Letzter Spieltag in der 2. Bundesliga

Spannendes Saisonfinale: So schafft der Karlsruher SC den Klassenerhalt

Der Karlsruher SC muss am letzten Spieltag zu Greuther Fürth.
+
Der Karlsruher SC muss am letzten Spieltag zu Greuther Fürth.

Karlsruhe – Der Karlsruher SC ist einen Spieltag vor Saisonende auf Platz 16. Was passiert, wenn...? Alle Szenarien vor dem 34. Spieltag in der Übersicht:

  • Karlsruher SC*: Spannendes Saisonfinale in der 2. Bundesliga.
  • KSC muss zu Greuther Fürth - direkte Rettung möglich.
  • Konkurrent 1. FC Nürnberg spielt parallel in Kiel.

In der 2. Bundesliga stehen am letzten Spieltag zwei Entscheidungen im Mittelpunkt: Welche Mannschaft holt Platz drei und darf um den Aufstieg in die Bundesliga spielen und welches Team muss als 16. in der Relegation gegen den Tabellendritten der 3. Liga ran? Der Hamburger SV will mit einem Sieg gegen den SV Sandhausen* den drittplatzierten 1. FC Heidenheim einholen, der zeitgleich in Bielefeld spielt. Im Tabellenkeller muss der Karlsruher SC zittern.

TabellenplatzToreTordifferenzPunkteGegner am 34. Spieltag
15. 1. FC Nürnberg44:57- 1336Holstein Kiel (A)
16. Karlsruher SC43:55- 1234Greuther Fürth (A)
17. SV Wehen Wiesbaden40:62- 2231FC St. Pauli (H)
18. Dynamo Dresden30:56- 2631VfL Osnabrück (H)

Karlsruher SC: Letzter Spieltag in der 2. Bundesliga

Die Badener gehen nach dem spektakulären 3:3 gegen Bielefeld als 16. in den letzten Spieltag. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner muss am Sonntag auswärts gegen Greuther Fürth ran (15:30 Uhr, live auf Sky und im Live-Ticker). HEIDELBERG24* skizziert die Szenarien für den letzten Spieltag:

Karlsruher SC vor Saisonfinale: Was passiert, wenn der KSC verliert

Wenn der Karlsruher SC sein Spiel in Fürth verliert, könnte er theoretisch auf einen direkten Abstiegsplatz rutschen, was angesichts der Tordifferenz als äußerst unwahrscheinlich gilt. Der Tabellenvorletzte SV Wehen Wiesbaden und das Schlusslicht Dynamo Dresden haben jeweils drei Punkte Rückstand auf Platz 16. Die Hessen sind zehn Tore und die Sachsen 14 Tore schlechter als der KSC. Bei einer Niederlage in Fürth wird sich Karlsruhe also mit hoher Wahrscheinlichkeit dennoch für die Relegation qualifizieren.

Karlsruher SC vor Saisonfinale: Was passiert, wenn der KSC unentschieden spielt oder gewinnt

Wenn der Karlsruher SC in Fürth einen Punkt holt, ist er sicher in der Relegation, hat aber auch keine Chance mehr, sich direkt zu retten. Heißt: Um den 1. FC Nürnberg zu überholen, benötigt die Mannschaft um Torjäger Philipp Hofmann definitiv einen Sieg. Zugleich müssen die Badener auf Schützenhilfe hoffen.

Wenn Nürnberg in Kiel unentschieden spielt oder gar verliert und der KSC drei Punkte holt, muss der Club in die Relegation und Karlsruhe darf sich auf ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga freuen. (nwo)

*HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare