Purer Freude nach dem Siegtor

Video: Schule unterbricht Unterricht für die WM - dann eskalieren die jungen Fans

Eine Schule in Uruguay unterbricht extra wegen des ersten Spiels der Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2018 den Unterricht. Als das Siegtor fällt, eskalieren die Kinder.

Montevideo - Die Zeit der Fußball-WM ist stets eine Ausnahmesituation für die Fans weltweit. Im Land des zweimaligen Weltmeisters ist das natürlich nicht anders, auch in Uruguay fiebern Anhänger jeden Alters mit ihrer Nationalmannschaft mit. So sehr, dass beispielsweise in einer Schule in der Hauptstadt Montevideo der Unterricht unterbrochen wurde, extra für das erste Spiel von Uruguay bei der Fußball-WM 2018 gegen Ägypten (1:0). Das Spiel wurde um 9.00 Uhr südamerikanischer Zeit angepfiffen (alle News zur WM im Überblick).

Ein Leckerbissen war dieses Duell am Freitagnachmittag europäischer Zeit allerdings nun wirklich nicht. Lange Zeit hatte „La Celeste“ große Schwierigkeiten gegen die Pharaonen, die ohne ihren Superstar Mohamed Salah auskommen mussten. Und als alles nach einem torlosen Remis aussah, klingelte es in der Schlussphase doch noch im ägyptischen Kasten. Torschütze José María Giménez versetzte die Fans in Jekaterinburg in Ekstase - und auch die Schüler in besagter Schule, wie dieses Video von US-Sender FOX Sports zeigt.

Der Spielplan zur WM 2018: Hier finden Sie alle Infos zu Gruppen und Stadien

fw

Rubriklistenbild: © Screenshot FOX Sports auf Facebook

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare