Kroatische Elite-Liga

Kuriosestes Tor des Jahres? Falscher Jubel, Torwart verschwunden - und dann ist der Ball drin

+
Torhüter Antonijo Jezina ahnt wohl schon - das wird ein Treffer.

Über dieses Tor lachen Fußballfans auf der ganzen Welt. Den Torhüter der kroatischen Mannschaft Slaven Koprivnica wird es weniger freuen.

Split - Unglaubliche Szenen in der kroatischen Elite-Liga! Es ist die 74. Spielminute zwischen Hajduk Split und Slaven Koprivnica. Split, Tabellenführer in der HNL, führt mit 1:0. Doch was ist das? Torhüter Josip Pasavec hat eine ganz schlechte Idee, sein Abwurf landet direkt beim Gegner. Dessen Distanzschuss segelt über den Keeper hinweg und scheint ins Tor zu gehen - tut er aber nicht. Am Ende zappelt zwar das Netz, hinter der Torlinie liegt aber eben nur jener Pasavec. Er hatte versucht, mit einem Hechtsprung noch an den Ball zu kommen.

Der Ball ging schließlich an den Pfosten. Es sah aber durchaus danach aus als würde das Schlusslicht in dieser Szene das 1:1 erzielen - sogar die TV-Regie schaltete beim Spielstand schon auf 1:1. Die Slaven-Spieler jubelten - und genau das wurde der Mannschaft dann Sekunden später zum Verhängnis. Der Ball war nicht im Tor, also lief das Spiel weiter. Und Split legte den Vorwärtsgang ein.

Und da gab es für den Favoriten die freudige Überraschung: Wo ist eigentlich der gegnerische Torwart? Der hatte den Ball auch schon im Netz des Spitzenreiters gesehen und eilte deshalb jubelnd zur Slaven-Bank, um mit den Ersatzspielern zu feiern. 

Irgendwann bemerkte Antonijo Jezina dann, dass seine Mannschaft gerade kein Tor erzielt hatte - da war es aber schon zu spät. Der Keeper eilte noch zurück zu seinem Kasten, Split spielte den Konter aber sauber aus und Josip Juranovic schob ins verwaiste Tor ein. Ein Treffer, den man so wahrscheinlich nie wieder erlebt!

Kroatien: Fußballfans lachen über kurioses Tor - viele übersehen wichtiges Detail

Die Reaktionen im Internet sind genial. Manche User erkennen nicht einmal im Video, dass der Ball nicht im Tor war - wie sollten es dann die Spieler in der Real-Geschwindigkeit sehen? Vielleicht tröstet das Keeper Jezina ja. Auf Facebook schreibt ein Fan unter das Video, das die Kollegen von „11Freunde“ gepostet haben: „Pfosten, ihr Pfosten! Ich musste auch dreimal schauen...“.

Unglaubliche Tore gab es am Wochenende auch in Deutschland. Zum Beispiel einen Elfmeter in der 2. Bundesliga, den ein Ersatzspieler verursacht hatte. Währenddessen ärgern sich Fans über Sky-Kommentator Frank Buschmann - der schlägt wiederum zurück. Beim FC Bayern München gibt es außerdem ein neues Transfer-Gerücht: Ist Gabriel Jesus von Manchester City ein Thema?

akl

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare