Nach Verlängerung

Pokal-Wahnsinn! Walldorf kegelt Bochum raus

+
Die Walldörfer stehen nach dem Sieg gegen den VfL Bochum in der nächsten Runde.

Walldorf – Der FC-Astoria Walldorf steht nach einem packenden Schlagabtausch gegen den VfL Bochum zum ersten Mal in der zweiten Runde des DFB-Pokals. So kam es zur Überraschung:

Pokal-Sensation made in Walldorf!

Der Regionalligist hat in der ersten Runde des DFB-Pokals den Zweitligisten VfL Bochum geschlagen. Bereits nach sechs Minuten ist die Astoria durch Nicolai Groß vor heimischer Kulisse in Führung gegangen. Marco Stiepermann (22.) gleicht für den Favoriten aus.

Packendes Pokal-Duell in Walldorf

Ähnlich verläuft auch die zweite Hälfte! Zunächst übernimmt erneut das Team von Trainer Matthas Born die Führung. Marcel Carl (55.) überwindet den chancenlosen VfL-Keeper Manuel Riemann, der bis 2015 für den SV Sandhausen gespielt hat, mit einem sehenswerten Fernschuss. Kevin Stöger (65.) erzwingt mit seinem Treffer schließlich die Verlängerung.

Dort nimmt die Pokal-Überraschung dann endgültig ihren Lauf. Marcus Meyer (95.) erzielt das 3:2 und Ex-Waldhof-Profi Steffen Straub (107.) sorgt mit seinem Treffer zum 4:2 für die Vorentscheidung - das Astoria-Stadion steht Kopf, die Sensation rückt näher!

In einer packenden Schlussphase gelingt den Bochumern zwar noch der dritte Treffer, doch die tapfer kämpfenden Walldörfer retten ihre Führung über die Zeit - der Einzug in die zweite Runde ist perfekt!

HEIDELBERG24 gratuliert dem FCA zum Weiterkommen! Jetzt können ja die Bayern kommen...

>>> DFB-Pokal: TSG Hoffenheim gibt sich keine Blöße

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare