1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Handball

Handball-EM 2022: DHB vermeldet weitere Corona-Fälle – Rückzug aber vom Tisch

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Handball-EM - Das Corona-Chaos im DHB-Team wird immer schlimmer. Am Mittwoch sind drei weitere Spieler positiv getestet worden. Ein EM-Rückzug ist wohl trotzdem vom Tisch:

Update vom 19. Januar - 21:15 Uhr: Laut Informationen des SID ist ein Rückzug der deutschen Handball-Nationalmannschaft von der EM kein Thema. Nachdem es am Mittwoch weitere Corona-Fälle gegeben hat, nominiert der DHB wohl Lukas Stutzke, David Schmidt (beide vom Bergischen HC) und Tobias Reichmann (MT Melsungen) nach. Bestätigt hat der DHB dies noch nicht. Insgesamt muss Bundestrainer Alfred Gislason auf zwölf Spieler verzichten, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Am Donnerstag trifft Deutschland auf Spanien.

Handball-EM: Vor Spanien-Spiel – Corona-Chaos beim DHB geht weiter

Update vom 19. Januar - 16:10 Uhr: Die Zahl der Corona-Fälle bei der deutschen Hanball-Nationalmannschaft hat sich weiter erhöht. Dies teilt der Deutsche Handballbund am Mittwoch mit. Wie viele und welche Spieler positiv getestet wurden, lässt der Verband offen. Nach Sky-Informationen soll es sich um die Rückraumspieler Christoph Steinert, Sebastian Heymann und Djibril M‘Bengue handeln. Bereits am Donnerstag (20. Januar/18 Uhr) ist das DHB-Team wieder im Einsatz. Dann steht das erste Hauptrunden-Spiel gegen Spanien an.

Handball-EM: Corona-Chaos immer schlimmer – DHB meldet weitere Fälle

Update vom 18. Januar: Das Corona-Chaos bei der deutschen Handball-Nationalmannschaft wird immer schlimmer! Kurz vor dem letzten EM-Vorrundenspiel gegen Polen vermeldet der DHB zwei weitere Corona-Fälle. Till Klimpke und Marcel Schiller sind positiv auf das Virus getestet worden und haben sich in Isolation begeben. Immerhin: Die Nachrücker um Torwart Johannes Bitter und die Feldspieler Rune Dahmke, Sebastian Firnhaber, Paul Drux und Fabian Wiede sind nach negativen Corona-Tests allesamt einsatzberechtigt. Das DHB-Team hat gegen Polen insgesamt 14 Spieler zur Verfügung.

Handball-EM: Corona-Schock für DHB-Team – 5 weitere Spieler positiv

Update vom 17. Januar, 21:15 Uhr: Corona-Schock für die deutschen Handballer: Vor dem abschließenden Vorrundenspiel bei der Europameisterschaft gegen Polen sind fünf weitere Spieler am Montag positiv getestet worden. Betroffen sind Torwart Andreas Wolff, die Rückraumspieler Kai Häfner und Luca Witzke sowie die Außen Timo Kastening und Lukas Mertens.

Nachdem sich zuvor bereits Julius Kühn und Hendrik Wagner mit dem Coronavirus infiziert hatten, fallen insgesamt sieben Akteure für die Partie an diesem Dienstag (18.00 Uhr/ZDF) in Bratislava aus. Nach Angaben des Deutschen Handballbundes haben sich alle Betroffenen auf ihren Einzelzimmern im Teamhotel in Isolation begeben. Der Verband befinde sich momentan bezüglich möglicher Nachnominierungen mit Spielern, Bundesligavereinen und der EHF im Austausch.

Handball-EM: Nächster Corona-Fall im DHB-Team – Wagner positiv getestet

Erstmeldung: Die deutschen Handballer haben bei der Europameisterschaft den nächsten Corona-Fall in ihren Reihen. Nach Rückraumspieler Julius Kühn ist auch der erst am Vortag für Kühn nachnominierte Hendrik Wagner positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Montag mitteilt.

Handball-EM - Deutschland - Österreich
Handball-EM: Bundestrainer Gislason beim Spiel Deutschland - Österreich © Marijan Murat/dpa

Da Wagner erst am Sonntag ins deutsche Teamhotel in Bratislava gekommen ist und sich seitdem isolierte, hatte er bislang jedoch keinen Kontakt zu seinen Mitspielern oder dem Rest der deutschen Delegation. „Ich verstehe die Welt nicht mehr“, sagt Wagner. „Mir geht es aktuell körperlich gut, aber die letzten Stunden waren eine emotionale Achterbahnfahrt.“

Wie Kühn befindet sich nun auch der 24-jährige Wagner vom Zweitligisten Eulen Ludwigshafen in Isolation. Wann beziehungsweise ob er bei der EM noch zum Einsatz kommt, ist vorerst unklar. Mindestens fünf Tage muss er laut der Turnier-Regeln nun in Quarantäne bleiben, dann könnte er sich frei testen. Die bereits für die Hauptrunde qualifizierte DHB-Auswahl bestreitet am Dienstag (18: Uhr, live im Free-TV und MANNHEIM24-Ticker) ihr abschließendes Vorrundenspiel gegen Polen.

Handball-EM: DHB-Nachrücker Wagner positiv auf Corona getestet – „Verstehe die Welt nicht mehr“

„Mir tut es leid, dass Hendrik Wagner so ausgebremst worden ist. Ich hoffe, dass die Infektion bei ihm einen milden Verlauf hat“, sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer. Ob Bundestrainer Alfred Gislason nun einen weiteren Akteur nachnominiert, blieb ebenfalls zunächst unklar. (mab mit dpa)

Auch interessant

Kommentare