Automobil-Weltverband

Lauda von FIA zur Persönlichkeit des Jahres ernannt

+
Wurde vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt: Niki Lauda. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa

Paris (dpa) - Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt worden.

Die Auszeichnung für den Österreicher war das Ergebnis einer Abstimmung unter allen Medienvertretern, die im vergangenen Jahr permanent für eine FIA-Meisterschaft akkreditiert waren. Lauda, der auch Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams war, war im Mai im Alter von 70 Jahren gestorben. Gedacht wurde bei der FIA-Jahresgala am Freitagabend in Paris auch dem langjährigen Formel-1-Renndirektor Charlie Whiting, der im März gestorben war, und dem französischen Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert, der Ende August im belgischen Spa-Francorchamps tödlich verunglückt war.

Mitteilung der FIA

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare