„Fußball in der Metropolregion Rhein-Neckar“

Mit ‚Schlappi‘ & Co.: Sport-Talk in Herberger-Ausstellung

+
Die Expertenrunde beim Sport-Talk in der Seppl-Herberger-Ausstellung.

Mannheim-Innenstadt – Die Seppl-Herberger-Ausstellung ist ohnehin einen Besuch wert! Aber wenn echte Fußball-Experten darüber fachsimpeln, dann sowieso. Wer alles dabei ist:

Diese Ausstellung ist eigentlich eine Pflichtveranstaltung für jeden Fußball-Fan – und der hochklassig besetzte Sport-Talk zum Thema „Fußball in der Metropolregion Rhein-Neckar“ am 12. Januar auch...

Die Rede ist von der Schau „Herbergers Mannheim“ im Stadtquartier Q6/Q7, die dem (sportlichen) Leben von Josef ‚Seppl‘ Herberger (1897-1977), unserem 1954er WM-Trainer und Vater des „Wunders von Bern“ gewidmet ist (WIR BERICHTETEN).

Fotos: Herberger-Ausstellung in Q6/Q7 eröffnet

Deshalb gibt sich auch Kult-Waldhof-Trainer Klaus Schlappner (76), der Mann mit dem Pepitahut, die Ehre. Da ist der ein oder andere lockere Spruch garantiert: Schließlich hat ‚Schlappi‘, der auch die chinesische Nationalmannschaft trainierte, Spieler auch schonmal als „Micky Maus“ oder „Knallerbse“ bezeichnet.

Weitere Gesprächspartner: Dr. Peter Görlich (Geschäftsführer der TSG 1899 Hoffenheim) und Urgroßneffe Michael Herberger (45, „Söhne Mannheims“) und Moderator Gerhard Mertin (SportWoche Online).

Worum geht‘s bei der Diskussion?

Das spannende Wirken von Sepp Herberger als Bundestrainer aber auch als Spieler für den SV Waldhof sowie der Fußball im Jahr 2017 in der Metropolregion Rhein-Neckar mit der bislang sensationellen Saison von Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim.

Du willst dabei sein? Los geht‘s im 1. Stock des Stadtquartiers Q6/Q7 um 17:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Im Rahmen der Gesprächsrunde wird auch die anstehende Versteigerung zweier Leinwände aus der Sepp-Herberger-Ausstellung angekündigt, die ein Künstler aus dem Fanprojekt des SV Waldhof extra für die Ausstellung angefertigt hat.

Der Seppl ist daheim! Herberger-Platz eingeweiht

>>> „Herbergers Mannheim“: Fußball-Nostalgie in Q6/Q7

pek

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare