Diese Spiele laufen am Wochenende

Viele Derbys in den Topligen Europas - Jede Menge Knallerpartien am Wochenende

+
FC Everton gegen FC Liverpool - ein Klassiker unter den Derbys.

Egal, ob es der Zufall so wollte oder nicht: Am Wochenende sind jede Menge Derbys angesetzt worden. In den europäischen Ligen geht Anfang März richtig rund. 

München - In den 70er Jahren entwickelte sich die Partie zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach zum ständigen Duell zweier Meisterschaftskandidaten. Mittlerweile zählt die Begegnungen zum Klassiker. Einige sprechen sogar von einem Derby. Auch wenn die eigentliche Definition eines Derbys die lokale Brisanz beschreibt, wird der Begriff wie im Fall zwischen den Bayern und den Fohlen inflationär benutzt. 

Am ersten März-Wochenede 2019 finden allerdings viele Derbys beider Art statt: Stadtrivalitäten sowie sportliche Duelle mit Historie. Ein Wochenende, an denen den Fußballfans das Herz aufgehen dürfte. Vor allem am Samstag dürfte der Fußball-Fanatiker vor viele Entscheidungen gestellt sein. Sollte er alle Abonnements und Sender jeder Art besitzen, muss er die Partien priorisieren. In England, Serbien, Deutschland, Italien, Spanien und Portugal kommt es fast gleichzeitig zu prestigeträchtigen Knallerpartien. 

Auch Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München (hier im Live-Ticker*) müssen am Samstag, um 18.30 Uhr, im Borussia Park ran (So sehen Sie die Partie im TV). 

Premier League: Derby in London und an der Merseyside

In der englischen Liga gibt es gleich zwei Derbys, auf das vier Fanlager wie wild hinfiebern. Am Samstag blickt ganz Nord-London auf das Match zwischen Tottenham Hotspur gegen Arsenal London. Die Rivalität zwischen den beiden Teams ist innerhalb der englischen Hauptstadt eines der brisantesten. Die Anhänger der Gunners feiern sogar jährlich - wenn sie es schaffen - den St. Totteringham's Day. An dem Tag zelebrieren die Arsenal-Fans den Fakt, dass die Spurs sie in der Tabelle rechnerisch nicht mehr einholen können. Damit bei den Gästen der St. Totteringham‘s Day auch in diesem Jahr wieder stattfinden kann, muss gegen die Spurs gewonnen werden. Aktuell rangiert das Team von Mauricio Pochettino vier Punkte vor Unai Emerys Jungs. Es schaut im Moment nicht nach einer Feier aus.  

An der Merseyside wird das Duell zwischen Tottenham und Arsenal wohl nur mit einem Lächeln wahrgenommen. In Liverpool dreht sich auch schon ein Tag vor dem Derby alles um die Partie am Sonntag um 17.15 Uhr. Für den FC Everton geht es um mehr als Punkte. Die Toffees sind im Niemandsland der Tabelle versumpft. Nur allzu gern würden sie dem großen Stadtrivalen die Meisterschaft versauen. Am Samstag thronte das Team von Jürgen Klopp* ein Punkt vor Pep Guardiolas Manchester City, bevor die Citizens gegen West Ham mit 1:0 gewannen. Ein Albtraum für die Liverpool-Fans, sollte die Meisterschaft ausgerechnet im verhassten Goodison Park verspielt werden.

El Clasico: Real Madrid empfängt FC Barcelona nach der Pokal-Schmach in der Primera Division

Das „El Clasico“ ist bekanntlich eines der Fußball-Duelle mit der höchsten Einschaltquote weltweit. Am Samstag um 20.45 Uhr steigt im Estadio Santiago Bernabeu der nächste Gipfel. Erst am Mittwoch trafen die beiden Teams am selben Ort aufeinander. Im Rückspiel des Pokals, Copa del Rey, besiegte Barca die Königlichen mit 3:0. Diese Schmach will das Team von Santiago Solari sicherlich nicht auf sich sitzen lassen. Alle Augen werden auf den Klassiker gerichtet sein. 

Derby della Capitale: SS Lazio Rom und AS Rom im italienischen Hauptstadt-Duell

Während in Spanien und großen Teilen der fußballbegeisterten Welt auf das „El Clasico“ geschaut wird, findet in der italienischen Hauptstadt das Duell zwischen Lazio Rom und AS Rom statt. Beim ‚Derby della Capitale‘ oder auch ‚Derby di Roma‘ geht es zwischen den Biancocelesti (Lazio Rom) und den Giallorossi (AS Rom) um die Vormachtstellung innerhalb der Stadt. In der Tabelle trennen die beiden Teams sechs Punkte. AS Rom ist Fünfter, Lazio Achter. 

Am Sonntag treffen SSC Neapel und der amtierende Meister Juventus Turin aufeinander. Eine Partie, bei der es im vergangenen Jahr noch um den Scudetto ging. In dieser Saison ist die Alte Dame mal wieder enteilt und hat 13 Punkte Vorsprung auf die Napolitaner. Superstar Cristiano Ronaldo droht auszufallen. Der Portugiese hat mit Knöchelproblemen zu kämpfen. 

„Ewiges Derby“ zwischen Roter Stern Belgrad und Partizan Belgrad

In der serbischen Hauptstadt herrscht beim Veciti Derbi („ewigen Derby“) Ausnahmezustand. Am Samstag um 18.00 Uhr geht es  im Stadion Rajko Mitić zur Sache. Roter Stern, aktuell Tabellenführer, geht mit einem 15-Punkte-Vorsprung in die Begegnung. Das Stadion Raijko Mitic ist international auch als Marakana von Belgrad bekannt. In dem Fußball-Tempel herrscht eine außergewöhnliche Stimmung. Bis zu 60.000 Verrückte werden sich auch am Samstag wieder hier einfinden.

Primeira Liga: FC Porto gegen Benfica Lissabon - Kampf um Platz eins

Wer wird Meister in der portugiesischen Liga? Diese Frage wird meist mit Benfica Lissabon oder FC Porto beantwortet. Seit 2003 wird einer der beiden Teams Meister. Zehnmal die Jungs aus Porto, sechsmal der Hauptstadt-Klub. Seit der offiziellen Einführung der portugiesischen Liga im Jahr 1939 kam noch nie ein Landesmeister aus einer anderen Stadt als Lissabon oder Porto. 

„Steel City Derby“ in Sheffield: Sheffield Wednesday gegen Sheffield United

Die Stadt Sheffield galt einst als weltbekanntes Zentrum der Stahlindustrie - deswegen auch der gleichnamige Begriff für das Derby. Beide Teams kämpfen mittlerweile in der zweiten Liga, der Championship, um Punkte. Sheffield United kann in dieser Saison wieder vom Aufstieg träumen. Momentan ist United auf einem Aufstiegsplatz und hat den Sprung in die Premier League selbst in der Hand. 

Im ehrwürdigen Hillsborough Stadium trägt Wednesday seine Spiele seit 1899 aus. Der ehemalige Bundeslia-Trainer Jos Luhukay betreute die Owls in dieser Saison, ehe er entlassen wurde. Seit der Entlassung Luhukays hat sich der SWFC von den Abstiegsrängen distanziert und im Mittelfeld des Tableaus festgesetzt. 

Alle Spiele, die an diesem Wochenende sonst noch im TV oder im Stream kommen*, finden Sie hier. 

Die Derbys/Klassiker am Wochenende in der Übersicht

Tag

Spiel

 Uhrzeit

Ergebnis

Samstag, 2. März 

Tottenham Hotspur - Arsenal London

13.30 Uhr

1:1

Roter Stern Belgrad - Partizan Belgrad

18.00 Uhr

1:1

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München

18.30 Uhr

1:5*

Lazio Rom -  AS Roma

20.30 Uhr

3:0

Real Madrid - FC Barcelona

20.45 Uhr

0:1

FC Porto - Benfica Lissabon

21.30 Uhr

1:2

Sonntag, 3. März

FC Everton - FC Liverpool

17.15 Uhr

SSC Neapel - Juventus Turin

20.30 Uhr

Montag, 4. März

Sheffield Wednesday - Sheffield United

20.45 Uhr

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsntzwerks

ank

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare