Top-Spiel live im Free-TV

BVB gegen Schalke im Free-TV - Darum spricht der ARD-Kommentator auch auf Sky

+
Steffen Simon wird für zwei Sender kommentieren.

Sky überlässt der ARD nicht nur die Übertragung eines Derby-Knallers, sondern wird auch deren Kommentator übernehmen. 

Update vom 27. April, 18.22 Uhr: Nach der Pleite gegen S04 findet Dortmunds Trainer Lucien Favre deutliche Worte über den Schiedsrichter. Den Handelfmeter zum 1:1 nennt der Schweizer „den größten Skandal“ und „eine Schande für den Fußball“.

Update vom 27. April, 17.40 Uhr: In einem packenden Duell der Revier-Rivalen muss sich Borussia Dortmund gegen Schalke 04 mit 2:4 geschlagen geben. Neben dem Spiel verlieren die Schwarz-Gelben auch noch Marco Reus und Marius Wolf, die nach harten Fouls jeweils Rot sehen.

ARD-Kommentator Steffen Simon bei Revier-Derby auch für Sky im Einsatz

Update vom 25. April, 11.15 Uhr: Die ARD darf am kommenden Samstag das hochbrisante Revier-Derby zwischen Bayern-Verfolger Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 übertragen. Für Sky-Kunden mag das zwar im ersten Augenblick keine besondere Nachricht sein, allerdings werden sie eine ungewohnte Stimme hören. 

Aufgrund von „lizenzrechtlichen Vorgaben“ wird Kommentator Steffen Simon das Spiel sowohl bei der öffentlich-rechtlichen ARD als auch beim Pay-TV-Sender Sky kommentieren. Dies bestätigt ein Sky-Sprecher gegenüber DWDL. Laut den DFL-Verträgen muss eine Doppel-Übertragung mit einem gemeinsamen Kommentator stattfinden. 

In der Sky-Konferenz wird Wolff-Christoph Fuss am Mikrofon sitzen und vom Derby berichten. Reporter Markus Lindemann übernimmt die Berichterstattung aus dem Stadion. 

ARD bekommt Sky-Experte für BVB gegen Schalke ausgeliehen 

Unterföhring - In der Endphase der Bundesliga wird es richtig spannend im Kampf um die Meisterschaft. Nach dem 5:0-Erfolg über Borussia Dortmund steht der FC Bayern München mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze. Nach dem Sieg stärkte Uli Hoeneß Bayern-Trainer Niko Kovac den Rücken, wie tz.de* berichtete. Bevor die Meisterschaft jedoch entschieden ist, wartet Sky Deutschland mit einer besonderen Aktion auf. In Kooperation mit der ARD haben sich beide Sender dazu entschieden, eine Bundesligapartie am 31. Spieltag parallel live im Fernsehen zu übertragen.

BVB gegen Schalke bei der ARD: Gute Nachrichten für den Ruhrpott

Bei dem Spiel handelt es nicht um irgendeine Partie, sondern um das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04. Für beide Mannschaften geht es dabei um alles. Nicht nur will der BVB Meister werden, Schalke muss vor allem wichtige Punkte auf die Abstiegsränge gut machen. In der aktuellen Tabelle nach dem 28. Spieltag trennen Schalke nur fünf Punkte vom VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz. 

Der Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution von Sky Deutschland, Dr. Holger Ensslin, erklärt den Schritt, der zur Parallelübertragung führt: „Um die Aufmerksamkeit für unsere Bundesliga-Berichterstattung noch weiter zu steigern, haben wir uns entschieden, auch der ARD die Live-Übertragung des Revierderbys Dortmund gegen Schalke zu ermöglichen. Durch diese Kooperation mit der reichweitenstarken ARD unterstreichen wir unsere Programmkompetenz als langjähriger Partner des deutschen Fußballs und machen das Spiel zudem einem noch größeren TV-Publikum zugänglich.“ Währenddessen sorgte Sky auch für negative Schlagzeilen: Gladbachs Trainer Dieter Hecking brach ein TV-Interview ab - offenbar wegen eines Experten des Senders.

Schalkes Guido Burgstaller (r.) im Zweikampf mit Dortmunds Lukasz Piszczek im Hinspiel am 14. Spieltag. Damals setzte sich Dortmund mit 2:1 auf Schalke durch.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky ist erfreut über die Kooperation: „Es ist toll für alle Fans der Fußball-Bundesliga, dass wir kurz vor Ende der aktuellen Saison noch so eine Top-Begegnung live übertragen können. Die Tabelle ist im Moment so spannend wie schon lange nicht mehr, an der Spitze gibt es ein ständiges Auf und Ab und auch sonst geht es heftig um die besten Plätze. Das Ruhrderby ist unabhängig davon aber immer ein spannungsgeladenes Aufeinandertreffen.“

BVB - Schalke: So sehen Sie die Partie im TV - Sky-Experte bei ARD im Einsatz

Der 31. Bundesligaspieltag findet am Wochenende vom 26. bis 28. April statt. Anstoß beim Revierderby zwischen Dortmund und Schalke ist am Samstag, den 27. April, um 15:30 Uhr. Die Berichterstattung beginnt bei Sky bereits um 14 Uhr, die ARD überträgt ab 15:05 Uhr mit ARD-Moderator Alexander Bommes live aus Dortmund. 

Begleitet wird er dabei von Sky-Experte Christoph Metzelder. Der 47-malige Nationalspieler hat in seiner Karriere sowohl für Schalke als auch Dortmund gespielt und weiß um die Brisanz dieses Derbys aus eigener Erfahrung. Reporter der Partie in Dortmund ist Steffen Simon. Bei Sky wird das Revierderby sowohl als Einzelspiel als auch in der Sky-Konferenz im Programm zu sehen sein.

Am 25. Mai folgt dann der nächste Tag, an dem das ARD vielen deutschen Fußballteams eine Plattform bietet, um sich zu zeigen. Allerdings sorgt die Anstoßzeit für Unmut

Video: Metzelder hält Entwicklung im deutschen Fußball für "alarmierend“

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

tf

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare