1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Fußball

Sechs-Tore-Spektakel an der Anfield Road! Benfica verpasst Sensation gegen Klopp und Co.

Erstellt:

Von: Tom Offinger

Kommentare

Im Viertelfinalrückspiel der Champions League empfing der FC Liverpool den portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon. Die Partie im Live-Ticker zum Nachlesen.

FC Liverpool - Benfica Lissabon 3:3 (1:1), Viertelfinal-Rückspiel

Aufstellung FC Liverpool:Alisson - Gomez, Konaté, Matip, Tsimikas - Milner (56. Thiago) - Keita, Henderson (56. Fabinho) - Diogo Jota (56. Salah), Firmino (90. +1. Origi), Luis Diaz (66. Mané)
Aufstellung Benfica Lissabon:Vlachodimos - Gilberto (90. +1. Gil Dias), Otamendi, Vertonghen, Grimaldo - Weigl, Taarabt (66. Joao Mario) - Everton (90. +1. Andre Almeida), Goncalo Ramos (78. Paulo Bernardo), Diogo Goncalves (46. Yaremchuk) - Nunez
Tore:1:0 Konaté (21.), 1:1 Goncalo Ramos (31.), 2:1 Firmino (56.), 3:1 Firmino (65.), 3:2 Yaremchuk (72.), 3:3 Nunez (82.)

Update vom 13. April, 23.10 Uhr: Damit verabschiede ich aus dem Live-Ticker zu Liverpool gegen Benfica Lissabon. Im Parallelspiel trennen sich Atletico Madrid und Manchester City ebenfalls unentschieden, das 0:0 reicht den „Citizens“ zum Einzug in das Halbfinale. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend. Bleibt sportlich und bis zum nächsten Mal!

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Mutiger Auftritt wird nicht belohnt

Fazit zum Spiel: Was für ein toller Europapokal-Abend in Liverpool! Obwohl das Hinspiel deutlich ausfiel, spielen beide Mannschaften aktiv nach vorne, wobei die Gastgeber durchweg mehr Gefahr ausstrahlen. Nach dem Doppelpack von Roberto Firmino scheint die Partie schon entschieden, doch der portugiesische Rekordmeister antwortet selbst mit zwei Treffern innerhalb von zehn Minuten. Nunez trifft in der Nachspielzeit sogar zum 4:3, doch das Tor wird wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Generell konnte den Benfica den Vorsprung der Klopp-Elf aber nie wirklich in Gefahr bringen, sodass die „Reds“ nun auf den FC Villarreal treffen werden. Die mutige und engagierte Spielweise der Portugiesen verdient dennoch Respekt.

90. +5. Minute: Schluss, aus, vorbei! Serdar Gözübüyük beendet das Spiel, Liverpool steht im Halbfinale der Champions League!

90. +5. Minute: Darwin!! Der Youngster macht das 4:3, doch die Freude währt nicht lange - eindeutige Abseitsposition!

90. +4. Minute: Es tut sich nichts mehr - die Fans singen das Vereinslied „You‘ll never walk alone“. Liverpool zelebriert den Halbfinaleinzug.

90. +1. Minute: Es wird noch einmal gewechselt: Divock Origi kommt für Doppelpacker Firmino. Bei Benfica ersetzen Gil Dias und Andre Almeida Gilberto und Everton.

90. Minute: Fünf Minuten gibt es obendrauf!

89. Minute: Wahnsinn Liverpool! Mo Salah spielt die halbe Benfica-Abwehr schwindelig und legt auf Mané ab, der ins leere Tor trifft. Doch das siebte Tor des Tages fällt nicht - Abseits!

87. Minute: Viel Luft scheint nicht mehr im Tank zu sein, Benfica kann kaum noch offensive Akzente setzen.

85. Minute: Fünf Minuten bleiben Lissabon noch für die Sensation!

83. Minute: Plötzlich wittert Benfica Morgenluft! Alisson kann einen Schuss der Portugiesen gerade noch parieren - die Luft an der Anfield Road brennt.

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Portugiesen wittern nach Doppelschlag Morgenluft

82. Minute: TOOOOOOOOOOOOR! Was ist denn hier los? Benfica macht den Ausgleich, Darwin Nunez markiert den sechsten Treffer des Tages. Der Schiedsrichter entscheidet erst auf Abseits, revidiert seine Entscheidung dann auf Zuruf des VAR. Geht da noch was?

78. Minute: Verissimo bringt einen frischen Mann - Paulo Bernardo ersetzt den Torschützen Goncalo Ramos.

77. Minute: Eines muss man Lissabon lassen - die Mannschaft von Nélson Verissimo gibt nicht auf. Fällt vielleicht sogar das dritte Tor?

72. Minute: TOOOOOOOOOOR! Benfica meldet sich noch einmal zurück. Roman Yaremchuk trifft aus abseitsverdächtiger Position. Der VAR kann aus portugiesischer Sicht Entwarnung geben - 2:3 aus Sicht von Benfica.

69. Minute: Bei den Gästen ist nun komplett die Luft raus. Die Enttäuschung ist in den Gesichtern der Spieler deutlich zu sehen.

66. Minute: Der nächste Star betritt das Feld: Sadio Mané ersetzt Luis Diaz. Bei Benfica darf Adel Taarabt den Platz für Joao Mario verlassen.

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Roberto Firmino bringt Liverpool ins Halbfinale

65. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR! Roberto Firmino schnürt einen Doppelpack und schickt Liverpool damit sicher ins Halbfinale. Tsimikas schlägt einen perfekten Freistoß von Links in den Strafraum, die Benfica-Verteidiger bleiben wie angewurzelt stehen, sodass der Brasilianer alleine vor Vlachodimos per Fuß einschieben kann - 6:2 steht es nach Hin- und Rückspiel.

62. Minute: Das Spiel scheint durch, die Liverpool-Fans besingen ihre Helden und die Angriffsversuche der Portugiesen laufen weiter ins Leere.

56. Minute: Große Wechselzeit bei den „Reds“: Jordan Henderson verlässt den Platz für Fabinho, Thiago ersetzt Milner und auch Mohamed Salah darf noch auf den Platz: Der Ägypter kommt für Diogo Jota.

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Slapstick-Tor für Ex-Hoffenheimer Firmino

55. Minute: TOOOOOOOOOOR! Roberto Firmino macht den Deckel drauf! Eigentlich ist der Ball schon klärt, doch die Benfica-Abwehr inklusive Vlachodimos leistet sich einen bösen Schnitzer. Irgendwie landet das Leder nach einer missglückten Rettungsaktion bei Jota, der den Ball auf den freistehenden Firmino legt. Lissabon braucht nun drei Tore für die Verlängerung.

53. Minute: Lissabon erhöht den Druck auf die Liverpooler Defensive, ohne allerdings für große Verlegenheit zu sorgen. Die „Reds“ schauen sich das Geschehen entspannt an.

51. Minute: Beide Mannschaften unternehmen erste zaghafte Versuche in Richtung gegnerisches Tor - der Erfolg bleibt bisher aus.

49. Minute: Offensiv tut sich bisher wenig. Die ersten Minuten erinnern an den Beginn der vorherigen Halbzeit.

47. Minute: Auf der Liverpooler Bank regt sich hingegen noch nichts: Mit Mohamed Salah, Sadio Mané, Virgil van Dijk, Thiago Alcantara, Andy Robertson und Trent Alexander-Arnold hätte Jürgen Klopp aber noch einige hochkarätige Optionen.

46. Minute: Die Portugiesen probieren es zum Start der zweiten 45 Minuten mit neuem Personal: Roman Yaremchuk ersetzt Pedro Goncalves.

46. Minute: Weiter geht‘s an der Anfield Road! Schafft Benfica noch die Sensation?

Fazit zur ersten Hälfte: Nach einem schleppenden Start gewinnt die Partie deutlich an Fahrt. Vor allem die Hausherren kommen zu zahlreichen Chancen, ein Kopfball von Konaté findet nach 21. Minuten auch seinen Weg in die Maschen. Benfica, das einen zwei-Tore-Rückstand wettmachen muss, tut sich hingegen schwer und markiert dank Ramos aus dem Nichts den Ausgleich (31.). Die Portugiesen müssen in Hälfte zwei deutlich mehr Risiko eingehen, sollte das Comeback noch gelingen.

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Mannschaft von Jürgen Klopp drückt auf zweites Tor

45. +3. Minute: Serdar Gözübüyük pfeift zum Pausentee - mit 1:1 geht es in die Kabinen.

45. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte.

44. Minute: Naby Keita ist ein weiterer Spieler mit Bundesliga-Erfahrung. Der defensive Mittelfeldspieler nimmt sich aus rund 25 Metern ein Herz und zielt auf den Lissaboner Kasten. Die Kugel dreht sich aber vom Tor weg.

43. Minute: Nach der Drangphase der letzten Minuten, schläft die Partie nun wieder etwas ein. Beide Mannschaften scheinen mit dem Ergebnis in die Kabine gehen zu wollen.

40. Minute: Das Spiel wird mittlerweile intensiv geführt - beide Mannschaften kombinieren sich sehenswert über den Rasen.

37. Minute: Riesenchance für den FC Liverpool! Lissabon verschätzt sich erneut bei einem langem Ball und plötzlich eilt Firmino alleine auf Vlachodimos zu. Der Brasilianer legt im letzten Moment quer auf den mitgelaufenen und einschussbereiten Luis Diaz. Doch der hat die Rechnung ohne Grimaldo gemacht, der das Leder gerade noch wegspitzeln kann.

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Die Gäste geben nicht auf - Ramos gleicht aus

31. Minute: TOOOOOOOOOOOR! Benfica meldet sich in Form von Goncalo Ramos zurück in die Partie! Goncalves legt den Ball vor dem Strafraum quer. Das Leder touchiert dabei das Bein von James Milner und landet dann bei dem 20-Jährigen, der frei vor Alisson zum Abschluss kommt. Die Kugel senkt sich in die Maschen und auch der Videoschiedsrichter nimmt das Tor nicht zurück - Lissabon braucht weiterhin zwei Treffer!

29. Minute: Fast das 2:0! Roberto Firmino köpft aus kurzer Distanz auf das Gehäuse von Vlachodimos. Vertonghen bekommt gerade noch seinen Kopf zwischen das Tor und den Ball, sodass die Kugel knapp über die Latte segelt.

28. Minute: Das Spiel kippt merklich in Richtung der Gastgeber. Jan Vertonghen kann einen gefährlichen Liverpooler Konter nur per Trikotziehen unterbinden.

25. Minute: Nach einer verschlafenen Anfangsphase erwacht das Spiel langsam zum Leben. Luis Diaz prüft Vlachodimos aus der Distanz, doch der Grieche kann den Schuss zur Ecke klären.

22. Minute: Im Gegenzug fast der Ausgleich! Darwin Nunez taucht alleine vor Alisson auf und lupft den Ball frech über den Brasilianer. Beim Anspiel stand der junge Stürmer aber klar im Abseits - kein Tor für Benfica!

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Ex-Leipziger erlöst Liverpool

21. Minute: TOOOOOOOOOOOOR! Der FC Liverpool stößt die Tür zum Halbfinale ganz, ganz weit auf. Wie schon im Hinspiel ist es Ibrahima Konaté, der die Mannschaft von Jürgen Klopp nach einem Eckstoß in Führung bringt. Der frühere Leipziger drückt sich etwas von Otamendi ab und kann das Leder problemlos einnicken.

18. Minute: Tsimikas schlägt einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum. Der Ball findet allerdings keinen Mitspieler und kann von den Gästen problemlos entschärft werden.

14. Minute: Und da ist die erste Chance für Liverpool. Zwei Benfica-Spieler versuchen einen hohen Ball zu klären, verpassen die Kugel aber deutlich. Jota legt den Ball in die Mitte zu Firmino, der das Leder sofort auf den Portugiesen zurücklegt. Letztlich legt sich Jota den Ball zu weit nach vorne, sodass die Spielgerät ins Toraus trudelt. Unglücklicherweise stößt Jota dabei mit seinem Knie gegen den Kopf des herauseilenden Vlachodimos, der einen Moment benommen liegen bleibt. Der frühere Stuttgarter kann nach einer kurzen Behandlungspause weiterspielen.

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon: Abtasten statt Offensivspektakel

11. Minute: Ein Freistoß auf Höhe der rechten Strafraumkante bringt ebenfalls keine Gefahr für die Gastgeber. Der anschließende Konter der Portugiesen läuft im Schneckentempo ab - auch hier entsteht keinerlei Torgefahr.

9. Minute: Liverpool wird mutiger und konzentriert seine Angriffe derzeit vor allem auf die linke Seite. Eine gefährliche Flanke des jungen Verteidigers Kostas Tsimikas können die Lissaboner ohne große Probleme entschärfen.

7. Minute: Die Mannschaft von Jürgen Klopp nährt sich langsam dem Tor der Portugiesen an. Eine echte Torchance entsteht dabei allerdings noch nicht.

6. Minute: Liverpools ruhige Herangehensweise ist klar zu erkennen, andererseits scheint Benfica noch nicht komplett ins Risiko gehen zu wollen. Zwei Tore müssten dennoch irgendwann erzielt werden.

5. Minute: Gerade im Mittelfeld geht es sehr chaotisch zu. Beide Seiten agieren nervös und streuen zahlreiche Fehler ein. Ein wirklicher Spielfluss kommt noch nicht zu stande.

3. Minute: Benfica beginnt wie erwartet offensiv und versucht das Aufbauspiel Liverpools früh zu stören.

2. Minute: Die beiden Mannschaft tasten sich noch ab, beide Seiten setzen erstmal auf lange Bälle statt strukturiertem Aufbau.

1. Minute: Schiedsrichter Serdar Gözübüyük aus den Niederlanden pfeift die Partie an - die Europapokalnacht in Liverpool hat begonnen.

Update vom 13. April, 20.59 Uhr: Mit einer Choreo gedenken die Fans in der Anfield Road den Verstorbenen der Hillsborough-Katastrophe. Am 15. April 1989 jährt sich das tragische Ereignis, bei dem 97 Anhänger der „Reds“ starben, zum 33. Mal.

Update vom 13. April, 20.57 Uhr: Die letzten Töne der Champions-League-Hymne erklingen, gleich rollt der Ball. Liverpool spielt im traditionellen roten Dress, Benfica trägt weiße Trikots und schwarze Hosen.

Update vom 13. April, 20.56 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen - natürlich ist die Anfield Road ausverkauft!

Update vom 13. April, 20.52 Uhr: Der Gegner im Halbfinale steht bereits fest: Nach dem gestrigen 1:1 in München steht der FC Villarreal zum zweiten Mal in seiner Vereinsgeschichte in der Runde der letzten Vier.

Update vom 13. April, 20.48 Uhr: Dank eines klaren 3:1-Siegs in Lissabon hat der FC Liverpool bereits einen Fuß im Halbfinale. Durch den Wegfall der Auswärtstorregel haben die Portugiesen allerdings noch eine Chance, das Ticket für die Runde der letzten Vier zu lösen.

Update vom 13. April, 20.45 Uhr: Herzlichen Willkommen zum Live-Ticker des Champions-League-Viertelfinals zwischen dem FC Liverpool und Benfica Lissabon! In knapp 15 Minuten rollt der Ball an der legendären Anfield Road!

FC Liverpool vs. Benfica Lissabon im Live-Ticker: Thiago auf der Bank, Weigl beginnt für Benfica

Update vom 13. April, 19.54 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Jürgen Klopp rotiert in der Stammelf des FC Liverpool kräftig durch, Mohamed Salah, Sadio Mané und Abwehrchef Virgil van Dijk sitzen zu Beginn auf der Bank, gleiches gilt für Ex-Bayern-Star Thiago. Benfica-Trainer Nélson Verissimo muss hingegen ins volle Risiko gehen und geht mit einer gut besetzten Elf in die Partie. Der frühere Dortmunder Julian Weigl beginnt auf der Sechserposition.

Ursprungsmeldung vom 13. April: Zwei Plätze sind vergeben, zwei Tickets für das Halbfinale sind noch offen – die Champions League geht in ihre alles entscheidende Phase. Mit dem FC Liverpool* und Benfica Lissabon* sind noch zwei traditionsreiche Vereine im Rennen, die in ihrer Historie bereits einige europäische Titel gewinnen konnten. Als Favoriten gehen aber ganz klar die Engländer in die Partie: Zum einen konnte die Mannschaft von Jürgen Klopp im Hinspiel bereits einen ordentlichen 3:1-Vorsprung* erspielen, zum anderen sollten die „Reds“ dem portugiesischen Meister auch qualitativ überlegen sein.

FC Liverpool gegen Benfica Lissabon: Jürgen Klopp warnt vor Portugiesen

Trotz der hervorragenden Ausgangsposition warnt der Deutsche vorab vor Lissabon: „Wir sehen es als ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wir haben letztes Jahr so hart versucht, uns für die Champions League zu qualifizieren, und jetzt können wir es bis ins Halbfinale schaffen, was unglaublich ist.“ Schon im Achtelfinale hatte Liverpool von einem 2:0-Hinspielsieg profitiert, Inter Mailand schnupperte mit einem 1:0 im Rückspiel schon fast an einem Comeback. In der heimischen Anfield Road werden die Engländer dennoch nichts anbrennen lassen wollen.

Eines ist hingegen schon sicher: Im Halbfinale wartet mit dem FC Villarreal ein schwerer Gegner. Die Spanier warfen neben dem FC Bayern auch Juventus Turin aus der Königsklasse und strotzen derzeit nur so vor Selbstvertrauen. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (to)

Auch interessant

Kommentare