1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

Karlsruher SC feiert perfekten Saisonstart - Sieg bei Aufsteiger Hansa Rostock

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Hansa Rostock – Karlsruher SC
Hansa Rostock – Karlsruher SC © Danny Gohlke/dpa

2. Bundesliga – Der Karlsruher SC feiert einen perfekten Saisonstart. Bei Aufsteiger Hansa Rostock gewinnt der KSC mit 3:1. So lief die Partie im Ostseestadion:

Der Karlsruher SC ist ideal in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Am Samstag feiern die Badener vor 14.500 Zuschauern im Ostseestadion einen 3:1 (2:0)-Auftaktsieg bei Aufsteiger Hansa Rostock. Christoph Kobald (42.), Philipp Hofmann (44.) und Sebastian Jung (78.) haben die Treffer für den KSC erzielt, John Verhoek (52.) kann zwischenzeitlich für Rostock verkürzen.

PartieF.C. Hansa Rostock – Karlsruher SC 1:3 (0:2)
Aufstellung Hansa RostockKolke - Neidhart, Meißner (75. Schumacher), Roßbach, Rizzuto (75. Malone) - Rhein (82. Löhmannsröben), Mamba (75. Munsy), H. Behrens, Ingelsson (82. Omladic), Scherff - Verhoek
Aufstellung Karlsruher SCGersbeck - S. Jung, Bormuth, Kobald, Heise - Gondorf (88. Gordon), Wanitzek, Choi (88. Fröde) - Batmaz (66. Kaufmann), P. Hofmann, Cueto
Tore0:1 Kobald (42.), 0:2 Hofmann (44.), 1:2 Verhoek (52.), 1:3 Jung (78.)
SchiedsrichterChristof Günsch (Marburg)
Zuschauer14.500

Karlsruher SC feiert perfekten Saisonstart – Auftaktsieg bei Hansa Rostock

Dabei sind die Rostocker vor allem im ersten Durchgang die bessere Mannschaft gewesen, im Vergleich zum KSC haben sie aber ihre Chancen nicht genutzt. Ein Kopfballtor von Verhoek (16.) wird zunächst bejubelt, aufgrund einer Abseitsstellung wird der Treffer aber wieder aberkannt. Das bestraft der KSC eiskalt. Erst gelingt Kobald das 1:0 per Abstauber, nur zwei Minuten später erhöht Hofmann auf Vorlage von Neuzugang Lucas Cueto.

Hansa Rostock – Karlsruher SC
Hansa Rostock – Karlsruher SC © Danny Gohlke/dpa

Kurz nach der Pause darf Verhoek sich dann zwar doch noch freuen, aber wieder reagiert der KSC abgezockt auf das kurze Aufbäumen der Rostocker. Nach einem langen Ball hinter die Abwehr ist Jung zur Stelle und sorgt per Aufsetzer für die Entscheidung.

Karlsruher SC feiert Auftaktsieg bei Hansa Rostock – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der Karlsruher SC feiert einen 3:1 (2:0)-Auftaktsieg bei Hansa Rostock.

90. Minute: Fünf Minuten werden nachgespielt.

85. Minute: Gondorf probiert sein Glück mit einem Flachschuss aus 15 Metern. Sein Versuch kommt aber nicht durch, sondern wird geblockt.

78. Minute: Die Vorentscheidung? Der KSC erhöht durch Jung auf 3:1!

73. Minute: Gersbeck ist aufmerksam und pflückt eine Hereingabe von der rechten Seite sicher aus der Luft.

66. Minute: Konter des KSC über Hofmann, der unter Bedrängnis von links knapp über den Kasten schießt.

64. Minute: Hofmann sieht nach gestreckten Bein Gelb.

59. Minute: Der KSC hat nun sichtlich Mühe die Führung zu verteidigen. Hansa wird wieder giftiger.

53. Minute: Der Treffer wird erneut überprüft - zählt aber diesmal!

52. Minute: Da ist der Anschlusstreffer! Nach einem Freistoß staubt Verhoek nach Vorarbeit von Roßbach ab.

49. Minute: Rostock ist um den frühen Anschlusstreffer nach der Pause bemüht.

46. Minute: Weiter gehts.

Hansa Rostock gegen Karlsruher SC – So lief die 1. Halbzeit

Nun ist Pause im Ostseestadion! Der Karlsruher SC führt hier durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause etwas überraschend mit 2:0. Rostock ist besser in die Partie gekommen und zunächst in Führung gegangen, allerdings wurde der Treffer von Verhoek aufgrund einer Abseitsposition zurückgenommen. Wir melden uns gleich zurück!

45. Minute: Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.

44. Minute: Doppelschlag der Gäste! Nach einem Abwehrfehler trifft Hofmann nach Vorarbeit von Cueto zum 2:0.

42. Minute: Der KSC geht in Führung! Nach einer Ecke scheitert Wanitzek erst am Pfosten, danach kann Kobald aber abstauben.

39. Minute: Gelingt einem Team noch die Führung vor der Pause? Derzeit sieht es eher weniger danach aus.

34. Minute: Der KSC hat nun die Spielkontrolle übernommen.

29. Minute: Die Partie ist nun nicht mehr ganz so temporeich wie noch zu Beginn.

25. Minute: Gefährlich! Mambas Distanzschuss geht knapp vorbei.

22. Minute: Eine erste KSC-Ecke bringt keine Gefahr ein.

19. Minute: Schiri Günsch nimmt das Tor zurück, weiter 0:0.

17. Minute: Der Treffer wird allerdings noch einmal aufgrund einer Abseitsposition von Mamba überprüft.

16. Minute: Rostock geht in Führung! Eine Rostocker Ecke köpft Verhoek ein.

15. Minute: Karlsruhe hat die Partie nun etwas besser im Griff, kann allerdings weiterhin keine Gefahr erzeugen.

10. Minute: Da hätte es fast im KSC-Tor geklingelt! Ingelsson kommt frei zum Abschluss, sein Schuss ist aber zu zentral, sodass Gersbeck parieren kann.

8. Minute: Eine Ecke der Gastgeber bringt nichts ein.

5. Minute: Erste Chance für Rostock! Scherrfs Schuss aus kurzer Distanz blockt Kobald im letzten Moment.

4. Minute: Weiter gehts.

3. Minute: Das Spiel ist unterbrochen, weil Mamba Wanitzek unglücklich mit der Hüfte trifft.

1. Minute: Die Partie im Ostseestadion läuft.

+++ Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Beide Teams laufen sich derzeit warm, gleich gehts los in Rostock!

Hansa Rostock gegen Karlsruher SC: Das sind die Aufstellungen

Beim Karlsruher SC steht mit Lucas Cueto lediglich ein Neuzugang in der Startelf. Rostock-Trainer Jens Härtel bringt mit Meißner, Rizzuto, Ingelsson, Behrens und Mamba gleich fünf Neue auf den Rasen.

Hansa Rostock gegen Karlsruher SC heute im Live-Ticker: Erste Infos zum Spiel

Der Karlsruher SC startet am Samstag (24. Juli/13:30 Uhr, live auf Sky) mit einem Auswärtsspiel bei Hansa Rostock in die neue Zweitliga-Saison. Trainer Christian Eichner erwartet im Ostseestadion ein „extrem enges und kompliziertes Spiel für beide Seiten“. Auf seine Startformation will sich Eichner erst am Morgen des Spieltags festlegen.

Sicher fehlen werden dem KSC neben den Langzeitverletzten Leon Jensen und Paul Löhr (beide Kreuzbandriss) auch Marc Lorenz (Muskelfaserriss) und Marco Thiede (Folgen einer Gehirnerschütterung). In Rostock wird es darum gehen, „Männerfußball zu spielen und ein erwachsenes Auswärtsspiel hinzulegen“, so Eichner. (mab)

Auch interessant

Kommentare