1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

Kann der Karlsruher SC Hofmann halten? Diese Aussage macht dem KSC Sorgen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Philipp Hofmann (l) hat beim Karlsruher SC nur noch einen Vertrag bis Saisonende.
Philipp Hofmann (l) hat beim Karlsruher SC nur noch einen Vertrag bis Saisonende. © Uli Deck/dpa

Karlsruhe – Der Karlsruher SC muss um seine Torgarantie bangen! Schließlich läuft der Vertrag von Stürmer Philipp Hofmann aus. Dieser heizt die Spekulationen an:

Der Karlsruher SC* steckt aktuell im Tabellen-Mittelfeld der 2. Bundesliga. Die Badener haben sieben Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16 und zugleich sieben Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei. Über den KSC berichtet HEIDELBERG24*. Ähnlich wie in den vergangenen beiden Spielzeiten zählt Stürmer Philipp Hofmann zu DEN Leistungsträgern im Team von Coach Christian Eichner. In den ersten 16 Spielen hat er acht Tore erzielt und hat zwei weitere Treffer vorbereitet.

NamePhilipp Hofmann
Geboren30. März 1993 (Alter 28 Jahre)
GeburtsortArnsberg
Aktueller VereinKarlsruher SC (Vertrag bis zum 30. Juni 2022)

Karlsruher SC: Wechselt Philipp Hofmann ablösefrei?

Doch können die Karlsruher ihren Top-Torjäger halten? In der Vergangenheit hat es immer wieder Wechselgerüchte* gegeben. Unter dem Strich hat es KSC-Geschäftsführer Oliver Kreuzer aber dennoch geschafft, dass Hofmann auch weiterhin das KSC-Trikot trägt. Fakt ist aber auch: Im Sommer 2022 läuft der Vertrag von Hofmann aus. Der 28-Jährige kann den Zweitligisten nach der Saison also ablösefrei verlassen.

Hofmann betont zwar oft, dass er sich in Karlsruhe wohlfühlt, jedoch verfolgt der ehrgeizige Stürmer das Ziel, in der Bundesliga zu spielen. „Ich bin für alles offen“, erklärt der KSC-Profi gegenüber dem SWR. „Es wird auch noch Gespräche mit Oli Kreuzer geben. Aber ich habe schon oft erwähnt, dass ich nochmal höherklassig spielen möchte wenn ich die Chance habe. Aber es muss alles passen.“

Karlsruher SC unter Druck – Steht Philipp Hofmann vor dem Absprung?

Heißt: Sollte ein passendes Angebot aus der Bundesliga kommen, hat der KSC wohl wenig Chancen, Hofmann zu halten. Bei vergangenen Anfragen sind die Badener stets stur geblieben. Durch die Vertragssituation im kommenden Sommer sind Oliver Kreuzer nun die Hände gebunden. Obwohl Hofmann einem Wechsel nicht abgeneigt ist, könnte aber auch eine Vertragsverlängerung zum Thema werden.

Jubelt Philipp Hofmann (r) auch 2022/23 im KSC-Trikot?
Jubelt Philipp Hofmann (r) auch 2022/23 im KSC-Trikot? © David Inderlied/dpa

Hier entsteht sehr viel, das neue Stadion, die Mannschaft und der Trainer sind jung, gut, dynamisch, Von daher ist noch alles offen“, erklärt der erfahrene Angreifer. Ein Winter-Wechsel erscheint wohl unrealistisch. Zwar ist dies die letzte Chance für den KSC eine Ablösesumme zu generieren, doch der sportliche Wert von Hofmann ist zu groß, um ihn mitten in der Saison ziehen zu lassen. (nwo) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN-MEDIA.

Auch interessant

Kommentare