1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Handball

Handball-EM 2022: Kühn hat Corona – DHB nominiert Ludwigshafen-Profi Wagner nach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Handball-EM - Das DHB-Team muss gegen Österreich und Polen auf Julius Kühn verzichten. Der 28-Jährige ist positiv auf Corona getestet worden. So geht es jetzt weiter:

Update vom 16. Januar: Nach dem Nach dem positiven Corona-Test von Rückraumspieler Julius Kühn rückt Hendrik Wagner ins Team der deutschen Handballer bei der Europameisterschaft auf. Der 24-Jährige vom Zweitligisten Eulen Ludwigshafen wird bereits am Sonntagmittag bei der Mannschaft in Bratislava erwartet, wie DHB-Sportvorstand Axel Kromer am Sonntagmorgen sagt. „Er wird zum Team stoßen, um unsere Möglichkeiten zu erweitern“, so Kromer.

Handball-EM: Hendrik Wagner (Eulen Ludwigshafen) rückt für Julius Kühn nach

Im zweiten Vorrundenspiel der DHB-Auswahl am Sonntagabend (18 Uhr/ARD) gegen Österreich kommt Wagner aber noch nicht zum Einsatz. Kühn dagegen soll noch an diesem Sonntag das Teamhotel in der slowakischen Hauptstadt verlassen und in eine Quarantäne-Unterkunft umziehen. Der 28-Jährige war am Samstag positiv auf Corona getestet worden und wird damit frühestens in einer möglichen EM-Hauptrunde wieder zum Einsatz kommen können.

Ich hoffe, dass ich möglichst bald wieder zum Team zurückkehren und das Turnier fortsetzen kann“, sagt Kühn am Sonntag. Anstelle von Kühn rückt der im ersten Vorrundenspiel gegen Belarus (33:29) nicht berücksichtigte Rechtsaußen Lukas Zerbe ins 16-köpfige Aufgebot für die Partie gegen Österreich, wie der DHB weiter mitteilte. MANNHEIM24 berichtet über Deutschland gegen Österreich im Live-Ticker.

Handball-EM: DHB-Team hat ersten Corona-Fall

Erstmeldung vom 15. Januar: Schlechte Nachricht für die deutsche Handball-Nationalmannschaft! Julius Kühn ist am Samstag (15. Januar) positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt der DHB mit. Laut Verbandsangaben ist Kühn dreimal geimpft und symptomfrei. Nach dem positiven Test hat sich der 28-Jährige umgehend in Isolation begeben.

Handball-EM: Corona-Schock beim DHB-Team – Kühn positiv getestet

Kühn wird dem DHB-Team somit definitiv bei den letzten beiden Vorrundenspielen der Handball-EM fehlen. Am Sonntag (16. Januar) trifft Deutschland auf Österreich, am Dienstag (18. Januar) geht es gegen Polen. Das Auftaktspiel gegen Belarus hat das DHB-Team am Freitag mit 33:29 gewonnen.

Handball-EM: Julius Kühn ist positiv auf Corona getestet worden.
Handball-EM: Julius Kühn ist positiv auf Corona getestet worden. © Marijan Murat/dpa

Wir hoffen, dass Julius jetzt nicht noch erkrankt“, sagt DHB-Sportvorstand Axel Kromer und erklärt, dass der Akteur der MT Melsungen frühestens in einer möglichen Hauptrunde wieder zur Verfügung stehe. „Über Nacht bleibt er jetzt in seinem Einzelzimmer. Es kann sein, dass er dann morgen in ein Quarantäne-Hotel umziehen muss“, so Kromer. Er fügte hinzu: „Wir fangen jetzt auch gar nicht an zu suchen, wo er sich angesteckt haben könnte. Wir haben uns an alle Regeln gehalten.“ (nwo/dpa)

Auch interessant

Kommentare