1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Karlsruher SC

KSC auf Stürmersuche: Ist dieser Däne der Hofmann-Nachfolger?

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Simon Makienok vom FC St. Pauli im Kopfballduell gegen Rostock
Simon Makienok (r.) steht wohl beim KSC auf dem Transferzettel. © Danny Gohlke / dpa

Der KSC ist auf der Suche nach einem Nachfolger von Stürmer Philipp Hofmann. Nun könnte ein Däne diese Position einnehmen, aber...

Nachdem Stürmer Philipp Hofmann den KSC im Sommer verlassen wird, sind die Karlsruher auf der Suche nach Ersatz im Angriff. Nun soll es einen Kandidaten geben, wie die BNN schreibt. Simon Makienok steht wohl auf dem Zettel von Oliver Kreuzer. Der Däne steht derzeit noch beim FC St. Pauli unter Vertrag, welcher aber im Sommer ausläuft. Heißt: Er könnte ablösefrei wechseln.

KSC: Makienoks Freundin gibt Hinweis auf Instagram, aber...

Dass das Kapitel an der Reeperbahn für Makienok vorbei ist, wurde dem Stürmer nach der Saison von den Verantwortlichen mitgeteilt. Ein Vorgehen, dass auch bei Freundin Ida-Sophia nicht gut ankam. Sie schreibt auf Instagram, dass sie wütend und traurig sei, „dass zwei wunderschöne Jahre auf diese Art und Weise enden mussten“. Der KSC soll nun Interesse an dem Sturm-Riesen (2,01 Meter) haben.

Oder ist wieder die Freundin ein Hinweis auf einen Abschied aus Deutschland? Denn in einem anderen Posting schreibt sie unter einem Bild, auf dem sie auf gepackten Kisten sitzt, dass sie nach Dänemark ziehen wird. Und weiter: „Es waren zwei wahnsinnig harte und einsame, aber nicht zuletzt lehrreiche und schöne Jahre, die ich nicht missen möchte, aber auch nicht verlängern werde.“

Hofmann-Ersatz beim KSC: Dänischer Nationalspieler auf dem Zettel

Makienok spielte in seiner Karriere bereits in fünf Ländern: Dänemark, Italien, England, Niederlande und Deutschland. Im Sommer 2020 wechselte der Stürmer aus Utrecht nach Dresden und im selben Sommer weiter nach St. Pauli. Dort kickte Makienok in den vergangenen beiden Jahren in zweiter Liga und DFB-Pokal insgesamt 49-mal für St. Pauli. In dieser Saison gelangen ihm sechs Tore.

Außerdem hatte Makienok in der dänischen Nationalmannschaft sechs Einsätze und durchlief die U19, U20 und U21 seines Landes. Der 31-Jährige wurde in Næstved geboren.

Auch interessant

Kommentare