5. bis 7. Mai 2017

DTM-Auftakt am Hockenheimring: Sei hautnah dabei!

+

Hockenheim - Motorsport der Spitzenklasse in einer neuen Dimension: Die DTM hat sich einem Facelifting unterzogen und präsentiert sich den Zuschauern so nah wie noch nie.

Der Vorhang zu den Neuerungen hebt sich erstmals zum Auftakt von 5. bis 7. Mai auf dem Hockenheimring. 

Die Attacke auf die Herzen der Fans beginnt mit den neuen Rennboliden von Audi, BWM und Mercedes-AMG. Mehr Power, weniger aerodynamische Mätzchen und weichere Rei- fen sorgen für bessere Rundenzeiten – und noch spannendere Rennen. 

Der 2016er-Hockenheim-Finalsieger Edoardo Mortara, der als Vizemeister von Audi zu Mercedes-AMG wechselte, bringt die Euphorie der 18 DTM-Rennfahrer auf den Punkt: „Der Fahrspaß ist noch größer geworden, einfach geil.

Der Fan muss immer im Fokus stehen“, stellt der ehemalige Formel-1-Star und neue Erste Vorsitzende der DTM-Dachorganisation ITR Gerhard Berger klar. 

Es wurde an vielen Stellschrauben gedreht, um die DTM noch attraktiver zu machen. So wird der bisher 40-minütige Samstagssprint ausgebaut: 55 Minuten Rennzeit inklusive Boxenstopps heißt es ab sofort für das Samstags- und Sonntagsrennen. Heizdecken, um mit komfortabler Betriebstemperatur auf den Kurs zu fahren? Gestrichen. Die neuen Reifen, die jetzt noch mehr Renncharakter haben, müssen von den Fahrern erst auf Temperatur gebracht werden. Das verlangt mehr Feingefühl von den Lenkradartisten. Auch die einengenden Boxenstopp-Fenster gehören der Vergangenheit an. Bereits nach der ersten und noch vor der letzten Runde darf gewechselt werden. 

Es wird deutlich mehr taktische Möglichkeiten geben“, so Champion Marco Wittmann (BMW). Die Anzahl der beliebten Pitwalks wird von zwei auf drei erhöht. 

Am Samstag- und Sonntagmorgen können Besucher außerdem Boxenstopp-Trainings der Teams hautnah erleben. Der neue „Pit View“ ist das Sahnehäubchen. Inhaber eines Fahrerlagertickets erhalten Zugang zu einer Box, von der aus die Arbeit in den beiden benachbarten Garagen beobachtet werden kann. 

Auch das Fahrerlager wird aufgerüstet, etwa mit dem sogenannten „Fan-Village“ mit „Foodtrucks“, bei denen Essen und Trinken erworben werden kann, sowie weiteren Sitzmöglichkeiten.

+++++

Tickets sind über die Website www.DTM.com sowie telefonisch über die Ticket-Hotline 01806 456 456 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/ Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) zu beziehen.

Quelle: Mannheim24

Fotos vom DTM-Finale auf dem Hockenheimring

Fotos vom DTM-Finale auf dem Hockenheimring

DTM: So war der Final-Samstag!

DTM: So war der Final-Samstag!

Kommentare