Publikumsliebling zurück

Abschied vom FC Augsburg - Martin Hinteregger unterschreibt bei Eintracht Frankfurt

+
Martin Hinteregger (r.) kehrt wohl zu Eintracht Frankfurt zurück.

Martin Hinteregger ist kurz davor, den FC Augsburg in Richtung Eintracht Frankfurt zu verlassen. Damit wäre ein monatelanges Tauziehen beendet.

Update vom 1. August 2019:

Nach langem Hin und Her ist die Rückkehr von Abwehrspieler Martin Hinteregger zu Eintracht Frankfurt perfekt. Der österreichische Fußball-Nationalspieler erhält beim hessischen Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Das teilte die Eintracht kurz vor dem Europa-League-Qualifikationsspiel am Donnerstagabend gegen den FC Flora Tallinn aus Estland mit. Hinteregger ist im Zweitrunden-Rückspiel allerdings noch nicht einsatzberechtigt.

„Die Vertragslaufzeit ist ein klares Signal: Wir wollen unseren Kader nachhaltig gestalten“, sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. „Martin hat in der Rückrunde der vergangenen Saison gezeigt, dass er ein Gewinn für uns ist.“

„Die Eintracht ist mir sehr ans Herz gewachsen. Das letzte halbe Jahr war unglaublich und ich fühle mich sehr wohl in Frankfurt. Daher bin ich froh, dass der Wechsel geklappt hat“, sagte Hinteregger.

Abschied vom FC Augsburg? Martin Hinteregger vor Unterschrift bei Eintracht Frankfurt

Augsburg - Der Transfer steht kurz vor dem Abschluss: Martin Hinteregger wird in Frankfurt erwartet. Damit würde der Augsburger seinen Wunsch durchsetzen und zur Eintracht zurückkehren. Bei den Fans löste der bevorstehende Transfer deutlich mehr Emotionen aus als das Rückspiel in der 2. Qualifikationsrunde für die Europa League.

Als die Reisegruppe von Eintracht Frankfurt für den Europa-League-Quickie kurzzeitig aus dem Trainingslager zurückkehrte, war der alte Bekannte längst da. Publikumsliebling Martin Hinteregger absolvierte am Mittwoch den obligatorischen Medizincheck - sein bevorstehender und so sehr herbeigesehnter Wechsel zu den Hessen versetzte die Fans regelrecht in Ekstase.

Martin Hinteregger: Wechsel von Augsburg nach Frankfurt?

Durch den Transfer bescherte der Fußball-Bundesligist seinen treuen Anhängern jene Gefühlsexplosion, die zu dieser frühen Phase der Saison das Rückspiel gegen Flora Tallinn am Donnerstag (20.30 Uhr/Nitro und hier im Live-Ticker*) nicht ansatzweise ermöglicht hätte. Weil das zweite Duell gegen den estnischen Rekordmeister nach dem 2:1 im Hinspiel wenig Dramatik verspricht und die 2. Qualifikationsrunde ohnehin nur eine Zwischenstation auf dem angestrebten Weg in die Gruppenphase sein soll.

Für die ganz große Aufregung müssen deshalb (noch) nicht unbedingt die Protagonisten auf dem Platz sorgen, sondern die eifrigen Macher um SGE-Sportvorstand Fredi Bobic. "Das Handy klingelt immer wieder und immer wieder, aber das ist normal und gehört zum Geschäft", sagte Bobic, der in Sachen Kaderplanung gut drei Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt gegen die TSG Hoffenheim ziemlich geschäftig ist.

Eintracht Frankfurt: Hinteregger kommt, Jovic und Haller weg

Zwar dürfte mit der Verkündung der Rückkehr von Hinteregger, der in der zurückliegenden Rückrunde bereits vom FC Augsburg ausgeliehen war und sich prompt Kultstatus erspielte, die Abwehr komplett sein. Nach den millionenschweren Abgängen der zwei Top-Angreifer Luka Jovic (Real Madrid) und Sebastien Haller (West Ham United) fehlt es Frankfurt aber noch an offensiver Power.

Der Europa-League-Halbfinalist der Vorsaison benötigt zwingend noch einen treffsicheren Angreifer, zudem soll noch ein kreativer Mittelfeldspieler mit Zug zum Tor geholt werden. "Es werden unheimlich viele Namen mit uns in Verbindung gebracht", sagte Bobic: "Am Ende des Tages wird sich davon viel in Luft auflösen."

Die Bundesliga-Saison rückt immer näher, bei Werder Bremen gab es nun eine kuriose Situation*. Für Lacher sorgte auch Bayern-Keeper Sven Ulreich in einem ZDF-Interview*.

*fr.de, deichstube.de und tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

sid

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare