Hommage an das Wildparkstadion

Karlsruher SC verkauft besonderes Trikot - Fan-Aktion wird verlängert

Der Karlsruher SC trägt gegen Würzburg ein Sondertrikot.
+
Der Karlsruher SC trägt gegen Würzburg ein Sondertrikot.

Karlsruhe - Der Karlsruher SC verkauft in Hommage an das Wildparkstadion ein Sondertrikot. Aufgrund der hohen Nachfrage hat der KSC die Aktion nun verlängert:

Update vom 27. April: Die Sondertrikot-Aktion des Karlsruher SC ist ein voller Erfolg gewesen. Nach der offiziellen Veröffentlichung am vergangenen Freitag begann ein wahrer Sturmlauf auf den KSC-Onlineshop, der diesem nach kurzer Zeit nicht mehr Stand gehalten hat. Anschließend ist das Sondertrikot innerhalb von zwölf Stunden ausverkauft gewesen. Die gute Nachricht für alle Fans: Das Jersey kann wieder bis zum 30. April (23:59 Uhr) bestellt werden.

Karlsruher SC: Sondertrikot-Aktion wird bis Freitag verlängert

„Der Ansturm und das Interesse war enorm: Innerhalb von zwölf Stunden waren alle Trikots vergriffen. Damit einhergehend bedauern wir, dass wir am Freitagabend zahlreiche Fans enttäuscht zurückgelassen haben. Zugleich freuen wir uns nun aber, dass sich jeder Interessent bis Ende April wieder sein Sondertrikot sichern kann und niemand leer ausgeht“, so KSC-Geschäftsführer Michael Becker.

Während die ersten 1.000 Trikots bereits kurzfristig ausgeliefert werden können, ist mit einer Auslieferung der zusätzlichen Trikots erst Ende August/Anfang September zu rechnen. Im Gegensatz zu den ersten 1.000 Bestellungen wird die Nachbestellung des Sondertrikots außerdem keine Nummerierung auf dem Ärmel haben.

Karlsruher SC: Trikot lässt KSC-Fans ausrasten - aber es gibt einen Haken

Erstmeldung: Aufgrund der Corona-Pandemie können die Fans des Karlsruher SC ihr Team aktuell nicht im Wildparkstadion anfeuern. Vor dem 2:2-Unentschieden am Freitag gegen die Würzburger Kickers hat sich der KSC eine besondere Aktion überlegt. Unter dem Motto „Wildpark für immer“ verkaufen die Karlsruher ein Sondertrikot, auf dem die Umrisse des Wildparkstadions zu sehen sind. Der Haken: Die Sondertrikots sind auf eine Stückzahl von 1.000 limitiert.

Karlsruher SC: Sondertrikot wird verkauft - und sorgt für Ansturm

Jedes Trikot hat am linken Ärmel eine Nummer, die nur von 0001 bis 1000 reicht. Das Trikot ist in Anthrazit, Grau und Weiß gehalten. Dies passt nicht jedem KSC-Fan. „Hammer Idee und Umsetzung - aber wieso in grau?“, lautet auf Facebook ein Kommentar.

Auch die Begrenzung auf 1.000 Trikots sorgt für Unverständnis. „Limitieren is ok, hätte da 1894 Stück besser verstanden“, schreibt ein Fan und verweist damit auf das Gründungsdatum. „Warum nicht blau? Und dann zu wenig“, ärgert sich ein anderer KSC-Anhänger.

Karlsruher SC: Besonderes Trikot bringt gegen Würzburg kein Glück

Den KSC-Profis hat das Sondertrikot am Freitag kein Glück gebracht. Gegen Schlusslicht Würzburg kassiert das Team von Trainer Christian Eichner nach einem schweren Patzer von Keeper Marius Gersbeck in der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleich.

Der Karlsruher SC läuft gegen Würzburg in einem Sondertrikot auf.

Damit sind die Badener, die zuvor zwei Wochen in Quarantäne waren, wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga raus. Bereits am Montag (26. April) ist der Karlsruher SC wieder im Einsatz. Dann gastiert der FC Erzgebirge Aue im Wildparkstadion, das sich aktuell im Umbau befindet. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare