DHB und Löwen reagieren

Alfred Gislason geschockt: Handball-Bundestrainer erhält rassistischen Drohbrief

Alfred Gislason hat einen rassistischen Drohbrief erhalten.
+
Alfred Gislason hat einen rassistischen Drohbrief erhalten.

Alfred Gislason hat einen Drohbrief mit rassistischem Inhalt bekommen und diesen auf Instagram veröffentlicht. Der DHB und die Rhein-Neckar Löwen haben bereits reagiert:

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason ist Opfer rassistischer Hetze geworden. Der Isländer hat am Dienstag auf seinem Instagram-Account einen computergeschriebenen Brief veröffentlicht, in welchem er aufgrund seiner Herkunft zum Rücktritt aufgefordert wird, ansonsten werde sein Grundstück von den Verfassern aufgesucht.

Name Alfred Gislason
Alter 61 Jahre
Geburtsort Akureyri (Island)

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason erhält rassistischen Drohbrief

„Wir sind alle deutsch und wünschen uns auch einen deutschen Trainer für die Handballmannschaft“, heißt es darin unter anderem. Der 61-Jährige hat entsetzt auf den Brief reagiert. „Schöner Brief in dem Briefkasten heute!!! Nach insgesamt knappen 30 Jahren in Deutschland, das erste mal das ich in diesem großartigen Land bedroht wurde“, schreibt Gislason dazu.

In einem weiteren Beitrag zeigt er ein Bild des Briefkuverts und bittet seine Follower um Hinweise zur Handschrift des Absenders. Der Deutsche Handballbund (DHB) hat umgehend auf den rassistischen Vorfall reagiert. „Wir sind entsetzt und verurteilen diese Attacke aufs Schärfste. Wir sichern Alfred jede Unterstützung zu. Er ist sportlich unser Fels in der Brandung, jetzt sind wir menschlich sein Fels in der Brandung“, sagt DHB-Präsident Andreas Michelmann der Deutschen Presse-Agentur.

Alfred Gislason wird Opfer rassistischer Hetze – DHB und Rhein-Neckar Löwen reagieren

Auch die Rhein-Neckar Löwen haben Gislasons Beitrag geteilt und den rassistischen Brief aufs schärfste verurteilt. „Wir wollen nicht in Schockstarre verharren, sondern mit dazu beitragen, dass so etwas endlich aufhört! Wir stehen für Toleranz, Gleichberechtigung und Vielfalt. Rassismus, Hass und Ausgrenzung dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben“, heißt es vonseiten des Handball-Bundesligisten.

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason ist rassistisch bedroht worden.

Gislason gilt als einer der erfolgreichsten Handball-Trainer aller Zeiten. Mit dem SC Magdeburg und dem THW Kiel hat er drei Mal die Champions League sowie sieben deutsche Meisterschaften gewonnen, zudem ist er fünf Mal als Trainer des Jahres ausgezeichnet worden. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare