Diesjähriger Advents Track Day war ein voller Erfolg

Mit Vollgas zum Spendenrekord

+

Heidelberg/Hockenheim – Mit seinem traditionellen Advents Track Day auf dem Hockenheimring gelingt dem Heidelberger Unternehmer Paul Muck ein Spendenrekord.

Den dritten Advent einmal ganz anders erleben konnte man auch in diesem Jahr wieder auf dem Hockenheimring. 

Die Heidelberger Muck Automotive GmbH lud mit ihrer „School of Racing“ zum fünften Advents Track Day.

Advents Track Day: Spendenrekord

Die Idee dahinter: Statt Weihnachtskarten ermöglicht Firmengründer Paul Muck seinen Kunden, Partnern und anderen Motorsportbegeisterten, einen gemeinsamen Tag auf der Rennstrecke zu verbringen. Erfahrungsaustausch, freie Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug auf der Rennstrecke, Testfahrten mit autonomen Fahrzeugen oder eine große Tombola standen auf dem Programm. 

Alle Erlöse des Tages kommen traditionell sozial benachteiligten Menschen in der Region zu Gute. In den vergangenen Jahren konnten so über 27.900 Euro gesammelt und damit sowohl die Arbeit der Waldpiraten als auch die Kinderstation der Uniklinik unterstützt werden. Dieses Jahr gelang es Muck und seinem Team mit Hilfe von Sponsoren und insgesamt 208 Teilnehmern, 16.681,08 EUR an Spenden zu generieren – ein absoluter Rekord. 

Das Geld geht je zur Hälfte an die Mannheimer Organisation Freezone Straßenkids und an die Marie-Marcks-Schule, ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum in Heidelberg.

hd

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare