2. Liga

Heimfluch geht weiter: Karlsruher SC holt gegen Erzgebirge Aue nur einen Punkt

Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue
+
Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga - Der Karlsruher SC hat das Siegen verlernt. Gegen den FC Erzgebirge Aue reicht es für das Team von Trainer Christian Eichner nur zu einer Nullnummer:

Update vom 26. April - 20 Uhr: Der Heimfluch geht weiter! Der Karlsruher SC muss weiter auf den ersten Sieg im Wildparkstadion seit Ende Januar warten. Im Nachholspiel gegen den FC Erzgebirge Aue reicht es am Montagabend nur zu einem 0:0. Durch das Remis verharrt der KSC auf Platz acht und wird wohl nicht mehr ins Aufstiegsrennen eingreifen können. Bereits am Donnerstag (29. April) geht es für den Karlsruher SC mit einem Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV weiter.

PartieKarlsruher SC - FC Erzgebirge Aue
Datum und UhrzeitMontag, 26. April um 18 Uhr
SpielortWildparkstadion
Ergebnis0:0 (0:0)

Karlsruher SC empfängt FC Erzgebirge Aue

Erstmeldung vom 26. April - 15:45 Uhr: Der Karlsruher SC steht in der 2. Bundesliga vor seinem zweiten Heimspiel in Folge. Nur wenige Tage nach dem 2:2 gegen Würzburg empfängt der KSC, der zuvor zwei Wochen in Corona-Quarantäne gewesen ist, am Montagabend den FC Erzgebirge Aue. Dabei will das Team von Coach Christian Eichner endlich den Heimfluch beenden.

Karlsruher SC gegen FC Erzgebirge Aue heute live im TV und Live-Stream

Der KSC hat schließlich seit dem 27. Januar kein Spiel im Wildparkstadion gewonnen. Zudem warten die Karlsruher seit insgesamt fünf Spielen auf einen Sieg. Die Partie Karlsruher SC gegen FC Erzgebirge Aue wird am Montag ausschließlich von Sky live im TV und Stream übertragen. Anstoß im Wildparkstadion ist bereits um 18 Uhr.

Sowohl der Karlsruher SC als auch der FC Erzgebirge Aue befinden sich im gesicherten Mittelfeld. Sollte das Eichner-Team am Montag gewinnen, könnte es womöglich noch in den Aufstiegskampf eingreifen. Mit Aue haben die Badener noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel im Erzgebirge hat der KSC mit 1:4 verloren.

Karlsruher SC hat mit FC Erzgebirge Aue Rechnung offen

Dirk hat mich ja im Hinspiel mit dem einen oder anderen Wechsel mehr überrascht, deswegen soll der Schu ruhig mal bis morgen Abend warten, bis ich das Ding freigebe“, sagt Eichner über seinen Trainerkollegen Dirk Schuster, der einst als Spieler in Karlsruhe aktiv gewesen ist. Wann Innenverteidiger Robin Bormuth und Mittelfeldspieler Lukas Fröde, die sich beide als Corona-Kontaktpersonen in Quarantäne begeben mussten, zurückkehren, ist offen. „Da müssen wir den Beginn der Woche abwarten“, sagt Eichner.

Karlsruher SC gegen FC Erzgebirge Aue: So sieht es personell beim KSC aus

Sicher scheint jedoch, dass die beiden Defensivkräfte für die Begegnung am Montag ebenso nicht zur Verfügung stehen werden wie Marc Lorenz (Sprunggelenkverletzung) auf der linken Außenbahn. So könnte Nachwuchsspieler Tim Breithaupt, der beim 2:2 gegen die Würzburger Kickers am Freitag sein Startelf-Debüt gegeben hat, erneut zum Einsatz kommen. „Tim ist absolut eine Option, dass er morgen auflaufen wird.“ Es könne aber auch sein, „dass ich ihn erst am Donnerstag wieder laufen lasse“, sagt Eichner. (nwo mit dpa)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare