Hofmann trifft dreifach

KSC-Wahnsinn gegen Bielefeld - Karlsruhe darf vom Klassenerhalt träumen

Karlsruhe – Der Karlsruher SC liegt gegen Arminia Bielefeld früh mit 0:3 zurück, holt gegen den Zweitliga-Meister aber doch einen wichtigen Punkt.

  • Karlsruher SC holt Remis gegen Arminia Bielefeld.
  • KSC-Wahnsinn gegen Bielefeld: 3:3 nach 0:3-Rückstand
  • KSC-Stürmer Hofmann erzielt alle drei Tore des Karlsruher SC.

Der Karlsruher SC beweist gegen Tabellenführer Arminia Bielefeld Moral: Trotz zwischenzeitlichem Drei-Tore-Rückstand erkämpfen sich die Badener dank drei Treffern von Stürmer Philipp Hofmann (24./70./88.) ein 3:3 (1:3)-Unentschieden. Durch die Punkteteilung bleibt der KSC zwar auf dem Relegationsplatz, hat jedoch im Vergleich zu den Verfolgern Wehen (1:3 bei Darmstadt 98) und Dresden (1:0 beim SV Sandhausen) das deutlich bessere Torverhältnis. „Es hat sich zunächst wie ein paar Nackenschläge angefühlt. Du nimmst dir so viel vor für die letzten beiden Spiele, du kennst die Konstellationen, du hättest dir eigentlich so ein Spiel wie in der zweiten Halbzeit gewünscht. Ich bin gottfroh, dass die Jungs dran geblieben sind“, sagt KSC-Trainer Christian Eichner nach der Partie.

PartieKarlsruher SC – Arminia Bielefeld 3:3 (1:3)
Datum und UhrzeitSonntag, 21. Juni um 15:30 Uhr
Karlsruher SC Uphoff - Thiede, Gordon, Kobald, Carlson (46. Roßbach) - Fröde (72. Gueye), Wanitzek, Gondorf,(81. Fink) Ben-Hatira (36. Kother), Lorenz (72. Djuricin) - Hofmann
DSC Arminia BielefeldOrtega - Brunner, Pieper, Behrendt, Lucoqui - Prietl, Hartel (81. Weihrauch), Seufert (65. Soukou), Clauss (65. Schütz), Voglsammer (81. Schipplock) - Klos
Tore 0:1 Hartel (3.), 0:2 Klos (10.), 0:3 Kobald (19./ET.), 1:3 Hofmann (24.), 2:3 Hofmann (70./FE.), 3:3 Hofmann (88./FE.)
SchiedsrichterBenjamin Brand (Unterspiesheim)

Karlsruher SC holt Punkt nach 0:3-Rückstand gegen Arminia Bielefeld

Beim KSC gibt es im Vergleich zur Niederlage bei Jahn Regensburg drei Startelf-Ändeungen: Thiede, Kobald und Lorenz ersetzen Stiefler, Pisot und Kother. Die Badener erwischen einen Horrorstart: Bielefeld geht mit der ersten Chance durch Hartel (3.) früh in Führung. Wenig später landet ein haarsträubender Rückpass von Carlson in den Füßen von Klos (10.), der zum 0:2 abstaubt.

Karlsruher SC - Arminia Bielefeld

Karlsruher SC: Hofmann rettet KSC gegen Arminia Bielefeld

Zu allem Übel trifft Kobald (19.) auch noch ins eigene Netz. Einzig Hofmann (24.) sorgt mit seinem Anschlusstreffer in der Folge für ein wenig Hoffnung beim KSC, der mit dem 1:3-Pausenrückstand gut bedient ist. Kurz nach dem Seitenwechsel lässt Seufert (49.) die Entscheidung vor dem leeren Tor liegen, in der Folge wird der KSC bissiger - und beweist Moral: Hofmann (70./88.) verwandelt in der Schlussphase zwei Strafstöße und sorgt somit für den verdienten 3:3-Endstand.

Karlsruher SC beweist gegen Arminia Bielefeld Moral - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff!

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Hofmann macht das 3:3 - und das geht in Ordnung!

87. Minute: Es gibt erneut Elfmeter für die Badener!

84. Minute: Gut für den KSC: Verfolger Wehen liegt aktuell gegen Darmstadt hinten.

81. Minute: Wanitzeks Freistoß kann geklärt werden.

75. Minute: Die Schlussphase läuft, Karlsruhe macht nun Druck.

70. Minute: Hofmann verlädt Ortega - nur noch 2:3!

69. Minute: Lucoqui bringt Hofmann im Strafraum zu Fall - es gibt Elfmeter für den KSC!

65. Minute: Doppelwechsel bei den Gästen: Soukou und Schütz ersetzen Seufert und Clauss.

64. Minute: Großchance für Gondorf, dessen Schuss aus kurzer Distanz knapp vorbei geht.

58. Minute: Hier spielen weiterhin nur die Gäste.

53. Minute: Voglsammer prüft Uphoff - kein Problem für den KSC-Keeper.

49. Minute: Haarsträubender Ballverlust von Gondorf! Seufert umkurvt Uphoff, kann den Ball aber nicht im leeren Tor unterbringen.

47. Minute: Der KSC hat gewechselt: Roßbach ersetzt Carlson.

46. Minute: Weiter gehts.

Karlsruher SC gegen Arminia Bielefeld - so lief die 1. Halbzeit

Pause in Karlsruhe. So hat sich der KSC die erste Halbzeit sicherlich nicht vorgestellt. Die Badener treten hier völlig verunsichert auf und sind durch die Treffer von Hartel (3.), Klos (10.) und Kobald (19./ET.) früh gegen dominante Bielefelder in Rückstand geraten. Immerhin hat Hofmann (24.) noch zum Anschluss getroffen und den Gastgebern somit etwas Mut für Durchgang zwei gegeben. Bis gleich!

43. Minute: Gelb für Gondorf nach einem taktischen Foul.

36. Minute: Ben-Hatira muss verletzt raus, ihn ersetzt Kother.

32. Minute: Das muss eigentlich das 4:1 sein. Clauss läuft alleine auf Uphoff zu und will für Klos querlegen, der Pass ist aber zu ungenau und wird von Thiede geklärt.

28. Minute: Folgt nun die Aufholjagd der Gastgeber?

24. Minute: Der Anschlusstreffer! Hofmann nimmt eine Thiede-Flanke klasse mit der Brust an und überwindet Ortega aus spitzem Winkel.

Karlsruher SC völlig von der Rolle - Bielefeld erhöht auf 3:0

19. Minute: 0:3. Das geht zu einfach! Klos wird lang geschickt und legt ab auf Seufert. Dessen Querpass lenkt Kobald ins eigene Tor.

18. Minute: Die Gäste haben hier bislang alles unter Kontrolle.

14. Minute: Was für ein bitterer Start für völlig verunsicherte Gastgeber.

10. Minute: 0:2! Ganz böser Fehler von Carlson, der einen Rückpass in die Füße von Klos spielt. Bielefelds Stürmer muss nur noch abstauben.

9. Minute: Erste Ecke für den KSC - ohne Gefahr.

Die Bielefelder Mannschaft bejubelt den Treffer zum 0:1.

6. Minute: Ein Kopfball von Klos geht knapp drüber.

KSC in Rückstand - Bielefeld trifft mit der ersten Chance

3. Minute: Bielefeld geht mit der ersten Chance des Spiels in Führung! Brunners Flanke landet bei Hartel, der die Kugel per Direktabnahme unter die Latte hämmert.

1. Minute: Die Partie läuft.

15:28 Uhr: Beide Teams betreten den Rasen.

15:20 Uhr: In zehn Minuten geht es im Wildparkstadion los.

Karlsruher SC gegen Arminia Bielefeld: Aufstellungen

14:45 Uhr: Die Aufstellung des KSC ist da: Im Vergleich zur 1:2-Pleite bei Jahn Regensburg gibt es drei Änderungen: Für Stiefler, Pisot und Kother beginnen Thiede, Kobald und Lorenz.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Gordon, Kobald, Carlson - Fröde, Wanitzek, Gondorf, Ben-Hatira, Lorenz - Hofmann

Aufstellung Arminia Bielefeld: Ortega - Brunner, Pieper, Behrendt, Lucoqui - Prietl, Hartel, Seufert, Clauss, Voglsammer - Klos

Karlsruher SC gegen Arminia Bielefeld: Beginnt der KSC mit zwei Spitzen?

12 Uhr: Der Karlsruher SC steht im Abstiegskampf der 2. Bundesliga gegen Arminia Bielefeld unter großem Druck. Nach dem 1:2 bei Jahn Regensburg braucht der Tabellen-16. gegen den schon feststehenden Bundesliga-Aufsteiger dringend einen Sieg, um den Relegationsplatz wieder verlassen zu können.

Der Rückstand auf den 1. FC Nürnberg, der als Tabellen-15. den ersten direkten Nichtabstiegsplatz belegt, beträgt drei Punkte. Der Vorletzte SV Wehen Wiesbaden liegt zwei Spieltage vor dem Saisonende zwei Zähler hinter dem KSC. Personell kann Karlsruhe-Trainer Christian Eichner fast aus dem Vollen schöpfen, gegen Bielefeld könnten die Badener mit zwei Spitzen auflaufen.

Karlsruher SC gegen Arminia Bielefeld: Voraussichtliche Aufstellungen

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff - Stiefler, Gordon, Pisot, Carlson - Fröde - Wanitzek, Gondorf - Ben-Hatira, M. Lorenz - P. Hofmann

Aufstellung Arminia Bielefeld: Ortega - Weihrauch, Pieper, Salger, Lucoqui - Prietl - Hartel, Seufert - Clauss, Klos, Voglsammer

Karlsruher SC gegen Arminia Bielefeld: Erste Infos

Der Karlsruher SC hat am Mittwoch durch die 1:2-Niederlage bei Jahn Regensburg einen herben Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Christian Eichner steht aktuell auf Relegationsrang 16 und hat drei Zähler Rückstand aufs rettende Ufer.

Komplett anders ist die Ausgangslage bei Tabellenführer und Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen sind seit drei Partien ohne Gegentor und können beim KSC befreit aufspielen. Die Partie wird lediglich vom Pay-TV-Sender Sky übertragen.

mab

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare