1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Fußball

Er spielte noch bei der EM: England-Profi gibt Krebs-Diagnose bekannt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Vitality Stadium Bournemouth England EPL Premier League football Bournemouth ve
David Brooks (r.) bei einem seiner 39 Einsätze in der Premier League. © Simon West/imago-images

Schock im englischen Profifußball: Ein Nationalspieler gab am Mittwoch eine ernste Diagnose bekannt: David Brooks vom AFC Bournemouth ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt.

Bournemouth - Am Mittwochnachmittag ereilte den britischen Fußball eine traurige Nachricht. Der walisische Nationalspieler* David Brooks vom englischen Zweitliga-Klub AFC Bournemouth gab bekannt, an Lymphdrüsenkrebs erkrankt zu sein. Über die sozialen Medien vermeldete der 24-Jährige Rechtsaußen die Diagnose.

David Brooks: Walisischer Nationalspieler gibt Krebserkrankung über soziale Medien bekannt

„Bei mir wurde ein Hodgkin-Lymphom im zweiten Stadium festgestellt“, schrieb er über Instagram. Auch sein Verein informierte kurz darauf die ebenfalls die Öffentlichkeit über die Erkrankung des Profis. Brooks werde ab der kommenden Woche mit einer entsprechenden Behandlung beginnen. „Obwohl dies für mich und meine Familie ein Schock ist, ist die Prognose positiv und ich bin zuversichtlich, dass ich mich vollständig erholen und so bald wie möglich wieder spielen werde“, so Brooks in seinem Statement.

Sein Verein stärkt ihm in den schweren Zeiten den Rücken. „Wir werden David alle Zeit geben, die er braucht, um wieder gesund zu werden, und wir werden alles tun, was wir können, um ihm dabei zu helfen“, meinte Bournemouth-Boss Neill Blake. „Wir legen keine Fristen für seine Rückkehr fest. Wir werden David alle Zeit geben, die er braucht, um gesund zu werden, und werden alles tun, um dabei zu helfen“, fügte er hinzu.

David Brooks: Waliser wechselte für über 11 Millionen Euro - drei Einwechslungen bei EM 2021

Brooks stammt aus der Jugend von Manchester City*, mit 17 Jahren schloss er sich Sheffield United an. Nach Bournemouth kam er im Sommer 2018, die „Cherries“ überwiesen damals 11,3 Millionen Euro nach Sheffield. Der 24-Jährige kam seitdem in 91 Spielen, darunter 39 in der Premier League*, zum Einsatz und markierte dabei 18 Treffer sowie 12 Assists. Auch in dieser Saison hatte er in seinen bislang neun Partien bereits dreimal getroffen.

Mandatory Credit: Photo by Paul Greenwood
Bei der Europameisterschaft kam Brooks auf drei Einsätze. © Paul Greenwood/imago-images

In der walisischen Nationalmannschaft ist Brooks einer der großen Namen, sein Marktwert wird auf stolze 16 Millionen Euro taxiert. Auch bei der diesjährigen Europameisterschaft* kam der 21-fache Nationalspieler bei vier möglichen Spielen zum Einsatz, allerdings reichte es nur zu drei Kurzeinsätzen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare