacher entgegengenommen.
Managerin nimmt Lifetime Award für Schumacher entgegen
Sorgen statt Fahrspaß: F1 diskutiert Gullideckel-Flug

Sorgen statt Fahrspaß: F1 diskutiert Gullideckel-Flug

Das Alptraum-Szenario: Ein Teil fliegt durch Luft. Je größer, je schwerer, umso schlimmer. Beim Klassiker in Monaco hat ein losgerissener Gullideckel die Sicherheitsdebatte wieder entfacht. Dort, wo die Fahrer die Gefahr lieben. Aber nur die kalkulierbare.
Sorgen statt Fahrspaß: F1 diskutiert Gullideckel-Flug
Kanaldeckel-Schreck: Button mahnt Sicherheitsstandards an

Kanaldeckel-Schreck: Button mahnt Sicherheitsstandards an

Ein Kanaldeckel wird losgerissen, als Nico Rosberg mit seinem Wagen drüber fährt. Er trifft auf das Formel-1-Auto von Jenson Button. Der Brite wird zum Glück nicht verletzt, mahnt aber die Sicherheitsstandards an.
Kanaldeckel-Schreck: Button mahnt Sicherheitsstandards an
Bianchi-Familie will Formel-1-Verantwortliche verklagen

Bianchi-Familie will Formel-1-Verantwortliche verklagen

Der Unfalltod von Jules Bianchi wird ein gerichtliches Nachspiel haben. Die Familie will mögliche Verantwortliche verklagen, darunter den Internationalen Automobilverband und Bernie Ecclestones FOM. Ihr Anwalt sagt: "Bianchis Tod war vermeidbar."
Bianchi-Familie will Formel-1-Verantwortliche verklagen
Hamilton auf Platz eins im ersten Training

Hamilton auf Platz eins im ersten Training

Monte Carlo  - Lewis Hamilton hat im ersten Freien Training zum Formel-1-Klassiker in Monte Carlo die schnellste Runde gedreht. Der dreimalige Weltmeister verwies in seinem Mercedes Teamkollege und WM-Spitzenreiter Nico Rosberg auf den zweiten Platz.
Hamilton auf Platz eins im ersten Training
Attacke auf die Silberpfeile

Attacke auf die Silberpfeile

Sebastian Vettel und Ferrari wollen es wissen. Seit anderthalb Jahrzehnten gewann die Scuderia nicht mehr in Monaco. Zu den schärfsten Rivalen der Silberpfeile um den Klassiker-Sieg zählen aber auch die Red Bulls mit Teenager-Triumphator Max Verstappen.
Attacke auf die Silberpfeile
Rosberg sieht Verhältnis zu Hamilton nach Crash unverändert

Rosberg sieht Verhältnis zu Hamilton nach Crash unverändert

Monaco - Vor dem Großen Preis von Monaco in Monte Carlo sieht WM-Spitzenreiter Nico Rosberg sein Verhältnis zu Teamkollege Lewis Hamilton weiter unverändert.
Rosberg sieht Verhältnis zu Hamilton nach Crash unverändert
Rosberg lässt Frage nach Gespräch mit Hamilton offen

Rosberg lässt Frage nach Gespräch mit Hamilton offen

Die Fragen kamen immer wieder wieder. Hat er oder hat er nicht mit seinem Teamkollegen Lewis Hamilton gesprochen? Das, betonte Nico Rosberg, bleibe intern. In Monaco will er nach dem abgehakten Barcelona-Crash an seiner Herangehensweise nichts ändern.
Rosberg lässt Frage nach Gespräch mit Hamilton offen
Ferrari-Durststrecke: Vettel rechnet sich Chancen aus

Ferrari-Durststrecke: Vettel rechnet sich Chancen aus

Monte Carlo (dpa) - Sebastian Vettel rechnet sich mit Ferrari beim Formel-1-Klassiker in Monte Carlo Chancen auf seinen ersten Saisonsieg aus.
Ferrari-Durststrecke: Vettel rechnet sich Chancen aus
Formel 1: Vettel rechnet sich Siegchancen aus

Formel 1: Vettel rechnet sich Siegchancen aus

Monte Carlo - Sebastian Vettel rechnet sich mit Ferrari beim Formel-1-Klassiker in Monte Carlo Chancen auf seinen ersten Saisonsieg aus.
Formel 1: Vettel rechnet sich Siegchancen aus
Wolff: Mercedes-Fahrer müssen Autos ins Ziel bringen

Wolff: Mercedes-Fahrer müssen Autos ins Ziel bringen

Monte Carlo - Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat vor dem Formel-1-Klassiker in Monte Carlo sein Piloten-Duo noch einmal in die Pflicht genommen.
Wolff: Mercedes-Fahrer müssen Autos ins Ziel bringen
Das Duell der Silberpfeile: Böse Erinnerungen an Monaco

Das Duell der Silberpfeile: Böse Erinnerungen an Monaco

Monte Carlo (dpa) - In den vergangenen beiden Jahren verliefen die Formel-1-Wochenenden für den deutschen Werksrennstall Mercedes in Monte Carlo alles andere als geräuschlos.
Das Duell der Silberpfeile: Böse Erinnerungen an Monaco
Nowitzki und Vettel treten zu Ehren von Schumacher an

Nowitzki und Vettel treten zu Ehren von Schumacher an

Berlin (dpa) - Zu Ehren des vor fast zweieinhalb Jahre beim Skifahren schwer verunglückten Michael Schumacher kommt es vor dem deutschen Formel-1-Rennen in diesem Jahr zu einem besonderen Stelldichein.
Nowitzki und Vettel treten zu Ehren von Schumacher an
Zeitung: Ferrari verhandelt mit Rosberg über Wechsel 2017

Zeitung: Ferrari verhandelt mit Rosberg über Wechsel 2017

München - Ist der "Krieg der Sterne" bald vorbei? Laut einer italienischen Zeitung soll Nico Rosberg ab nächstem Jahr nicht mehr bei Mercedes fahren - sondern Teamkollege von Sebastian Vettel bei Ferrari werden.
Zeitung: Ferrari verhandelt mit Rosberg über Wechsel 2017
Zeitung: Ferrari verhandelt mit Rosberg

Zeitung: Ferrari verhandelt mit Rosberg

Rom (dpa) - Formel-1-Pilot Nico Rosberg wird einem Zeitungsbericht zufolge vom italienischen Rennstall Ferrari umworben. Beide Seiten befänden sich in Gesprächen über einen möglichen Wechsel des Deutschen zur neuen Saison, berichtete die seriöse Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".
Zeitung: Ferrari verhandelt mit Rosberg
Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien

Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien

Barcelona - Mercedes gewinnt zum ersten Mal in diesem Jahr nicht. Dafür triumphiert ein Teenager. Die Formel 1 bietet in Spanien großen Sport und viel Spannung. Die Lehren aus dem Europa-Auftakt:
Die Lehren aus dem Großen Preis von Spanien
Das hochexplosive Teamduell Rosberg vs. Hamilton

Das hochexplosive Teamduell Rosberg vs. Hamilton

Barcelona (dpa) - Auch nach dem "Super-GAU" (Niki Lauda) von Barcelona will der deutsche Formel-1-Rennstall Mercedes seinem rivalisierenden Fahrer-Duo Nico Rosberg/Lewis Hamilton freie Fahrt lassen. Im nächsten Rennen in Monaco wird es allerdings schon von der Strecke her gefährlich eng.
Das hochexplosive Teamduell Rosberg vs. Hamilton
"Super-GAU" für Mercedes - Formel-1-Bubi triumphiert

"Super-GAU" für Mercedes - Formel-1-Bubi triumphiert

Barcelona - „Super-GAU“ für Mercedes, Traumerfüllung für einen Teenager. Rosberg und Hamilton schießen sich kurz nach dem Start in Barcelona von der Strecke. Verstappen gewinnt. Der 18-Jährige ist auch für Räikkönen und Vettel einfach zu gut an diesem denkwürdigen Sonntag.
"Super-GAU" für Mercedes - Formel-1-Bubi triumphiert
Zetsche hat keine Zweifel an Hamiltons Motivation

Zetsche hat keine Zweifel an Hamiltons Motivation

Barcelona (dpa) - Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche hat keine Zweifel an der Motivation von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton. Englische Medien hatten über ein Jahr Pause des Briten nach dieser Saison spekuliert.
Zetsche hat keine Zweifel an Hamiltons Motivation
"Super-GAU" für Mercedes - Crash von Hamilton und Rosberg

"Super-GAU" für Mercedes - Crash von Hamilton und Rosberg

Barcelona - WM-Spitzenreiter Nico Rosberg und Lewis Hamilton sind nach einem Unfall unmittelbar nach dem Start beim Großen Preis von Spanien ausgeschieden.
"Super-GAU" für Mercedes - Crash von Hamilton und Rosberg
Hamilton schnappt Rosberg die Pole weg - Rätseln bei Ferrari

Hamilton schnappt Rosberg die Pole weg - Rätseln bei Ferrari

Barcelona - Lewis Hamilton ist in Barcelona zurück auf der Pole. Der Brite schlägt Nico Rosberg. Der deutsche WM-Spitzenreiter hofft nun auf einen Top-Start von Platz zwei. Sebastian Vettel schafft es nur in die dritte Reihe. Den Ferraris fehlt auf einmal der Speed.
Hamilton schnappt Rosberg die Pole weg - Rätseln bei Ferrari
Rosberg Schnellster vor Qualifikation zum Rennen in Spanien

Rosberg Schnellster vor Qualifikation zum Rennen in Spanien

Barcelona (dpa) - Nico Rosberg ist im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien die Bestzeit gefahren. Der WM-Spitzenreiter verwies auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz.
Rosberg Schnellster vor Qualifikation zum Rennen in Spanien
Vor 20 Jahren in Barcelona: Schumachers 1. Ferrari-Sieg

Vor 20 Jahren in Barcelona: Schumachers 1. Ferrari-Sieg

Barcelona - Michael Schumacher feierte seinen ersten Sieg für Ferrari auf dem Circuit de Catalunya. Im Regen. Eine famose Fahrt. Eine, an die sich auch der jetzige Ferrari-Teamchef bestens erinnert.
Vor 20 Jahren in Barcelona: Schumachers 1. Ferrari-Sieg
Rosberg wieder der Schnellste - Silber-Roter-Mix

Rosberg wieder der Schnellste - Silber-Roter-Mix

Es wird richtig eng beim Grand Prix in Barcelona. Zumindest drängt sich der Eindruck nach dem Training auf. Rosberg behält im Mercedes knapp die Nase vorn. Dicht gefolgt von Vettel und Räikkönen und auch Hamilton. Dessen Mercedes muckt erstmal nicht.
Rosberg wieder der Schnellste - Silber-Roter-Mix
Rosberg mit Tagesbestzeit - Vettel im ersten Training vorn

Rosberg mit Tagesbestzeit - Vettel im ersten Training vorn

Barcelona - Beim Großen Preis von Spanien auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona Nico Rosberg im zweiten freien Training die schnellste Zeit des Tages gesetzt. Im ersten Training waren noch die Ferrari schneller.
Rosberg mit Tagesbestzeit - Vettel im ersten Training vorn
Action am Start mit hohem Unfall-Risiko

Action am Start mit hohem Unfall-Risiko

Barcelona (dpa) - In diesem Jahr herrscht jede Menge Action beim Start der Formel-1-Rennen. Nur selten ging das Spektakel dabei unfallfrei aus. Ein Überblick über die bisherigen Rennstarts:
Action am Start mit hohem Unfall-Risiko
Hamiltons unheimliche Defekt-Serie

Hamiltons unheimliche Defekt-Serie

Bloß nicht wieder ein Defekt, werden alle im Mercedes-Team inständig hoffen. Vor allem der Silberpfeil von Lewis Hamilton muckte bislang oft. Der Weltmeister ist noch nicht besorgt. Das Team wehrt sich aber bereits gegen wilde Verschwörungstheorien.
Hamiltons unheimliche Defekt-Serie
Kwjat nach Degradierung: "Sehe keine echten Gründe"

Kwjat nach Degradierung: "Sehe keine echten Gründe"

Barcelona - Nach dem überraschenden Fahrertausch in der Formel 1 zwischen Red Bull und Toro Rosso, haben sich nun die Fahrer Daniil Kwjat und Max Verstappen dazu geäußert.
Kwjat nach Degradierung: "Sehe keine echten Gründe"
Wehrlein hofft auf Upgrades am Manor

Wehrlein hofft auf Upgrades am Manor

Barcelona (dpa) - Pascal Wehrlein setzt bei seinem ersten Formel-1-Renneinsatz auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya auf die Neuerungen an seinem Wagen und seine Testerfahrung auf dem Grand-Prix-Kurs.
Wehrlein hofft auf Upgrades am Manor
Sebastian Vettel glaubt weiterhin an den WM-Titel

Sebastian Vettel glaubt weiterhin an den WM-Titel

Spanien - Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel schmeißt im Kampf um den WM-Titel längst noch nicht die Flinte ins Korn und will beim Großen Preis von Spanien noch mal richtig Gas geben.
Sebastian Vettel glaubt weiterhin an den WM-Titel
Rosberg will Serie fortsetzen - Hamilton in der Karibik

Rosberg will Serie fortsetzen - Hamilton in der Karibik

Der achte Sieg in Serie ist machbar für Nico Rosberg. Nur einem Piloten in der Formel-1-Geschichte gelang das bisher. Der WM-Spitzenreiter muss sich aber auf die Attacke von Mercedes-Rivale Lewis Hamilton gefasst machen. Der Brite atmete auf Barbados durch.
Rosberg will Serie fortsetzen - Hamilton in der Karibik
Red Bull tauscht Fahrer - Wut-Brief von Mercedes

Red Bull tauscht Fahrer - Wut-Brief von Mercedes

Barcelona - Vor dem Start der Europa-Saison der Formel 1 sorgen zwei Top-Teams für Wirbel. Red Bull straft Crash-Pilot Daniil Kwjat ab und befördert Max Verstappen. Mercedes ist von Sabotage-Gerüchten erstaunlich tief getroffen.
Red Bull tauscht Fahrer - Wut-Brief von Mercedes
Nach Zoff mit Vettel: Red Bull tauscht Fahrer aus

Nach Zoff mit Vettel: Red Bull tauscht Fahrer aus

Rom - Seine Fehde mit Sebastian Vettel hat für Daniil Kwjat in der Formel-1-Weltmeisterschaft weitreichende Konsequenzen.
Nach Zoff mit Vettel: Red Bull tauscht Fahrer aus
Mercedes zu Sabotage-Vorwürfen: "Stehen vereint als Team"

Mercedes zu Sabotage-Vorwürfen: "Stehen vereint als Team"

Berlin (dpa) - Nach Vorwürfen einer angeblichen teaminternen Verschwörung zugunsten von Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg hat sich Mercedes mit einem offenen Brief an die Fans gewehrt.
Mercedes zu Sabotage-Vorwürfen: "Stehen vereint als Team"
Zeit nach Ecclestone - Wolff: Sport für Zukunft aufstellen

Zeit nach Ecclestone - Wolff: Sport für Zukunft aufstellen

Sotschi - Die Formel 1 ohne Bernie Ecclestone? Kaum vorstellbar. Doch die Königsklasse des Motorsports sollte sich auch über eine Nachfolgeregelung Gedanken machen, sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff im Interview.
Zeit nach Ecclestone - Wolff: Sport für Zukunft aufstellen
Internationale Pressestimmen zum GP von Russland

Internationale Pressestimmen zum GP von Russland

Berlin - Die Deutsche Presse-Agentur hat die internationalen Pressestimmen vom Großen Preis von Russland zusammengefasst.
Internationale Pressestimmen zum GP von Russland
Vettel frustriert: "Geben WM nicht auf"

Vettel frustriert: "Geben WM nicht auf"

Sotschi - Die WM-Chancen von Sebastian Vettel sind auf ein Minimum gesunken. Die Scuderia steht allmählich mit dem Rücken zur Wand. Teamchef Maurizio Arrivabene gibt sich entschlossen.
Vettel frustriert: "Geben WM nicht auf"
Mercedes empört über Sabotage-Theorien

Mercedes empört über Sabotage-Theorien

Motorprobleme bei Lewis Hamilton geben Mercedes Rätsel auf. Nun wird über Sabotage und Bevorzugung von Nico Rosberg spekuliert. Die Team-Bosse Toto Wolff und Niki Lauda weisen das zurück.
Mercedes empört über Sabotage-Theorien
Rosberg nutzt Pech der Konkurrenz auch in Sotschi

Rosberg nutzt Pech der Konkurrenz auch in Sotschi

Nico Rosberg eilt in der Formel 1 weiter von Sieg zu Sieg. Auch in Russland kann den WM-Führenden niemand aufhalten, weil seine stärksten Gegner erneut schuldlos ausgebremst werden.
Rosberg nutzt Pech der Konkurrenz auch in Sotschi
Vier gewinnt! Rosberg siegt auch in Russland

Vier gewinnt! Rosberg siegt auch in Russland

Sotschi - Nico Rosberg hat seine starke Serie in der Formel-1-Saison 2016 fortgesetzt: Beim Grand Prix in Russland holte er sich den vierten Sieg im vierten Rennen.
Vier gewinnt! Rosberg siegt auch in Russland