2. Bundesliga

Hofmann lässt Karlsruher SC jubeln - KSC ringt Fürth nieder

Der Karlsruher SC gewinnt gegen Greuther Fürth (Archivfoto).
+
Der Karlsruher SC gewinnt gegen Greuther Fürth (Archivfoto).

Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat am Freitagabend in einer unterhaltsamen Begegnung die SpVgg Greuther Fürth geschlagen. So lief die Partie im Wildparkstadion:

Update vom 8. Januar, 21:15 Uhr: Der Karlsruher SC hat mit einem Sieg gegen den den Tabellendritten SpVgg Greuther Fürth überrascht. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner setzt sich am Freitagabend mit 3:2 (2:2) durch und rückt damit vorerst auf den siebten Tabellenplatz der 2. Bundesliga vor. Torjäger Philipp Hofmann hat in der 84. Minute den Siegtreffer für die Badener erzielt, die kurz vor der Partie die Unterschrift von Sportchef Oliver Kreuzer unter einen neuen Vertrag bis zum Sommer 2023 bekannt gegeben haben.

Wettbewerb 2. Bundesliga - 15. Spieltag
Partie Karlsruher SC – SpVgg Greuther Fürth 3:2 (2:2)
Tore1:0 Goller (2.), 1:1 Nielsen (23.), 1:2 Ernst (28.), 2:2 Goller (45.), 3:2 Hofmann (84.)
Bes. VorkommnisseGersbeck hält Foulelfmeter von Seguin (28.)

Karlsruher SC schlägt Greuther Fürth nach zwei Führungswechseln

In einer auch aufgrund eines verschossenen Elfmeters turbulenten Partie sind die Treffer von Havard Nielsen (23. Minute) und Sebastian Ernst (28.) jedoch zu wenig gewesen. Denn bei den beiden KSC-Treffern von Benjamin Goller (2. Minute/45.) haben die Fürther kräftig mitgeholfen, besonders schwer ist der Patzer von Torhüter Sascha Burchert vor dem Ausgleich zum 2:2 gewesen.

Nach einem Rückpass hat Burchert KSC-Stürmer Goller angeschossen, der Ball flog aus kurzer Distanz ins Tor. Vor der frühen Führung der Badener hat Verteidiger Paul Jaeckel zudem Karlsruhes Marc Lorenz angeschossen. Den abgeblockten Ball schob Stürmer Hofmann im Strafraum zu Goller, der vollstreckte.

Wenige Minuten nach dem Ausgleich von Nielsen hat Karlsruhes Philip Heise einen Elfmeter verursacht: Torwart Marius Gersbeck hielt jedoch den Strafstoß von Paul Seguin (28.). Die anschließende Ecke nutzte Nielsen dann aber per Kopf doch zur zwischenzeitlichen Führung für Fürth. Doch der KSC drehte die Partie.

Karlsruher SC gegen SpVgg Greuther Fürth live im TV

Erstmeldung: Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge hat der Karlsruher SC im ersten Pflichtspiel 2021 bei den Würzburger Kickers (4:2) zurück in die Erfolgsspur gefunden. Am Freitagabend (8. januar/20:30 Uhr) gastiert die SpVgg Greuther Fürth im Wildparkstadion. So kannst Du die Partie live im TV und Stream verfolgen.

Die Partie Karlsruher SC gegen SpVgg Greuther Fürth wird am Freitag ausschließlich von Sky übertragen. Der Pay-TV-Sender startet mit seiner Übertragung um 18 Uhr, Anstoß in Karlsruhe ist um 18:30 Uhr.

Die Partie läuft sowohl in der Konferenz (Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD) als auch in der Einzelspiel-Funktion (Sky Sport Bundesliga 2 und Sky Sport Bundesliga 2 HD).

Karlsruher SC gegen SpVgg Greuther Fürth im Live-Stream

Für die Begegnung Karlsruher SC gegen Greuther Fürth wird es keinen kostenlosen und legalen Live-Stream geben. Sky-Kunden haben die Möglichkeit, das Spiel mit der App „Sky Go“ online im Live-Stream zu schauen. Auch mit „Sky Ticket“ kannst Du live dabei sein.

Karlsruher SC gegen Greuther Fürth: Bilanz

Zwischen beiden Teams hat es bislang 41 Begegnungen gegeben. Die Bilanz spricht leicht für den KSC, der 19 Spiele gewinnen konnte. 14 Partien sind an Fürth gegangen, bei acht Remis. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare