Ressortarchiv: Formel 1

Formel-1-Pilot Ericsson wechselt in die IndyCar-Serie

Formel-1-Pilot Ericsson wechselt in die IndyCar-Serie

Indianapolis (dpa) - Der schwedische Formel-1-Pilot Marcus Ericsson wird nach der Saison in die US-Rennserie IndyCar wechseln. Der 28-Jährige werde das Cockpit des schwer verunglückten Robert Wickens übernehmen, teilte das IndyCar-Team Schmidt Peterson mit.
Formel-1-Pilot Ericsson wechselt in die IndyCar-Serie
Kampf um den Team-Titel: Mercedes in der Ferrari-Flugbahn

Kampf um den Team-Titel: Mercedes in der Ferrari-Flugbahn

Es geht in der Formel 1 weiter. Nun um den Titel für das Team. Ferrari will Mercedes noch abfangen. Ein schweres Unterfangen für die Scuderia und ihren geschlagenen Starpiloten Sebastian Vettel.
Kampf um den Team-Titel: Mercedes in der Ferrari-Flugbahn
Hamiltons Blick gen Himmel - Vettels Verneigung

Hamiltons Blick gen Himmel - Vettels Verneigung

Gänsehaut-Momente. Ein geschlagener Rivale verneigt sich, ein triumphaler Fünffach-Weltmeister denkt an seinen vor wenigen Tagen gestorbenen Opa. Und die Formel-1-Welt fragt sich: Wie lange hält Schumachers Titelrekord noch?
Hamiltons Blick gen Himmel - Vettels Verneigung
Pressestimmen zum WM-Titel von Lewis Hamilton

Pressestimmen zum WM-Titel von Lewis Hamilton

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zum Erfolg von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zusammengestellt.
Pressestimmen zum WM-Titel von Lewis Hamilton
Vettel zeigt Größe - Hamilton kann Triumph noch nicht fassen

Vettel zeigt Größe - Hamilton kann Triumph noch nicht fassen

Der fünfte Titel. Es fühlt sich noch nicht echt an für Lewis Hamilton. Der britische Mercedes-Pilot muss vor dem Rennen einen privaten Schicksalsschlag verkraften. Für Rivale Vettel bleibt nur die Hoffnung aufs nächste Jahr.
Vettel zeigt Größe - Hamilton kann Triumph noch nicht fassen
Lehren aus dem vorzeitigen Titelgewinn von Lewis Hamilton

Lehren aus dem vorzeitigen Titelgewinn von Lewis Hamilton

Mexiko-Stadt (dpa) - Lewis Hamilton hat es wieder geschafft. Zum fünften Mal gewinnt der Brite den WM-Titel in der Formel 1. Erneut ist Sebastian Vettel der Geschlagene.
Lehren aus dem vorzeitigen Titelgewinn von Lewis Hamilton
Vettel über Hamilton: "Ich bewundere seine Leistung"

Vettel über Hamilton: "Ich bewundere seine Leistung"

Mexiko-Stadt (dpa) - Sebastian Vettel hat nach der Niederlage im WM-Duell der Formel 1 mit Lewis Hamilton unter anderem über die Gründe für das erneute Scheitern gesprochen.
Vettel über Hamilton: "Ich bewundere seine Leistung"
Hamilton musste vor WM-Triumph Schicksalsschlag verkraften: "Er wäre dankbar ..."

Hamilton musste vor WM-Triumph Schicksalsschlag verkraften: "Er wäre dankbar ..."

In seine Freude über seinen insgesamt fünften Weltmeister-Titel in der Formel 1 mischte sich bei Lewis Hamilton große Trauer. Er musste vor dem Rennwochenende einen Schicksalsschlag verarbeiten.
Hamilton musste vor WM-Triumph Schicksalsschlag verkraften: "Er wäre dankbar ..."
Nur ein Rennfahrer ist erfolgreicher als Lewis Hamilton

Nur ein Rennfahrer ist erfolgreicher als Lewis Hamilton

Lewis Hamilton ist einer der erfolgreichsten Rennfahrer der Geschichte der Formel 1. Nur einer war erfolgreicher.
Nur ein Rennfahrer ist erfolgreicher als Lewis Hamilton
Hamilton erneut vorzeitig Weltmeister: Rang vier reicht

Hamilton erneut vorzeitig Weltmeister: Rang vier reicht

Lewis Hamilton ist wieder Weltmeister. Der britische Mercedes-Pilot macht seinen fünften Formel-1-Triumph mit Platz vier in Mexiko vorzeitig perfekt. Ferrari-Rivale Sebastian Vettel bleibt trotz Rang zwei wieder nur die Rolle des Gratulanten.
Hamilton erneut vorzeitig Weltmeister: Rang vier reicht
Großer Preis von Mexiko: Lewis Hamilton zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister 

Großer Preis von Mexiko: Lewis Hamilton zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister 

Mit dem großen Preis von Mexiko könnte sich Lewis Hamilton seinen fünften Titel sichern - und dazu reicht ich ihm schon ein siebter Platz.
Großer Preis von Mexiko: Lewis Hamilton zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister 
Die neue Formel-1-Generation drängt nach

Die neue Formel-1-Generation drängt nach

Lewis Hamilton wird nächstes Jahr 34 Jahre alt, Sebastian Vettel 32. Ihre Konkurrenten werden dagegen immer jünger. Der Formel-1-Nachwuchs steht bereit.
Die neue Formel-1-Generation drängt nach
Ecclestone: Ferrari hat Schuld an Vettels Leistungsabfall

Ecclestone: Ferrari hat Schuld an Vettels Leistungsabfall

Mexiko-Stadt (dpa) – Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone gibt Ferrari die Schuld am vorentscheidenden Leistungsabfall von Sebastian Vettel im WM-Kampf mit Lewis Hamilton. "Vettel spürte nicht den Rückhalt, den er gebraucht hätte. Er hatte darunter zu leiden. Ich glaube, er war allein", sagte der Brite, der an diesem Sonntag 88 Jahre alt geworden ist, der "Bild am Sonntag".
Ecclestone: Ferrari hat Schuld an Vettels Leistungsabfall
Darauf muss man achten beim Großen Preis von Mexiko

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Mexiko

Er muss nur durchkommen. Lewis Hamilton braucht nicht mehr viel, um zum fünften Mal die Formel-1-WM zu gewinnen. Wieder wäre es in Mexiko, wieder wäre Sebastian Vettel der Geschlagene. Beim Start stehen beide hinter der Höhenluft-Übermacht von Red-Bull.
Darauf muss man achten beim Großen Preis von Mexiko
Hamilton kann Fiesta vorbereiten - Red Bull top

Hamilton kann Fiesta vorbereiten - Red Bull top

Vorspiel mit Hochspannung. Lewis Hamilton freut sich über Startplatz drei. Alles spricht für ihn. Verfolger Sebastian Vettel kommt in der Quali nicht über Rang vier hinaus. Der Sieg, den er braucht, wollen die Red-Bull-Piloten Ricciardo und Verstappen unter sich ausmachen.
Hamilton kann Fiesta vorbereiten - Red Bull top
WM-Entscheidung in Mexiko-Stadt: Weder Hamilton noch Vettel von der Pole

WM-Entscheidung in Mexiko-Stadt: Weder Hamilton noch Vettel von der Pole

Sebastian Vettel hat die Pole Position beim Großen Preis von Mexiko verpasst.
WM-Entscheidung in Mexiko-Stadt: Weder Hamilton noch Vettel von der Pole
Red Bulls WM-Plan für die Zukunft

Red Bulls WM-Plan für die Zukunft

Mexiko ist eine Momentaufnahme. Red Bull blickt aufs kommende Jahr. Neuer Teamkollege für Max Verstappen, vor allem aber neue Motoren für die Autos - damit will der ehemalige Branchenführer wieder Weltmeisterschaften und auch gegen seinen Ex-Starpiloten gewinnen.
Red Bulls WM-Plan für die Zukunft
Kampf um Mexiko-Pole: Vettel vor allem gegen Red Bull

Kampf um Mexiko-Pole: Vettel vor allem gegen Red Bull

Das Training lief für Lewis Hamilton und Sebastian Vettel nicht nach Plan. Mercedes und Ferrari brauchen für die Mexiko-Qualifikation eine Leistungssteigerung gegen Max Verstappen und Red Bull. Die Trainingsschnellsten rechnen aber schon mit einem Sechskampf.
Kampf um Mexiko-Pole: Vettel vor allem gegen Red Bull
Hamilton hadert, Vettel langsam - Verstappen mit Defekt

Hamilton hadert, Vettel langsam - Verstappen mit Defekt

Da könnte sich ein großes Spektakel anbahnen. Vieles läuft zum Auftakt in Mexiko anders als erwartet. Vettel kommt an die Schnellsten nicht ran, Hamilton auch nicht. Red Bull ist top, aber Verstappen bleibt vorzeitig stehen.
Hamilton hadert, Vettel langsam - Verstappen mit Defekt
Verstappen dominiert - Probleme bei Vettel und Ferrari

Verstappen dominiert - Probleme bei Vettel und Ferrari

Max Verstappen hat das Freie Training vor dem Großen Preis von Mexiko für sich entschieden. Derweil tut sich Ferrari am Freitag enorm schwer.
Verstappen dominiert - Probleme bei Vettel und Ferrari
"Gefahren wie eine Oma": Magnussen regt sich über Benzin-Regel auf

"Gefahren wie eine Oma": Magnussen regt sich über Benzin-Regel auf

Haas-Pilot Kevin Magnussen (26) hat sich über die seiner Meinung nach "bescheuerten" Benzin-Regeln in der Formel 1 aufgeregt.
"Gefahren wie eine Oma": Magnussen regt sich über Benzin-Regel auf
F1-Kollegen nehmen Vettel in Schutz - Ex-Weltmeister fürchtet kein Dreher-Trauma

F1-Kollegen nehmen Vettel in Schutz - Ex-Weltmeister fürchtet kein Dreher-Trauma

Er hat jetzt keine Angst zu überholen, weil es zuletzt in drei von fünf Rennen schief ging. Sebastian Vettel durfte sich vor dem möglicherweise entscheidenden Rennen um den WM-Titel auch über aufbauende Worte von den Kollegen und Rivalen freuen.
F1-Kollegen nehmen Vettel in Schutz - Ex-Weltmeister fürchtet kein Dreher-Trauma
Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel

Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel

Mexiko-Stadt (dpa) - Das Ende aller Hoffnungen könnte für Sebastian Vettel wieder in Mexiko kommen.
Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel
Ärzte: Niki Lauda kann nach Reha normales Leben führen

Ärzte: Niki Lauda kann nach Reha normales Leben führen

Nach seiner Lungentransplantation wartet auf Niki Lauda nun ein straffes Reha-Programm. Doch seine Ärzte sind sich sicher: Die Formel-1-Legende wird wieder an die Rennstrecken reisen können.
Ärzte: Niki Lauda kann nach Reha normales Leben führen
Nach Fehlerserie: Jetzt spricht Sebastian Vettel

Nach Fehlerserie: Jetzt spricht Sebastian Vettel

Sebastian Vettel kann mit der Kritik an seinen Drehern der vergangenen Wochen leben.
Nach Fehlerserie: Jetzt spricht Sebastian Vettel
Entscheidet Verstappen die WM für Hamilton?

Entscheidet Verstappen die WM für Hamilton?

Mexiko-Stadt (dpa) - Max Verstappen will Sebastian Vettel die letzte Rest-Hoffnung im Kampf um den Formel-1-Titel rauben. Der 21 Jahre alte Niederländer setzt beim Großen Preis von Mexiko am Sonntag auf Sieg.
Entscheidet Verstappen die WM für Hamilton?
Neuer Titelsponsor für amerikanisches Formel-1-Team Haas

Neuer Titelsponsor für amerikanisches Formel-1-Team Haas

Mexiko-Stadt (dpa) - Der amerikanische Formel-1-Rennstall Haas wird von der kommenden Saison an offiziell Rich Energy Haas F1 Team heißen, teilte das Team vor dem Großen Preis von Mexiko mit.
Neuer Titelsponsor für amerikanisches Formel-1-Team Haas
Angetrieben von einem Trauma: Weltmeister-Macher Wolff

Angetrieben von einem Trauma: Weltmeister-Macher Wolff

Er hat Mercedes zum Weltmeister-Team geformt. Seit 2013 trägt Toto Wolff die Verantwortung für die Silberpfeile. Er versteht sich als Manager. Er weiß, wie er vor allem mit seinem Superstar-Piloten umzugehen hat. Der frühe Tod seines Vaters hat Toto Wolff geprägt.
Angetrieben von einem Trauma: Weltmeister-Macher Wolff
Die Formel-1-Herausforderung in 2250 Metern über dem Meer

Die Formel-1-Herausforderung in 2250 Metern über dem Meer

Mexiko-Stadt (dpa) - Die Kulisse ist perfekt, die Stimmung auch, die Strecke eine Herausforderung. Die Erinnerungen von Sebastian Vettel an die bisherigen drei Rennen auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko-Stadt sind aber alles andere als gut.
Die Formel-1-Herausforderung in 2250 Metern über dem Meer
Nach Lungentransplantation: Lauda hat das Klinik verlassen

Nach Lungentransplantation: Lauda hat das Klinik verlassen

Niki Lauda hat sich von seiner Lungentransplantation relativ schnell erholt. Anfang August erhielt er eine Spender-Lunge. Nun verlässt er das Krankenhaus.
Nach Lungentransplantation: Lauda hat das Klinik verlassen
Ex-Ferrari-Stratege Brawn: Vettel etwas von der Rolle

Ex-Ferrari-Stratege Brawn: Vettel etwas von der Rolle

Mexiko-Stadt (dpa) - Für Formel-1-Direktor und Ex-Ferrari-Stratege Ross Brawn ist Sebastian Vettel in der entscheidenden Phase der WM-Entscheidung "etwas von der Rolle". Nun sei die Hoffnung, den Fahrertitel wieder nach Maranello zu holen, nur noch mathematisch.
Ex-Ferrari-Stratege Brawn: Vettel etwas von der Rolle
Cooler Wüstenspaziergänger: Der einmalige Kimi Räikkönen

Cooler Wüstenspaziergänger: Der einmalige Kimi Räikkönen

Wehmut? Nein, zumindest nicht spürbar. Groll? Eigentlich auch nicht. Nun sind Gefühlsregungen im Formel-1-Fahrerlager auch nicht gerade die Stärke von US-Sieger Kimi Räikkönen. Er kann seinem Ende bei Ferrari aber vor allem aus privater Sicht Positives abgewinnen.
Cooler Wüstenspaziergänger: Der einmalige Kimi Räikkönen
Lehren aus dem Großen Preis der USA

Lehren aus dem Großen Preis der USA

Austin (dpa) - Auf ein paar Tage kommt es Lewis Hamilton nun auch nicht mehr an. Völlig entspannt erklärte der 33 Jahre alte Formel-1-Spitzenreiter nach der knapp verpassten Titelchance beim Großen Preis der USA, dass Risiko wohl dosiert sein muss.
Lehren aus dem Großen Preis der USA
Vettels Vorab-Bilanz: Sieht viel schlimmer aus als es war

Vettels Vorab-Bilanz: Sieht viel schlimmer aus als es war

Ferrari hat die WM-Krönung von Lewis Hamilton noch einmal verschoben, doch Sebastian Vettel zählt in Austin wieder zu den Geschlagenen. Der Starpilot der Scuderia spart danach nicht mit Kritik - auch an sich selbst.
Vettels Vorab-Bilanz: Sieht viel schlimmer aus als es war
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis der USA

Internationale Pressestimmen zum Großen Preis der USA

Berlin (dpa) - Reaktionen zum Großen Preis der USA, dem Sieg von Kimi Räikkönen und dem verpassten vorzeitigen Titelgewinns Lewis Hamiltons:
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis der USA
Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Die Titelentscheidung in der Formel 1 ist noch einmal vertagt. In Austin verzockt sich Lewis Hamiltons Mercedes-Team bei der Reifentaktik und kann die große Chance vorerst nicht nutzen.
Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt
Vettel vermasselt Hamiltons WM-Party - Räikkönen nach 2044 Tagen wieder ganz oben

Vettel vermasselt Hamiltons WM-Party - Räikkönen nach 2044 Tagen wieder ganz oben

Lewis Hamilton muss mindestens eine weitere Woche auf seinen fünften WM-Titel warten. Beim Sieg von Kimi Räikkönen in USA kam der Mercedes-Pilot nicht über Rang drei hinaus.
Vettel vermasselt Hamiltons WM-Party - Räikkönen nach 2044 Tagen wieder ganz oben
Druck und Zweifel wachsen: Vettel und die Ferrari-Zukunft

Druck und Zweifel wachsen: Vettel und die Ferrari-Zukunft

Es wird sich Wichtiges verändern für Sebastian Vettel. Sein neuer Teamkollege im nächsten Jahr wird eine andere Herausforderung werden. Mit Charles Leclerc plant Ferrari schon die Zukunft.
Druck und Zweifel wachsen: Vettel und die Ferrari-Zukunft
Hamilton startet in Austin von der Pole - Vettel Fünfter

Hamilton startet in Austin von der Pole - Vettel Fünfter

Es läuft nach Titel-Plan für Lewis Hamilton. Der Brite holt die Pole fürs möglicherweise titelentscheidende Rennen. Verfolger Sebastian Vettel wird Zweiter in der Qualifikation, muss aber wegen einer Strafe von Position fünf starten.
Hamilton startet in Austin von der Pole - Vettel Fünfter
Darauf muss man achten beim Großen Preis der USA

Darauf muss man achten beim Großen Preis der USA

Es kann ein großes Spektakel werden. Vieles spricht für die vorzeitige Krönung von Lewis Hamilton. Sebastian Vettel braucht einen Top-Start und eine Top-Taktik, dann kann er die WM-Entscheidung beim US-Rennen der Formel 1 aber verhindern.
Darauf muss man achten beim Großen Preis der USA
Hamilton von Pole ins mögliche Krönungsrennen - Vettel von Platz 5

Hamilton von Pole ins mögliche Krönungsrennen - Vettel von Platz 5

Es läuft nach Titel-Plan für Lewis Hamilton. Der Brite holt die Pole fürs möglicherweise titelentscheidende Rennen. Verfolger Sebastian Vettel wird Zweiter in der Qualifikation, muss aber wegen einer Strafe von Position fünf starten.
Hamilton von Pole ins mögliche Krönungsrennen - Vettel von Platz 5
Kampf um Anerkennung: Mehr Rennen, weniger Berechenbarkeit

Kampf um Anerkennung: Mehr Rennen, weniger Berechenbarkeit

Mehr Fans durch mehr Rennen? Die Formel 1 buhlt weiter um die Herzen der amerikanischen Motorsport-Liebhaber. Kein leichtes Unterfangen in dem großen Land. In Austin setzen sie auf Popstars, die potenzielle Fans an die Strecke locken. Die Formel 1 als große Showbühne.
Kampf um Anerkennung: Mehr Rennen, weniger Berechenbarkeit
Vettels fast aussichtsloser K.o.-Kampf gegen Hamilton

Vettels fast aussichtsloser K.o.-Kampf gegen Hamilton

Sebastian Vettel muss retten, was zu retten ist. Mehr als Startplatz vier ist nicht mehr drin, nachdem er um drei Positionen zurückversetzt werden wird. Die Chancen auf die vorzeitige Krönung von Lewis Hamilton steigen dadurch noch mehr.
Vettels fast aussichtsloser K.o.-Kampf gegen Hamilton
Vettel braucht guten Startplatz - Hamilton klarer Favorit

Vettel braucht guten Startplatz - Hamilton klarer Favorit

Es kann schon die Vorentscheidung werden. Misslingt Sebastian Vettel die Formel-1-Qualifikation an diesem Samstag in Austin, steigen die Chancen auf die vorzeitige Krönung von Lewis Hamilton noch mehr. Der Brite geht als Topfavorit in die K.o.-Ausscheidung.
Vettel braucht guten Startplatz - Hamilton klarer Favorit
Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel

Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel

Austin (dpa) - Es begann so gut für Sebastian Vettel. Der Formel-1-Herausforderer siegte beim Saisonauftakt in Australien, er siegte auch danach in Bahrain.
Der bisherige WM-Kampf Hamilton vs. Vettel
"100 Prozent" auf dem richtigen Weg: Die Formel 1 wartet auf Mick Schumacher

"100 Prozent" auf dem richtigen Weg: Die Formel 1 wartet auf Mick Schumacher

Mick Schumacher hat kürzlich seinen ersten Titel in einer Nachwuchsserie gewonnen - die Formel 1 würde den jungen Mann mit dem großen Namen schon jetzt herzlich willkommen heißen.
"100 Prozent" auf dem richtigen Weg: Die Formel 1 wartet auf Mick Schumacher
Weit hinter Mercedes und Ferrari: Hülkenberg kommt mit Renault nicht vorwärts

Weit hinter Mercedes und Ferrari: Hülkenberg kommt mit Renault nicht vorwärts

Nico Hülkenberg sollte Renault zurück an die Spitze führen, Sebastian Vettel und Lewis Hamilton unter Druck setzen. Doch davon ist der 31-Jährige weiter entfernt denn je.
Weit hinter Mercedes und Ferrari: Hülkenberg kommt mit Renault nicht vorwärts
Lewis Hamilton: Mick der nächste Schumacher und die Formel 1

Lewis Hamilton: Mick der nächste Schumacher und die Formel 1

Mick Schumacher ist auch bei der Formel 1 in Austin Gesprächsthema. Führt ihn bald sein Weg in die Königsklasse? Der regierende Weltmeister ist sich da schon sehr sicher.
Lewis Hamilton: Mick der nächste Schumacher und die Formel 1
Formel 1: Darüber wird gesprochen im Fahrerlager in Austin

Formel 1: Darüber wird gesprochen im Fahrerlager in Austin

Austin (dpa) - Die Titelentscheidung naht, es gibt aber auch noch anderes, über das beim Großen Preis der USA geredet wird.
Formel 1: Darüber wird gesprochen im Fahrerlager in Austin
Trotz minimaler WM-Chance: Vettel will "alles rausholen"

Trotz minimaler WM-Chance: Vettel will "alles rausholen"

Es müsste mehr als perfekt laufen. Den Superlativ muss Sebastian Vettel aber auch erst noch erfinden. Er gibt nicht auf, weiß aber um die Schwere der Aufgabe. Selbst wenn Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton vor der möglichen Krönung vor Ferrari warnt.
Trotz minimaler WM-Chance: Vettel will "alles rausholen"