Ressortarchiv: Formel 1

Vettel startet mit cooler Test-Bestzeit in die WM-Mission

Vettel startet mit cooler Test-Bestzeit in die WM-Mission

Sebastian Vettel legt gleich mal die Bestzeit hin. Es dauert, weil es einfach zu kalt ist, auch in Katalonien. Die Mittagspause wird sogar gestrichen. Vettel nutzt jede sich bietende Minute. Zweiter wird ein Mercedes, nicht aber mit Lewis Hamilton.
Vettel startet mit cooler Test-Bestzeit in die WM-Mission
Formel 1 bringt kostenpflichtigen Stream - Vettel hungrig auf den Titel

Formel 1 bringt kostenpflichtigen Stream - Vettel hungrig auf den Titel

Die Formel 1 wird ab sofort neben der Ausstrahlung auf RTL auch über einen eigenen Streamingkanal kostenpflichtig empfangbar sein. Über den konkreten Preis ist noch nichts bekannt.
Formel 1 bringt kostenpflichtigen Stream - Vettel hungrig auf den Titel
Formel 1 bringt eigenen Livestream

Formel 1 bringt eigenen Livestream

Barcelona (dpa) - Die Formel 1 bringt ihren eigenen Bezahl-Livestream auf den Markt. Jedes Rennen soll künftig bei F1 TV mehrsprachig übertragen werden.
Formel 1 bringt eigenen Livestream
Kubicas Comeback bei Testfahrten nach sieben Jahren

Kubicas Comeback bei Testfahrten nach sieben Jahren

Barcelona (dpa) - Robert Kubica ist zum ersten mal seit sieben Jahren wieder bei offiziellen Vorbereitungs-Testfahrten der Formel 1 gefahren. Der 33 Jahre alte Pole durfte den Wagen des britischen Williams-Teams auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona steuern.
Kubicas Comeback bei Testfahrten nach sieben Jahren
Besänftigte Kritiker: Heiligenschein stört Piloten nicht

Besänftigte Kritiker: Heiligenschein stört Piloten nicht

Barcelona (dpa) - Die Optik bleibt gewöhnungsbedürftig. Die erste große Aufregung um den neuen Formel-1-Cockpitschutz hat sich aber schon gelegt.
Besänftigte Kritiker: Heiligenschein stört Piloten nicht
Vettels Auftakt zur WM-Mission fast am Gefrierpunkt

Vettels Auftakt zur WM-Mission fast am Gefrierpunkt

Das ist nichts für heißblütige Tifosi. Sebastian Vettel und Ferrari macht das kalte Wetter beim Testauftakt des viermaligen Weltmeisters zu schaffen.
Vettels Auftakt zur WM-Mission fast am Gefrierpunkt
Kühles Wetter bremst Hamilton - Ricciardo Auftaktschnellster

Kühles Wetter bremst Hamilton - Ricciardo Auftaktschnellster

Wahrlich keine optimalen Bedingungen. Nur am Vormittag legen die Formel-1-Fahrer beim Testauftakt ordentlich los. Red Bull ist mit Ricciardo vorn, dahinter Mercedes mit Bottas und Ferrari mit Räikkönen. Am Nachmittag passiert nicht viel. Hamilton wird Siebter.
Kühles Wetter bremst Hamilton - Ricciardo Auftaktschnellster
Toro Rosso und Force India präsentieren ihre Autos

Toro Rosso und Force India präsentieren ihre Autos

Barcelona (dpa) - Red Bulls Schwesterteam Toro Rosso und der indische Rennstall Force India haben ihre neuen Formel-1-Rennwagen unmittelbar vor dem Beginn der offiziellen Testfahrten vorgestellt. Beide Teams präsentierten ihre Wagen am frühen Morgen auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona den Fotografen und Reportern.
Toro Rosso und Force India präsentieren ihre Autos
Kräftemessen mit Geheimnis-Faktor

Kräftemessen mit Geheimnis-Faktor

Die Formel 1 startet durch. Es geht für alle zum ersten Mal gemeinsam auf die Strecke. Die ersten vier Testtage werden auch erste Tendenzen aufzeigen. Ist der neue Mercedes noch besser als es die bisherigen Weltmeister-Autos waren? Oder hat Ferrari weiter aufgeholt?
Kräftemessen mit Geheimnis-Faktor
McLaren mit Renault-Motor: Hoffnung auf Rückkehr zum Erfolg

McLaren mit Renault-Motor: Hoffnung auf Rückkehr zum Erfolg

Woking (dpa) - Mit einem McLaren in den Gründungsfarben will das britische Team die nächsten Schritte zurück in die Spitze der Formel 1 machen. Am Freitag präsentierte der Rennstall mit Sitz in Woking den MCL33.
McLaren mit Renault-Motor: Hoffnung auf Rückkehr zum Erfolg
Rote Göttin für den Titelkampf: Vettel will schon losfahren

Rote Göttin für den Titelkampf: Vettel will schon losfahren

Sebastian Vettel spricht von einem großen Schritt zum Vorjahresmodell. Der Ferrari zeichnet sich optisch neu aus, ist fast durchgehend rot. Wie schnell und zuverlässig er ist, wird sich zeigen. Einiges wurde aggressiver gestaltet.
Rote Göttin für den Titelkampf: Vettel will schon losfahren
Vettels neuer Ferrari: Eine Rote Göttin für den Titelkampf

Vettels neuer Ferrari: Eine Rote Göttin für den Titelkampf

Sebastian Vettel spricht von einem großen Schritt zum Vorjahresmodell. Der Ferrari zeichnet sich optisch neu aus, ist fast durchgehend rot. 
Vettels neuer Ferrari: Eine Rote Göttin für den Titelkampf
Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser

Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser

Das dürfte der Konkurrenz Angst machen. Der neue Mercedes ist da, und er soll besser sein als sein erfolgreicher, aber zickenhafter Vorgänger. Lewis Hamiltons Jagd auf den fünften Titel und der Kampf gegen Ferrari und Red Bull können beginnen.
Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser
Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser in allen Bereichen

Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser in allen Bereichen

Der neue Mercedes ist da, und er soll besser sein als sein erfolgreicher, aber zickenhafter Vorgänger. Lewis Hamiltons Jagd auf den fünften Titel kann beginnen.
Der neue Silberpfeil: DNA von 2017 - aber besser in allen Bereichen
Todesgerücht sorgt für Verwirrung im Willi Weber-Umfeld

Todesgerücht sorgt für Verwirrung im Willi Weber-Umfeld

Willi Weber war Manager von Michael und Ralf Schumacher. Nun kursiert das Gerücht, er sei tot. Stimmt diese Meldung? 
Todesgerücht sorgt für Verwirrung im Willi Weber-Umfeld
Erster Akt: Silberpfeil vs. Rote Göttin, die Enthüllung

Erster Akt: Silberpfeil vs. Rote Göttin, die Enthüllung

Zuerst Titelverteidiger Mercedes, dann Verfolger Ferrari. Die neuen Autos werden vorgestellt. Bis das Duell auf der Strecke weitergeht, dauert es nicht lange. Am Montag starten die offiziellen Testfahrten.
Erster Akt: Silberpfeil vs. Rote Göttin, die Enthüllung
Hülkenberg hofft auf neuen Renault

Hülkenberg hofft auf neuen Renault

Er setzt natürlich große Hoffnungen in seinen neuen Wagen. Ein Podiumsplatz, das wär's. So lange wie noch kein anderer Fahrer muss Nico Hülkenberg nun schon drauf warten. Nun will er vor allem eins: Rein in den neuen Wagen.
Hülkenberg hofft auf neuen Renault
Neuer Red Bull in Tarnfarbe - Max Verstappen schon verliebt

Neuer Red Bull in Tarnfarbe - Max Verstappen schon verliebt

Mit dem RB14 will Red Bull zurück an die Spitze der Formel 1 - vorbei an Ferrari, vorbei an Titelverteidiger Mercedes. Als erstes der drei Top-Teams zeigt der Rennstall seinen Wagen für die neue Saison.
Neuer Red Bull in Tarnfarbe - Max Verstappen schon verliebt
Williams präsentiert radikal erneuerten Boliden - Kubica als Ersatzfahrer

Williams präsentiert radikal erneuerten Boliden - Kubica als Ersatzfahrer

Als zweites Team hat der Traditionsrennstall Williams seinen neuen Wagen für die kommende Formel-1-Saison vorgestellt.
Williams präsentiert radikal erneuerten Boliden - Kubica als Ersatzfahrer
Haas stellt überraschend als erstes Team neues F1-Auto vor

Haas stellt überraschend als erstes Team neues F1-Auto vor

Kannapolis (dpa) - Der amerikanische Formel-1-Rennstall Haas hat überraschend als erstes Team Fotos seines neuen Wagens für die kommende Saison veröffentlicht.
Haas stellt überraschend als erstes Team neues F1-Auto vor
Erstes Formel-1-Team stellt neues Auto vor

Erstes Formel-1-Team stellt neues Auto vor

Haas macht völlig überraschend den Anfang und stellt als erstes Team den Boliden für die neue Saison vor. Der Teamchef spricht von einer Evolution des Autos.
Erstes Formel-1-Team stellt neues Auto vor
Red Bull präsentiert neuen F1-Wagen vor Mercedes und Ferrari

Red Bull präsentiert neuen F1-Wagen vor Mercedes und Ferrari

Milton Keynes (dpa) - Herausforderer Red Bull wird seinen neuen Formel-1-Wagen vor dem deutschen Weltmeister-Rennstall Mercedes präsentieren. Per Twitter gab der einstige Branchenführer bekannt, dass der neue RB14 am 19. Februar vorgestellt wird.
Red Bull präsentiert neuen F1-Wagen vor Mercedes und Ferrari
Hülkenberg bedauert Abschaffung der Grid Girls - und weitere Veränderungen

Hülkenberg bedauert Abschaffung der Grid Girls - und weitere Veränderungen

Die Grid Girls gehören für Nico Hülkenberg zur Formel 1. Er bedauert, dass sie künftig nicht mehr in der Startaufstellung stehen. Auch vom Cockpitschutz Halo hält er nicht viel.
Hülkenberg bedauert Abschaffung der Grid Girls - und weitere Veränderungen
Grid Kids anstelle der Grid Girls künftig in der Formel 1

Grid Kids anstelle der Grid Girls künftig in der Formel 1

Leipzig (dpa) - Die Formel 1 setzt nach dem Ende der Grid Girls in der Startaufstellung künftig auf Grid Kids.
Grid Kids anstelle der Grid Girls künftig in der Formel 1
Legendäre „Schumi-Kartbahn“ wird eingeebnet

Legendäre „Schumi-Kartbahn“ wird eingeebnet

Das Ende der berühmten „Schumi-Kartbahn“ in Kerpen wegen des Braunkohle-Tagebaus ist besiegelt.
Legendäre „Schumi-Kartbahn“ wird eingeebnet
Neuer Vertrag für Hamilton laut Wolff ein Selbstläufer

Neuer Vertrag für Hamilton laut Wolff ein Selbstläufer

Leipzig - Ein neuer Vertrag für den viermaligen Formel-1-Weltmeister und Titelverteidiger Lewis Hamilton bei Mercedes ist fast nur noch eine Formsache.
Neuer Vertrag für Hamilton laut Wolff ein Selbstläufer
Ex-Pilot Barrichello meldet sich aus Krankenhaus: „Mir geht es wieder bestens“

Ex-Pilot Barrichello meldet sich aus Krankenhaus: „Mir geht es wieder bestens“

Schreckmoment für Formel-1-Rekordstarter Rubens Barrichello: Der Brasilianer musste in ei Krankenhaus eingeliefert werden, gab nun aber via Instagram Entwarnung.
Ex-Pilot Barrichello meldet sich aus Krankenhaus: „Mir geht es wieder bestens“
Formel-1-Rennen in Europa starten in der neuen Saison später

Formel-1-Rennen in Europa starten in der neuen Saison später

Berlin (dpa) - Die Formel 1 hat ihre Startzeiten geändert. In der aktuellen Saison beginnen die 21 Wettrennen immer um zehn nach und nicht wie bisher zur vollen Stunde.
Formel-1-Rennen in Europa starten in der neuen Saison später
Bernie Ecclestone kritisiert Formel 1

Bernie Ecclestone kritisiert Formel 1

Berlin (dpa) - Der frühere Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat die Abschaffung der Nummern-Girls in der Startaufstellung der Rennserie scharf kritisiert. "Diese Mädchen waren doch Teil der Show. Die Fans lieben den Glamour", erklärte Ecclestone im Interview der britischen Zeitung "The Sun".
Bernie Ecclestone kritisiert Formel 1
Formel 1 schafft „Grid-Girls“ ab
Video

Formel 1 schafft „Grid-Girls“ ab

Zu den Plänen der Formel 1 Bosse hat sich nun auch der ehemalige Weltmeister Niki Lauda unmissverständlich geäußert: „Haben die einen Vogel?“
Formel 1 schafft „Grid-Girls“ ab