1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Handball

Dramatischer Spielabbruch: Medizinischer Notfall bei Bruder von HSV-Spieler

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Spieler des Hamburger SV nach einem Spiel gegen die SG Flensburg.
An Handball war für die Spieler des HSV nicht mehr zu denken. © dpa/Axel Heimken

In der Handball-Bundesliga kam es erneut zu einem Spielabbruch wegen eines medizinischen Notfalls auf den Zuschauerrängen. Der Betroffene steht in enger Verbindung zu einem Spieler.

Hamburg - Momentan stehen die Spiele der Handball*-Bundesliga unter keinem guten Stern. Erneut musste ein Spiel abgebrochen werden, dieses Mal traf es die Mannschaften des HSV Hamburg und der MT Melsungen. Erst vor zwei Wochen wurde das Spiel des Bergischen HC* gegen die HSG Wetzlar in Wuppertal abgebrochen. Beim Stand 21:19 für Wetzlar beendete der Schiedsrichter das Spiel in der 51. Minute. Grund dafür: Ein medizinischer Notfall unter den Zuschauern auf der Tribüne. Ähnliches ist nun auch in Hamburg passiert.

Abgebrochenes Handballspiel: Betroffener ist Bruder eines Spielers

Nach 22 Spielminuten beim Stand von 11:8 für Melsungen pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Ein Zuschauer musste auf den Rängen notärztlich behandelt werden. Nach Informationen der Hamburger Morgenpost solle es sich bei dem Betroffenen um den Bruder eines HSV-Spielers gehandelt haben. Zur Entscheidung des Abbruchs sagte HSV-Präsident Marc Evermann* bei Sky: „Wir haben festgestellt, dass die Mannschaft im Moment nicht mehr in der Lage ist, ihre Leistung abzurufen und weiterzuspielen.“ Der Patient sei laut Angaben des Vereins stabil gewesen, als er ins Krankenhaus gebracht wurde. Noch am Sonntagabend konnte er wieder entlassen werden und werde sich in den kommenden Tagen weiteren Untersuchungen unterziehen. Lebensgefahr habe nicht bestanden, wie der HSV mitteilte. Laut Bild handelte es sich um den Bruder von HSV-Rechtsaußen Thies Bergemann.

Auch die Spieler begrüßten die Entscheidung, das Spiel nicht weiter fortzusetzen. Der Kapitän des HSV Hamburg Lucas Ossenkopp sagte gegenüber Sky: „Niemand hätte sich noch über Tore und Paraden freuen können.“

Handball-Bundesliga: Spiel wird wiederholt

Die beiden Vereine einigten sich im Anschluss darauf, das Spiel zu wiederholen. Wann die Wiederholung stattfinden soll, steht noch nicht fest. Die Hamburger stehen momentan auf Platz vier in der Handball-Bundesliga*. Die MT Melsungen belegt derzeit den zehnten Tabellenplatz. (yhi) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare