8. Spieltag in der Bundesliga

Nach Doppel-Schock vor der Pause - Mega-Blackout kostet FC Bayern Sieg gegen Bremen

Bayerns Robert Lewandowski umzingelt von vier Bremern.
+
Bayerns Robert Lewandowski umzingelt von vier Bremern.

Der FC Bayern empfing in der Bundesliga Werder Bremen. Der Tabellenführer konnte seine starke Form nicht über die Länderspielpause retten. Der Ticker zum Nachlesen.

  • FC Bayern* - SV Werder Bremen* 1:1 (0:1)
  • Nach der Länderspielpause musste der FC Bayern seine Tabellenführung in der Bundesliga* verteidigen.
  • Die Münchner empfingen in der Allianz Arena* Werder Bremen und kamen nicht über ein 1:1 hinaus. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern München - SV Werder Bremen 1:1 (0:1)

Aufstellung FC Bayern München:Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez (19. Goretzka) - Martinez - Costa (63. Sané), Müller, Musiala (63. Coupo-Moting), Coman (63. Gnabry) - Lewandowski
Aufstellung SV Werder Bremen:Pavlenka - Gebre Selassie, Toprak, Friedl, Augustinsson - Groß - Eggestein, Möhwald (72. Mbom) - Bittencourt (66. Agu) - Sargent, Rashica (90.+1 Chong)
Tore:Eggestein (45.), Coman (62.)

Update vom 21. November, 18.10 Uhr: Für die Szene des Spiels sorgte Eric-Maxim Choupo-Moting. Der Kameruner brachte es in der Schlussphase tatsächlich fertig den Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterzubringen, es wäre der Siegtreffer gewesen. Über seinen Fauxpas werden sich die Bayern-Fans wohl noch bis zum nächsten Wochenende oder darüber hinaus unterhalten.

Update vom 21. November, 18 Uhr: Thomas Müller war nach dem 1:1 gegen Bremen „not amused“, hatte aber auch Lob für Werder übrig: „Bremen hat das ganze Spiel diszipliniert verteidigt. Sie haben das Zentrum enorm dicht gemacht. Nach einem Einwurf kassieren wir ein ganz billiges Gegentor.“ Wir haben die Stimmen rund um das Spiel zusammengefasst.

Update vom 21. November, 17.45: Neben den zwei verlorenen Punkten hatte die Verletzung von Lucas Hernandez einen faden Beigeschmack. Der Franzose fiel in einem Zweikampf unglücklich auf den Rücken und konnte von Schmerzen geplagt nicht mehr weitermachen. Eine Diagnose steht noch nicht fest. Ein längerer Ausfall von Hernandez wäre für den FC Bayern nach der Verletzung von Joshua Kimmich der nächste Schock.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: FCB wird von Werder überrascht

SCHLUSSPFIFF: Der FC Bayern spielt nur 1:1 gegen Werder Bremen. Das Ergebnis ist für beide Mannschaften verdient. Der FC Bayern präsentierte sich nach der Länderspielpause viel zu ideenlos und war mit dem Unentschieden am Ende noch gut bedient. Trotzdem bleiben die Bayern auch nach diesem Spieltag Tabellenführer. Die Bremer nehmen den Punkt aus München sicherlich gerne mit und spielten schon zum fünften Mal in Folge 1:1.

90. Minute +2: Die Bayern bekommen im rechten Halbfeld einen aussichtsreichen Freistoß zugesprochen. Doch die Bremer gewinnen das Kopfballduell und können klären.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachschlag. Ob den Bayern noch was einfällt? Die Flick-Elf agiert heute in der Offensive viel zu ideenlos, ein Sieg wäre nicht wirklich verdient.

88. Minute: Das Spiel steht jetzt auf Messers Schneide und kann in beide Richtungen kippen. Die Bayern wollen unbedingt den Sieg erzwingen, für Werder ergeben sich dadurch immer wieder gute Konterchancen.

84. Minute: Das war die Riesen-Chance zur Führung. Sané legt einen Diagonalball direkt in die Mitte. Coupo-Moting muss nur den Fuß hinhalten und einschieben, doch der Kameruner bringt das Kunststück fertig den Ball aus kurzer Distanz über den Kasten zu jagen. Das muss die Bayern-Führung sein.

83. Minute: Sargent lässt Boateng im Strafraum ins Leere grätschen, sein Schuss wird aber im letzten Moment geblockt.

82. Minute: Gelbe Karte für Werder-Coach Florian Kohfeldt. Der SVW-Trainer hat sich an der Seitenlinie zu vehement beschwert.

80. Minute: Der Dreifach-Wechsel der Bayern vor über einer Viertelstunde ist verpufft. Sané dribbelt sich fest und verliert sogar tief in der eigenen Hälfte den Ball. Da hätte sich Flick sicherlich mehr erhofft.

77. Minute: Werder befreit sich etwas und presst die Bayern in die eigene Hälfte, die Flick-Elf kann sich aber spielerisch befreien und schaltet wieder in den Angriffs-Modus.

69. Minute: Werder hat den Ausgleich ganz gut weggesteckt und wirkt weiterhin stabil. Allerdings müssen die Bremer wieder für mehr Entlastung sorgen, auch wenn die Kräfte schwinden.

63. Minute: Unabhängig vom Ausgleich reagiert Flick. Der FCB-Coach nimmt einen Dreifach-Wechsel vor und setzt auf volle Offensive. Gnabry, Sané und Choupo-Moting kommen für den Torschützen Coman, Douglas Costa und Musiala.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Coman weckt Erinnerungen an CL-Finale

62. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! 1:1. Torschütze: Kingsley Coman. Goretzka schlägt aus dem Halbfeld eine butterweiche Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort steht natürlich Coman. Erinnerungen ans CL-Finale werden wach.

60. Minute: Die Bayern intensivieren ihr gefürchtetes Pressing, Werder schafft kaum noch Entlastung.

56. Minute: Von Robert Lewandowski ist noch nicht viel zu sehen. Jetzt versucht es der Pole mal mit einem schnellen Abschluss im Sechzehner, doch das Leder geht gute drei Meter am Kasten vorbei.

52. Minute: Die beste Chance für den FC Bayern im Spiel. Douglas Costa fasst sich ein Herz und zieht aus halbrechter Position mit links ab. Sein Aufzug-Schuss klatscht an die Latte und springt von dort auf die Linie. Glück für Werder!

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: FCB erhöht den Druck

50. Minute: Bayern baut Druck auf. Die Flick-Elf schnürt Werder am eigenen Strafraum fest.

47. Minute: Da ist schon die erste Konterchance für Werder. Rashica ist halblinks auf und davon, wird aber im letzten Moment vom heranstürmenden Boateng gestört. Rashica bringt seinen Schuss nur noch ans Außennetzt. Boateng hat sich bei seiner Rettungsaktion leicht verletzt, kann aber weitermachen.

46. Minute: Weiter geht‘s in München. Schaffen die Bayern das Comeback gegen Werder?

HALBZEIT: Dem FC Bayern scheint die Länderspielpause gar nicht gut getan zu haben. Die Flick-Elf wirkt fahrig und unentschlossen. Nach dem frühen Verletzungs-Schock um Lucas Hernandez kassierte der Rekordmeister kurz vor der Halbzeit mit dem 0:1 die Quittung. Hansi Flick wird sich in der Kabine aber sicherlich etwas einfallen lassen, nach der Pause dürften die Bayern ein anderes Gesicht zeigen.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Bayern kassiert Pausen-Schock

45. Minute: TOOOOOOOOOOOOOR für Werder Bremen! 0:1. Torschütze: Maximilian Eggestein. Sargent bricht auf der rechten Seite durch und legt zurück auf Eggestein, der den Ball direkt ins linke untere Eck verwandelt.

44. Minute: Musiala nimmt es im Strafraum gleich mit vier Bremern auf, doch Toprak grätscht dazwischen und klärt zur Ecke.

41. Minute: Schöne Kombination des FC Bayern. Lewandowski legt per Hacke auf Musiala auf, der Youngster zieht von der Strafraumgrenze sofort ab, sein Schuss wird jedoch im letzten Moment zur Ecke geklärt.

36. Minute: Der FC Bayern wirkt ein wenig geschockt von der Hernandez-Verletzung und den forsch aufspielenden Bremern. Nach vorne ist der Rekordmeister bemüht, es fehlt aber noch an Durchschlagskraft.

31. Minute: Erste große Chance für die Bayern. Douglas Costa schlägt eine flache Flanke in den Werder Strafraum. Pavlenka lässt den Ball nur prallen und legt den Ball Musiala direkt vor die Füße, sein Schuss wird aber in letzter Sekunde geblockt.

26. Minute: Schon wieder liegt ein Bayern-Spieler verletzt auf dem Boden. Kingsley Coman bekam von Toprak einen fiesen Tritt auf den Knöchel ab. Der verletzungsanfällige Franzose muss behandelt werden. Kurze Zeit später humpelt er auf den Platz zurück und will es nochmal versuchen. Ganz rund sieht das aber nicht aus.

24. Minute: Nächstes Riesen-Ding für Werder. Rashica sprintet auf der linken Außenbahn und flankt butterweich auf Bittencourt. Seine Direktabnahme trifft das Außennetz - das war knapp. Werder ist bislang die bessere Mannschaft, wer hätte das gedacht!

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Verletzungs-Schock beim FC Bayern

17. Minute: Hernandez hat es doch schlimmer erwischt und kann nicht mehr weitermachen. Nach kurzer Warmmachphase kommt Leon Goretzka ins Spiel. Martinez rückt vom Mittelfeld in die Abwehr. Alaba übernimmt die Linksverteidiger-Position von Hernandez.

16. Minute: Riesen-Chance für Werder! Rashica schlägt eine traumhafte Flanke in den Fünfer auf Sargent. Neuer reagiert aus kurzer Distanz herausragend. Auch beim Nachschuss von Augustinsson zeigt Neuer eine Weltklasse-Parade.

15. Minute: Gelb für Pavard. Der Franzose hält Rashica an der Mittellinie fest.

13. Minute: Coman versucht es mal aus der Distanz, doch sein Flachschuss geht doch deutlich drei Meter links am Tor vorbei.

12. Minute: Lucas Hernandez krümmt sich auf dem Boden. In einem Luftduell rauscht der Bremer Gebre Selassie in den Franzosen rein. Hernandez fällt unglücklich und bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Doch nach kurzer Pause geht es für ihn weiter.

8. Minute: Die Bremer haben sich mal in die Bayern-Hälfte gewagt. Der Rekordmeister bläst aber sofort zum Gegenangriff und jetzt etwas mehr Platz, doch Coman verzettelt sich auf der rechten Seite im Dribbling und muss abbrechen.

5. Minute: Douglas Costa schlägt eine scharfe Flanke vors Tor. Der Ex-Bayer Friedl kann mit dem Kopf zur Ecke klären.

3. Minute: Wie erwartet übernimmt der FC Bayern von Beginn an die Kontrolle, die Bremer igeln sich erstmal hinten ein.

1. Minute: Anstoss! Der Ball rollt in der Allianz Arena.

Update vom 21. November, 15.20 Uhr: Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic lobte vor dem Spiel bei Sky Youngster Jamal Musiala. „Er hat eine sehr gute Technik. Er kann sich im Eins-gegen-Eins auf engem Raum durchsetzen. Wir wollen noch mehr Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum hochbringen“, sagte Salihamidzic.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Musiala feiert Startelf-Debüt in der Bundesliga

Update vom 21. November, 15 Uhr: Hansi Flick überrascht mit Jamal Musiala und Thomas Müller im zentralen Mittelfeld. Musiala steht erstmals in der Bundesliga in der Startelf, im DFB-Pokal gegen Düren spielte er durch. An den ersten fünf Spieltagen wurde er jeweils eingewechselt und erzielte zwei Tore. Laufwunder Müller muss heute wohl etwas mehr als sonst mit nach hinten arbeiten.

Update vom 21. November, 14.40 Uhr: Auch die Aufstellung von Werder Bremen ist da! Trainer Florian Kohfeldt nimmt im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel zwei Wechsel vor. Augustinsson und Möhwald starten für Moisander und Mbom. Vorne sollen wieder Bittencourt, Rashica und Sargent wirbeln.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Flick überrascht mit irrer Aufstellung

Update vom 21. November, 14.30 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Hansi Flick überrascht mit seiner Aufstellung und wirbelt das Mittelfeld durcheinander. Jamal Musiala steht erstmals in der Bundesliga in der Startelf und wird wohl im zentralen offensiven Mittelfeld neben Thomas Müller agieren. Auch Douglas Costa darf ran.

Dafür ist die Bank mit Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sané äußerst prominent besetzt. Niklas Süle fehlt dagegen im Kader, der Nationalspieler musste im Länderspiel gegen Spanien zur Pause angeschlagen ausgewechselt werden und hat noch Trainingsrückstand. Auch Bouna Sarr steht wegen muskulären Problemen nicht im Kader.

Neben den Langzeitverletzten Joshua Kimmich und Alphonso Davies musste Flick auch auf Coco Tolisso wegen muskulären Problemen verzichten.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Lewandowski freut sich auf Werder

Update vom 21. November, 14.20 Uhr: Robert Lewandowski ist einer echter Bremen-Experte. Der Pole erzielte in seinen vergangenen 16 Pflichtspielen gegen den SV Werder 19 Tore – zuletzt das 1:0-Siegtor im Juni 2020 in Bremen zur achten Meisterschaft in Folge.

Mit elf Toren nach sieben Spieltagen stellte der Torjäger zudem in dieser Spielzeit seinen eigenen Bundesligarekord aus der Vorsaison ein und hat alleine schon zwei Treffer mehr auf dem Konto als die komplette Mannschaft der Bremer (neun Treffer).

Update vom 21. November, 14.10 Uhr: Nicht nur Hansi Flick feiert heute mit seinem 50. Pflichtspiel als Bayern-Trainer ein Jubiläum. Bremens Trainer Florian Kohfeldt steht vor seinem 100. Bundesligaspiel und zeigte sich vor der Partie in München selbstbewusst: „Wir gehen mit voller Vorfreude in die nächsten Wochen. Wir haben uns kein gutes, aber ein akzeptables Punktepolster aufgebaut und damit geht es leichter in die nächsten Spiele. Es ist alles darauf ausgerichtet, weiter zu punkten.“

Der Werder-Coach rechnet sich gegen den Rekordmeister durchaus etwas aus: „Was ich der Mannschaft sagen werde: Blendet die Tabelle aus, blendet die Ausgangsposition aus, wir müssen uns darauf freuen, dass wir uns mit der besten Mannschaft Europas messen können. Man muss sich trauen, Fußball zu spielen. Vielleicht fliegen wir am Samstag nach Bremen zurück und haben Historisches geschafft.“

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Flick vor Aufstellungs-Rätsel im Mittelfeld

Update vom 21. November, 13.40 Uhr: In knapp zwei Stunden hat das Warten ein Ende. Nach der Länderspielpause geht die Bundesliga endlich weiter und der FC Bayern empfängt Werder Bremen. Dann wird sich auch zeigen, wem Trainer Hansi Flick das Vertrauen im Mittelfeld gibt. Der erfahrene Javi Martinez und der junge Marc Roca stehen als Tolisso-Ersatz parat. Oder sorgt Flick sogar für eine Überraschung, mit der niemand rechnet?

David Alaba könnte von der Abwehr eine Position nach vorne ins defensive Mittelfeld rücken. Der Österreicher ist gelernter Mittelfeldspieler und wurde beim FC Bayern erst zum Linksverteidiger und dann zum Innenverteidiger umgeschult. In der Nationalmannschaft kommt Alaba regelmäßig im Mittelfeld zum Einsatz. Trainer Flick hat mit der Versetzung von Joshua Kimmich vor einem Jahr schon einmal bewiesen, dass er seinen Spielern verschiedene Positionen zutraut.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Flick vor Jubiläum

Update vom 21. November, 12.24 Uhr: Sollte der FC Bayern gegen Werder Bremen gewinnen, baut er seine historische Serie gegen die Hanseaten aus. Egal wie die Partie aber endet, feiert Hansi Flick ein Jubiläum. Er geht in sein 50. Spiel als FCB-Chefcoach.

Und Flick scheint zuversichtlich, dass ihm das auch mit drei Punkten versüßt werden kann. „Wir sind vorbereitet auf Werder Bremen“, lobte er seine Stars bei der Spieltags-Pressekonferenz für ein starkes und intensives Abschlusstraining.

Update vom 21. November, 8.23 Uhr: „Wir reden jetzt über die Bayern. Wir reden über die Serie. Wer traut uns eigentlich was zu in München?“, fragt Bremens Scouting-Chef Clemens Fritz bei der PK vor dem Spiel gegen den FCB rhetorisch, „das ist doch genau das, wie man dann auch in ein Spiel reingehen kann. Man kann befreit aufspielen. Man kann mutig spielen, mit Selbstvertrauen spielen.“

Es glaubt eh keiner an uns. Wir können nur überraschen. Aber wir glauben an diese Überraschung“, hält Fritz fest. Der FC Bayern München erwartet heute seinen absoluten Lieblingsgegner - zumindest, wenn es nach den Zahlen geht. Die Endlos-Siegesserie des Rekordmeisters gegen Werder Bremen hält seit 2010 an. Den Kopf in den Sand stecken, wollen die Hanseaten deshalb aber natürlich nicht.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Flick muss Puzzle spielen - Überraschung im Mittelfeld?

Update vom 20. November, 21.12 Uhr: Die Bundesliga ist wieder da. Aus der Länderspielpause ist der FC Bayern nicht ganz unbeschadet herausgekommen. Mehrere Profis kamen angeschlagen von ihren Nationalteams zurück. Auf der Pressekonferenz am Freitag gab Trainer Hansi Flick ein Update.

Klar ist jetzt, was zuvor schon vermutet wurde: Corentin Tolisso wird gegen Bremen ausfallen*. Der Franzose sollte eigentlich den verletzen Joshua Kimmich vertreten - jetzt hat es auch ihn erwischt. Als Ersatz stehen Javi Martinez und Marc Roca bereit.

Flick wirkte in der Presserunde leicht angefressen. Grund sind die vielen Nebenkriegsschauplätze: Das DFB-Debakel gegen Spanien, der Alaba-Poker und jetzt auch noch die Zukunft von Jerome Boateng. Platzt ihm bald der Kragen?*

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Münchner wollen gegen Bremen Spitzenplatz festigen

Update vom 20. November, 15.20 Uhr: Während der FC Bayern die Gäste aus Bremen empfängt, bekommt es der FC Schalke mit dem VfL Wolfsburg zu tun. Die Kollegen von ruhr24 sind im Live-Ticker mit dabei.

Erstmeldung vom 20. November: München - Nach der Länderspielpause steht die Bundesliga wieder auf dem Plan. Der FC Bayern* empfängt in der Allianz Arena den SV Werder Bremen.

Der FC Bayern dominiert die Liga schon in der frühen Phase dieser Saison nach Belieben. Nach einer kleinen Delle mit dem 1:4 bei der TSG Hoffenheim am 2. Spieltag kam der Triple-Sieger wieder ins Rollen. Am 6. Spieltag übernahm der Rekordmeister nach eigenem Selbstverständnis die Tabellenführung und setzte eine Woche später mit dem 3:2 in Dortmund ein Statement.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: FCB steht Mammut-Programm bevor

Die Länderspielpause Anfang November kam dem FC Bayern angesichts der überragenden Form also ein bisschen ungelegen. Mittlerweile haben die Bayern schon wieder neun Pflichspielsiege in Serie angehäuft. Die Bremen-Begegnung ist nun der Start eines Marathons: Bis zum 19. Dezember stehen neun Partien an.

Zum Auftakt für den Endspurt des Jahres kommt der Lieblingsgegner aus Bremen gerade recht. Der FC Bayern feierte gegen Werder zuletzt 22 Pflichtspielsiege in Folge, 19 davon in der Liga - das ist Bundesliga-Rekord.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Lieblingsgegner zuletzt schwer zu knacken

Doch die Bremer erwiesen sich in den letzten Wochen als schwer zu knackende Nuss. Die Elf von Trainer Florian Kohfeldt verlor nur zum Bundesliga-Auftakt zu Hause gegen Hertha BSC (1:4) und blieb seitdem in sechs Spielen ungeschlagen. Nach zwei Siegen spielte Werder aber zuletzt viermal in Folge 1:1-Unentschieden.

FC Bayern - Werder Bremen im Live-Ticker: Hansi Flick muss aufräumen

Beim FC Bayern gibt es trotz des Dortmund-Sieges und der Tabellenführung aktuell viele Fragezeichen. In der Länderspielpause sorgte die Vertragssituation der beiden Innenverteidiger David Alaba* und Jerome Boateng* erneut für Wirbel.

Zudem kommen die deutschen Nationalspieler Manuel Neuer, Niklas Süle, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sané mit der 0:6-Schlappe gegen Spanien im Gepäck zurück nach München. Einige Stars wie Süle, Coco Tolisso oder Kingsley Coman kehrten angeschlagen von der Länderspielreise zurück*. Trainer Hansi Flick* muss sich also was einfallen lassen - darf vielleicht sogar Neuzugang Marc Roca von Beginn an ran? Seine Überlegungen für das Spiel gegen Bremen teilt der Bayern-Trainer in der Presserunde am Freitag. (ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare